FFDojo » Guides » Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Haukke Herrenhaus (schwer)

Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Haukke Herrenhaus (schwer)

Der Dungeon Guide zu Haukke Herrenhaus (schwer) (Lv. 50).

  1. Geleitet unseren Lord Mepo heute zurück ins Herrenhaus (schwer). Ihr schaltet diesen Dungeon, wie alle anderen, nach dem Kampf gegen Ultima Waffe frei,  indem ihr die Quest „Verschollen im Haukke Herrenhaus“ abschließt. Diese erhaltet ihr in Mor Dhona (X: 22 / Y: 7) bei Lauriane.

Ihr lauft dieses Mal einen anderen Weg, gegenüber dem aus der Lv. 28 Ini. Die Ini führt euch diesmal in andere Bereiche des Herrenhauses. Aber ihr werdet auch den ein oder anderen Bekannten sehen. Lauft die Korridore entlang, weicht den Flächeneffekten aus und besiegt die Trash Mobs, um kurz danach beim ersten Boss anzukommen.

Euer erster Boss ist kein Anderer, als der zweite Boss des Normal Dungeons: „Hofnarr“. Mit einigen neuen Attacken und spawnenden Adds wird er versuchen euch v klein zu kriegen. Weicht wie gewohnt den Flächeneffekten aus und kümmert euch um die Adds. Der Tank sollte den Boss samt Adds stets aus der Eisfläche rausziehen. Habt ihr dies beachtet, solltet ihr schnell fertig sein.

 

 

 

 

Habt ihr den Boss besiegt, nutzt die Kugel um euch weiter ins Herrenhaus zu teleportieren.

Kämpft euch durch die nächsten Räume und weicht den Effekten aus. Zieht, wenn möglich, die größeren Gegner um die Ecke, ohne weitere Gegner zu pullen. Habt ihr bestimmte Wege hinter euch gebracht, verschwinden auch die Flächeneffekte, die aus den Wänden kommen. Nun wartet auch schon der nächste Boss auf euch. Dieser verlangt euch einiges an Bewegung ab!

Ashur wird euch nach allen Regeln der Kunst mit Flächenangriffen und Lichteffekten zuballern. Auf den Bildern seht ihr einige davon. Sucht stets den nahestgelegenen Safespot, um nicht doch noch einen Treffer zu kassieren. Abgesehen von seinen unzähligen Flächenangriffen kann Ashur eigentlich nichts. Doch sind Treffer dieser Effekte ziemlich schmerzhaft für Leute mit niedrgem Gear. Also passt auf und versucht möglichst zusammen zu stehen.

Nachdem ihr diesen Boss bewältigt habt, dürft ihr euch auf eine tolle Begegnung bereit machen. Denn der letzte Boss, der kurz nach Ashur auf euch wartet, hat es in sich!

Ihr tretet nun Halikarnassos gegenüber! Diese wird eine Reihe von Adds spawnen. Dabei ist es wichtig, dass ihr euren Schaden auf den Hauptboss unterbrecht und wirklich die Adds fokussiert. Denn je nachdem, wie viel % der Boss verloren hat, spawnen weitere Adds und sie beginnt einen Flächenangriff zu zaubern. Dieser variiert je nach Lebenspunkten der Adds. Besonders ihr letzter Zauber, der von den Lebenspunkten von Lady Amanadine abhängig ist, kann tödlich enden. Also überstürzt nichts und konzentriert euch auf die Adds und die Heilung der Gruppe. Sind alle Adds down, könnt ihr Halikarnassos weiter angreifen.

Halikarnassos stammt aus dem Spiel: „Final Fantasy V“ und ist unter anderem auch einer der Endbosse im Stormblood „Omega“ – Raid. Dieser Kampf wird euch einige Nerven kosten, ist aber definitiv sehenswert!