FFDojo » Guides » Final Fantasy XIV: Anfänger Guide – Teil 1

Final Fantasy XIV: Anfänger Guide – Teil 1

Eine komplette Übersicht für Einsteiger und Wiederkehrer mit Hilfen und Tipps bis Lv. 30!

     Dieser Guide soll neuen oder wiederkehrenden Spielern eine Grundlage bieten was ihr auf den ersten 30 Level alles freischalten könnt. Ich erkläre euch die Grundlagen des Spiels, wie die einzelnen Menüpunkte funktionieren und was es zu beachten gibt. Zudem verlinke ich noch eine FAQ mit den häufig gestellten Fragen, wo ihr auch nochmal Infos herbekommt!

Zuerst solltet ihr wissen, dass es drei verschiedene Startpunkte in dem Spiel gibt. Dieser entscheidet sich anhand eurer Klasse mit der ihr das Spiel beginnt. Zur Auswahl stehen euch:

Uldah: Gladiator, Faustkämpfer, Thaumaturg
Gridania: Druide, Pikenier, Waldläufer
Limsa Lominsa: Marodeur, Hermetiker, Schurke (ab Lv.10 freischaltbar)

Die anderen Klassen/Jobs werden erst auf höheren Level unter verschiedenen Bedingungen freigeschaltet! Die Auswahl der Klasse kann nach einigen Minuten im Spiel jederzeit geändert werden, denn euch ist es möglich mit nur einem Charakter jede Klasse zu spielen! Dazu aber später mehr. Ihr solltet euch also bei der Charaktererstellungen überlegen was eure „Rolle“ sein soll. Damit ist gemeint:

Verteidiger (Tank): Ihr lauft in den Inhalten vor und pullt die Gegner (stürmt voraus und greift die Gegner an und haltet die Aufmerksamkeit [AGGRO] auf euch).

Heiler (Healer): Ihr bleibt im Hintergrund und heilt die Gruppe. Gelegentlich wenn ihr Zeit habt dürft ihr gerne auch Schaden verursachen, habt allerdings wenig Zauber zum austeilen.

Angreifer (DamageDealer): Ihr gebt alles um möglichst viel Schaden an den Gegnern zu verursachen. Es unterscheiden sich allerdings die Arten der Schadensklassen in drei Kategorien.

Nahkämpfer (Melee): Stehen nah an den Gegnern und müssen auf Positionen am Gegner achten um hohen Schaden zu verursachen (viel Bewegen).

Fernkämpfer (Range): Diese stehen weiter weg von der Gegnergruppe und kann aus der Ferne angreifen (weniger Bewegung).

Magier (Caster): Nutzen ihre Mana Punkte (MP) um Schaden aus der Ferne zu verursachen. (kaum Bewegung da sie ihre Zauber „casten“ [zaubern] müssen).

Habt ihr nun euren Charakter erstellt und wurdet einem Server zugewiesen kann es auch schon losgehen! Wollt ihr mit Freunden zusammenspielen schaut unbedingt, dass ihr auf dem selben Datenzentrum seid. Denn diese unterteilen sich wiederum in verschiedene Server. Ab dem 2.April 2019, könnt ihr zwischen den Servern innerhalb eines Datenzentrums hin und her wechseln. Das EU Datenzentrum „Chaos“ wird aber mit der Veröffentlichung von Shadowbringers, gespalten und unterteilt sich zukünftig in „Licht“ und „Chaos“ also klärt vorher ab wo eure Freunde sind! Ihr könnt erst nach 90 Tagen erstmalig den Server wieder wechseln! Auch wenn ihr nicht auf einem Server zusammen seid, könnt ihr Inhalte gemeinsam abschließen werden aber nie auf der selben Karte rumlaufen und könnt nicht der selben Freien Gesellschaft (Gilde) beitreten. Also wählt weise auf welchem Server ihr eurer Spiel startet!

