FFDojo » Final Fantasy VII (Remake) » News » COLLECTION of SaGa FINAL FANTASY LEGEND für Nintendo Switch angekündigt (PM)

COLLECTION of SaGa FINAL FANTASY LEGEND für Nintendo Switch angekündigt (PM)

Es soll noch 2020 erscheinen.

Collection of Saga FFLegend

Square Enix freut sich bekannt zu geben, dass zur Feier des 30. Jubiläums der SaGa-Reihe die COLLECTION of SaGa FINAL FANTASY LEGEND am 15. Dezember für Nintendo Switch erscheint. Mit dieser digital erhältlichen Collection können Spieler die ersten drei Titel der berühmten SaGa-Reihe erleben: THE FINAL FANTASY LEGENDFINAL FANTASY LEGEND II und FINAL FANTASY LEGEND III. Diese klassischen 8-Bit-Spiele – von Akitoshi Kawazu entwickelt und erstmals 1989 für den Game Boy veröffentlicht – kehren nun als originalgetreues Remake zurück und entführen sowohl Neueinsteiger als auch Fans auf eine fantastische Reise.

Die COLLECTION of SaGa FINAL FANTASY LEGEND stellt eine wundervolle Einstiegsmöglichkeit in die  spielenswerte SaGa-Reihe dar, die nun zum ersten Mal auch in Europa verfügbar sein wird. RPG-Fans sollten sich diese Collection nicht entgehen lassen, lässt sie Spieler doch nicht nur fantastische Welten durchreisen, Monster bekämpfen, Städte erkunden und Dungeons bewältigen, sondern bietet auch die folgenden brandneuen Features, die das Spielerlebnis zusätzlich verbessern:

  • Charakter-Geschwindigkeits-Boost
  • Anpassbare Bildschirmvergrößerung
  • Retro-Anzeigemodus als Hommage an das glorreiche Game Boy-Spielgefühl
  • Neue Musikstücke und Illustrationen

Doch damit nicht genug – zu den weiteren Features zählen ein besonderer Song zur Feier des Jubiläums, acht verschiedene Ingame-Wallpaper und die Möglichkeit, das Spiel wahlweise mit englischen oder japanischen Untertiteln zu genießen. THE FINAL FANTASY LEGEND war das allererste RPG, das für den Game Boy erschaffen wurde. Um diesem Meilenstein der Gaming-Geschichte zu zelebrieren, können Spieler ihre Joy-Con-Controller abnehmen und die Konsole vertikal halten und so das Game Boy-Spielgefühl von einst wieder aufleben zu lassen.

Quelle: (PM)