FFDojo » Dragon Quest XI » News » Dragon Quest XI: Viele Wendungen, keine DLCs und mehr

Dragon Quest XI: Viele Wendungen, keine DLCs und mehr

In einem Interview verrieten Series Creator Yuji Horii, Producer Yosuke Saito und Director Takeshi Uchikawa viele neue Infos zum kommenden japanischen Rollenspiel Dragon Quest XI.

Dragon Quest XI steht in Japan bereits in den Startlöchern. Dementsprechend führte die Dengeki Playstation ein Interview mit den Entwicklern. Hier findet ihr eine kleine Zusammenfassung des Interviews.

  • Es stand von vorne herein fest, dass Dragon Quest XI für die beiden Konsolen Playstation 4 und Nintendo 3DS erscheinen soll.
  • „Ich möchte es auf dem großen Bildschirm spielen und es mit der Familie und Freunden genießen können“ – Das war der Gedanke von Horii für die Playstation 4 Version.
  • Es werden kommen verschiedene Parts, die für die jeweilige Konsole (PS4/3DS) gemacht wurden. Somit war es leichter, das Beste aus jeder Konsole herauszuholen.
  • Das Thema das Spiels ist „der Held, der gejagt wird“. Die Antwort auf die Lebensweise des Helden wird während der Geschichte enthüllt.
  • Für Dragon Quest XI muss man keinen anderen Titel gespielt haben. Er ist sowohl für Neuzugänge als auch für alte Hasen. Die Entwickler hoffen, dass sich viele Menschen für Dragon Quest XI begeistern können.
  • Das Design des letzten Bosses soll einzigartig sein. Er wird wie ein letzter Boss beschrieben, den nur Akira Toriyama zeichnen kann.
  • Die Charaktere sollen gut durchdacht seien und die Hoffnung ist groß, dass die Fans diese mögen.
  • Square Enix hat viel Zeit und Arbeit in den Prototyp des Spiels investiert. Zeitgleich sagen sie aber auch, dass es sehr erfolgreich und aufregend gewesen ist.
  • Die Playstation 4 Version verwendet auch die L2-Taste zum Bestätigen, sodass man das Spiel auch einhändig spielen kann.
  • Außerdem wurde ein Taktik-System invertiert, bei dem man Einstellung für den Helden anpassen kann. Dies ist besonders nützlich beim Sammeln von Erfahrungspunkten oder Gold.
  • Der Protagonist kann aus der Party entfernt werden.
  • Square Enix ist der Meinung, dass sich der Einschränkungsmodus besonders beim Teilen der Inhalte auf der Playstation 4 eignen. Dies soll sehr unterhaltsam sein, besonders empfohlen wird der „Shy Curse“, bei dem man nicht mit NPCs sprechen kann.
  • Es gibt keine Pläne zu DLCs.
  • Horii-San liebt Überraschungen, dementsprechend wird es so einige während der Geschichte geben. Diese sollen sogar die, der bisherigen Titel, übertreffen.
  • Die Story wird viele Wendungen bieten. Es wird viel im Hintergrund noch passieren, sodass man einige Sachen erst am Ende verstehen wird.
  • Zuerst wurde mit der Entwicklung der Playstation 4 Version begonnen. Währenddessen wurde dann entschieden, die Nintendo 3DS simultan zu entwickeln.
  • Mit den zwei Modi (2D/3D) auf dem 3DS kam es zu einigen Problemen. Diese wurden mit zahlreichen Ideen behoben bzw. umgangen.
  • Sowohl die 3DS, als auch die PS4 Version, besitzen genau dieselbe Anzahl von Schatzkisten und „Shiny Items“. Trotzdem wird es einige Unterschiede geben, die exklusiv für die jeweilige Version sind.
  • Die 2D Version auf dem Nintendo 3DS wird die einfachste sein, um Schätze zu finden.
  • Square Enix wollte diverse Anspielungen und Easter Eggs offensichtlich platzieren. Ein Beispiel dafür sind die zwei maskierten Brüder, die überteuerte Dinge verkaufen.
  • „Puff Puff“ ist eine langjährige Tradition in der Welt von Dragon Quest und soll etwas besonderes in XI werden.
  • Director Uchikawa sagt, dass sie versucht haben, Mahjong als Casinospiel zu implementieren. Dies funktionierte aber nicht.
  • Das „Spells of Restoration“ Feature soll auch das Cheaten ermöglichen, trotzdem will Square Enix es in das Spiel bringen und hofft, dass der Spieler viele verschiedene Codes ausprobiert.
  • Dragon Quest XI soll auch ohne viel Training spielbar sein. So kann man das Spiel normal genießen, ohne stundenlang in Dungeons farmen zu müssen. Trotzdem erhoffen sich die Entwickler, dass man die Zeit nutzt und das Spiel erkundet. Es soll immer etwas zutun sein. Sie hoffen, dass die Spieler blind spielen und keine Guides online nutzen.
  • Man wird auch Quests nach dem Durchspielen annehmen können.
  • Wenn man nicht mehr weiter weiß, kann man mit seinen Gefährten sprechen.
  • Square Enix sieht Dragon Quest XI nicht als Fortsetzung, sondern als Neustar der Serie.

Dragon Quest XI: In Search of Departed Time erscheint am 29. Juli 2017 für die Playstation 4 und den Nintendo 3DS in Japan. Eine Nintendo Switch Version ist ebenfalls geplant, wurde bisher aber weder gezeigt, noch mit einem Releasetermin angekündigt. Vermutlich werden wir im Westen ebenfalls in den Genuss von DQXI kommen, da zuletzt eine holländische PR-Agentur einen Release bestätigt hat.

Quelle: Siliconera