Eure Reise in Eorzea startet jetzt! Genießt das Intro und lass euch die ersten Schritte im Spiel in aller Ruhe erklären, ändert die Einstellung der Kamera falls nötig und lest euch bitte alle Tutorials im Laufe des Spiel aufmerksam durch! Ihr werdet immer wieder alles brauchen das man euch mal erklärt hat. Genauere Infos und Einstellungen werde ich euch hier nochmal erklären. Erledigt jetzt zuerst mal die erste Quest die euch mit der Grundlage des Spiels anvertraut und ihr erhaltet die ersten EP (Erfahrungspunkte) diese sind nötig, um euer Level zu erhöhen. Je höher ihr vom Level her seid, desto stärker werdet ihr, erlernt neue Fähigkeiten und könnt neue Inhalte freischalten!

Ich habe mir für diesen Guide einen Hermetiker erstellt und starte daher in Limsa Lominsa, daher kann es vorkommen, dass ich manche Dinge aus dieser Sicht erwähne, also lasst euch nicht irritieren wenn ihr in Gridania oder Uldah gestartet seid.

Am Anfang sollt ihr euch in der Stadt umsehen und werdet einige Symbole auf der Minimap (Karte oben rechts) erkennen. Diese werde ich euch hier kurz erläutern:

Hauptstory:
– Symbol für eine verfügbare Quest die, die Haupthandlung voranbringt. Auch Hauptstory oder MSQ (MainStoryQuest) genannt.
– Symbol dafür das die Hauptstory hier weiter geht und ist Teil einer mehrteiligen Questreihe (Zwischenschritte).
 -Symbol für eine abgeschlossene Hauptstory-Quest, diese kann nun abgegeben werden und man erhält eine Belohnung (Items oder Routune).
 – diese Symbole zeigen euch an das die Hauptstory aus verschiedenen Gründen nicht fortgesetzt werden kann. Der häufigste Grund dafür ist das euer Level zu niedrig ist.

Nebenhandlung/Sidequests:
– Dies bedeutet hier kann etwas neues freigeschaltet werden.
 – Eine Nebenquest für zusätzliche EP.
 – Wie bei der Haupthandlung bedeuten diese Symbole mit dem „Play“-Button das die Handlung hier weiter geht.
 – Hier könnt ihr wiederum eure Quest abschließen und eure Belohnung entgegen nehmen!
 – Dieses Symbol deutet auf eine wiederholbare Quest hin, dieses seht ihr am häufigsten bei den „Wilden Stämmen“.
 – Diese Symbole deuten darauf hin das ihr entweder zu niedrig seid (Charakterlevel), auf der falschen Klasse (Job) oder einen zu geringen Itemlevel (GS) habt. Was genau euch daran hindert die Quest weiter zu machen bzw. zu starten verrät euch der rote Systemtext der eingeblendet wird!

Wenn die ersten Quests in der Stadt absolviert sind, werdet ihr raus in die Welt geschickt und sollt eure ersten Gegner besiegen. Wie das geht und wie das System aufgebaut ist, erkläre ich euch im Folgenden Abschnitt.

Das Kampfsystem:
Zuerst wäre hier zu erwähnen, dass es sich hier um ein typisches Online Kampfsystem handelt welches es bei fast allen MMORPG´s (Massive Multiplayer Online Rollenspiel) gibt. Das bedeutet ihr habt Echtzeit-Kämpfe und könnt euch frei bewegen. Ihr wählt Skills aus eurer Kommandoliste und visiert den Gegner an der von dieser Attacke getroffen werden soll. Dabei behaltet ihr euren Gegner solange im Visier, bis dieser stirbt und automatisch aus dem Ziel genommen wird. Ihr könnt natürlich auch innerhalb der Kämpfe zwischen den Zielen wechseln und mehrere Ziele gleichzeitig angreifen, dazu aber alles zu seiner Zeit. Ich werde euch nun ganz in Ruhe erklären, wie das ganze funktioniert:

Gegner ins Ziel (Target) nehmen:

Klickt entweder den Gegner mit der Maus an oder drückt die X (PS4) oder A (X-Box) Taste um einen nahe gelegenen Gegner anzuvisieren. PC Spieler nehmen mit einem linksklick die Gegner ins Visier mit einem rechtsklick starten sie die Auto-Attacke.

