FFDojo » News » 20 Fakten zur Final Fantasy Serie

20 Fakten zur Final Fantasy Serie

Final Fantasy gibt es nun schon fast 30 Jahre und wir zählen uns auch zu den Fans dieser Serie. Lost in Games beinhaltet auch immer mehr final Fantasy Spiele und daher gibt es ein paar Fakten zu FF, die ihr vielleicht sogar noch nicht kennt:

1. An dem ersten Teil der Final Fantasy Serie arbeiteten gerade mal 7 Personen.

2. In jedem Final Fantasy, außer im ersten Teil, gibt es einen Charakter namens Cid. Im Remake für GBA und PSP gibt’s ihn auch im ersten Teil.

3. Square hatte 1987 finanzielle Probleme und alle dachten, dass Final Fantasy, das letzte Spiel sein würde, bevor die Firma pleite ging. Daher wurde der Name von Fighting Fantasy auf Final Fantasy geändert. Tatsächlich verkaufte sich das spiel in Japan über 400.000 Mal. Damit war Square gerettet.

4. Vorbild für Final Fantasy war Dungeons & Dragons (Tabletop / Pen & Paper RPG). Das Kampfsystem, die Klassen und viele Zauber wurden von dort entliehen.

5. Final Fantasy IX hatte viele Referenzen auf vorigen Final Fantasy Spiele. Leider ist dies besonders im Westen überhaupt nicht durchgekommen – die Übersetzung ist Schuld.

6. Final Fantasy VII hat mit Aeris’ Holy-Materia auf Amerikanische Übersetzungen der Vorgängerspiele reagiert. Weil Nintendo von Amerika Angst vor Religiösen Differenzen hatte, wurde der Zauber Holy lieber in Fade, Pearl und White umbenannt. Erst in Final Fantasy 7 hieß es dann endlich Holy. Allerdings konnte man in FF7 diesen Zauber nicht im Kampf benutzen, er kommt zum Einsatz, als Aeris versucht Meteor zu stoppen.

7. Im japanischen Original von Final Fantasy X erzählt Yuna am Ende des Spieles Tidus nicht, dass sie ihn liebt. Sie dankt ihm einfach nur. Oha…

8. Final Fantasy XII ist das erste Final Fantasy ohne die üblichen Beschwörungen. Seit Final Fantasy III gibt es die Beschwörungen (auch Bestia, Guardian Forces u.ä. genannt). FF12 bricht aber mit den üblichen Kreaturen (Shiva, Ifrit, Bahamut etc.) und hat stattdessen Esper im Gepäck. Dafür wurden die Flugschiffe nach den bekannten Beschwörungen benannt.

9. Final Fantasy V brauchte 7 Jahre, um nach Amerika zu kommen und 10 Jahre, bis es in Europa erschien. Hinzu kommt, dass die Übersetzung schwach war und es lange Ladezeiten hatte. Erst 15 Jahre nach dem Release in Japan war die überarbeitete Version für den Game Boy Advanced sowohl in Amerika und Europa fehlerfrei erhältlich.

10. Die Charaktere Wedge und Biggs in Final Fantasy sind (natürlich) von Star Wars inspiriert worden. Sie tauchen immer wieder in den Final Fantasy Teilen auf, ebenso wie in Chrono Trigger und Kingdom Hearts II.

11. Der für Final Fantasy typische Song “Prelude” oder “Crystal Song” wurde von Nobou Uematsu in 10 Minuten fertig gestellt. Es war eine Produktion auf die letzte Minute.

12. Gilgamesh ist der einzige Charakter, der nicht einfach nur den gleichen Namen wie ein anderer Charakter in der Final Fantasy Serie trägt, sondern tatsächlich ein und die selbe Person ist. In Final Fantasy V ist er in eine spezielle Dimension geschickt worden, von wo aus er die Final Fantasy Welten bereisen und seine Suche nach dem ultimativen Waffenset fortsetzen kann. Zuerst aufgetaucht ist er wieder in Final Fantasy VIII, wo man ihn beschwören kann. Danach tauchte er in weiteren Teilen der Serie, sogar in Remakes auf. Dissida bestätigt, dass es sich um einen Gilgamesh handelt.

13. Dissida sollte eigentliche in Kingdom Hearts Spin-Off werden. Aber Disney wollte nicht, dass die Figuren sich gegenseitig bekämpfen. Daher blieb es bei Final Fantasy Figuren.

14. Die Ansprache von der Hexe Edea in Final Fantasy VIII wurde stark verändert, sodass die japanische Originalversion im englischen deutlich anders lautet. Dies ist die größte Veränderung des Skripts.

Eigentliche Übersetzung vom japanischen ins englische:

Ultimecia:
“……It reeks.
Filthy fools.
Since time immemorial, we witches have lived within illusion.
The foolish fantasy you produced.
Adorning their bodies in dreadful costumes, the witches who curse virtuous humans by means of cruel rituals.
The terrible witch who burns your green fields and freezes your warm homes with ruthless magic.
……Worthless.
Now that the witch from the illusion is come to be seen as a friend of Galbadia, you sigh in relief?
Who is dreaming fantasy after fantasy?”

President Deling:
“E…Edea…
Just what…?
Ede……!”

::Ultimecia telekinetically lifts Deling into the air and begins killing him with her magic::

Ultimecia:
“Reality is not at all gentle.
That being the case, you fools!
There is nothing for you but this!”

::Ultimecia telekinetically throws Deling’s lifeless body::

Ultimecia:
“Escape into your own fantasies!
I shall continue to dance for your world of illusions!
I shall dance for eternity as the witch who brings you dread!
You and I.
Together, we shall create the final fantasy.
Within are life and death and sweet dreams.
The witch travels toward the eternal illusion!
The witch and Galbadia on to eternity!”

15. Sephiroths Theme ‘One Winged Angel’ wurde durch Jimi Hendrix ‘Purple Haze’ inspiriert. Wenn man sich den Song anhört, ist es auch ziemlich deutlich:

16. In der englischen NES Version von Final Fantasy und in Zelda 2 gibt es ein Grab vom Dragon Quest Helden, Eldrick. Das liegt daran, dass Nintendo beide Serien übersetzt hatte. Deshalb gibt es in Final Fantasy I auch ein Grab von Link in Elfheim.

17. Vanille sollte der Hauptcharakter in Final Fantasy XIII werden. Das wurde aber verworfen, weil bereits ein Trailer draußen war, der Lightning als Hauptprotagonist zu sehen war. Man merkt es aber teilweise an der Erzählweise von FF13, in der Vanille über die Geschehnisse in der Vergangenheit als Erzählerin spricht.

18. Clouds Buster Sword ist im Spielcode von Final Fantasy X enthalten. Es wurde vor Release entfernt, mit einem Hack soll es aber möglich sein, diese Waffe doch zu erhalten.

29. Zidane aus Final Fantasy IX wurde für die französische Version des Spiels in Djidane umbenannt – wegen der Namensähnlichkeit zum Fußballspieler Zinedine Zidane.

20. Xenogears war das erste Konzept für Final Fantasy VII. Da es aber zu düster und komplitziert war, wurde daraus ein eigenes Spiel.

Deine Meinung!

0 0

Kommentare

Nadine

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Designerin

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*