Gegner angreifen (pullen):

Sobald ihr einen Gegner angreift, werdet ihr einen roten Pfeil bemerken, dieser zeigt an wen der Gegner anvisiert bzw. angreifen wird. Auf diesem Bild ist zu erkennen das die Dockratte meinen Charakter angreift. Selbiges könnt ihr beobachten wenn Gruppenmitglieder Gegner angreifen, dann werden diese Pfeile in blau angezeigt.

Fähigkeiten (Skills) nutzen:

Eure Skills nutzt ihr indem die PC Spieler einfach mit der Maus draufklicken oder mit einer zugewiesenen Taste diese aktivieren. Die Controller Spieler müssen eine der hinteren Schultertasten gedrückt halten um die linke oder rechte Seite der Kommandoleiste hervorzuheben. (Siehe Bild) Drückt nun eine der belegten Tasten und euer Skill wird benutzt! Ihr könnt auch mittels der vorderen Schultertasten zwischen den 8 Kommandosets umschalten.

Ziele wechseln (switchen):
Klickt einfach per Maus einen anderen Gegner an oder drückt die Tab-Taste auf eurer Tastatur. Die Controller-Nutzer halten eine der hinteren beiden Schultertasten gedrückt und drücken dann entweder die linke oder rechte vordere Schultertaste um dann entweder den nahegelegensten linken oder rechten Gegner anzuvisieren.

Flächenangriffe (AE/AoE – AllEnemies / Alle Gegner):

Es gibt Fähigkeiten wie Schattenflamme, diese muss platziert werden. Dies tut ihr indem ihr den angezeigten Wirkungsbereich auf dem Boden markiert und legt diese mit der Bestätigungstaste ab. Dann gibt es Fähigkeiten wie Sanctus diese machen eine Attacke in einem Umkreis um den Zaubernden herum ohne Zielmakierung. Zuletzt wäre dann noch der Standard-Flächenangriff wie Feura zu erwähnen, diese wirken im Umkreis um das anvisierte Ziel herum. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten von Angriffen und Bedingungen, lest dazu die Tooltipps der Skills aufmerksam durch! Auf dem Bild seht ihr übrigens eine Feldmakierung für einen Flächenangriff des Gegners, diesen solltet ihr natürlich stets ausweichen.

Gegnerliste (Aggro):

Auf diesem Bild seht ihr nochmals den Fokus auf die Gruppe und die Gegnergruppe. In der Gegnergruppe (Da wo der Marienkäfer und die Dockratte gelistet sind) sehr ihr ein rotes Symbol. Dieses zeigt an das dieser Gegner euch im Visier hat. Ist dieses Symbol Gelb, seid ihr gefährdet Agro zu ziehen, ist das Symbol grün, habt ihr nichts zu befürchten. Ihr könnt auch in der Gruppenleiste der Spieler (Dort ist zur Zeit mein Charakter „Venom“ und das Topas-Karfunkel gelistet) Seht ihr anhand des „A“ vor meinem Klassensymbols das ich gerade Agro habe. Habt ihr weitere Spieler in der Gruppe werden diese mit Zahlen markiert wobei diese und die kleine Anzeige (Balken) neben dem Buchstaben/Zahl anzeigen wer in der Agroliste auf welchem Rang steht.

Weitere Tipps und Tricks in der Anfänger-Arena:
Diese findet ihr über den Reiter Anfänger-Arena und werdet des öfteren in den Gebieten auf dieses Symbol treffen. Es markiert euch die Anfänger-Arenen und Spieler die komplett neu sind in Final Fantasy XIV oder deren erstes MMO es ist. Man sollte dort hingehen und sich die dortigen Tutorials genau anschauen!

Habt ihr nun die Stadt soweit erkundet, die ersten Quests absolviert, eventuell auch schon die ersten Gegner bekämpft müsst ihr Level 4 erreichen um die Hauptgeschichte voran zu treiben. Was es dann zu tun gibt und welche weiteren Spielinhalte auf euch warten seht ihr dann in Teil 2!