FFDojo » Final Fantasy VII » News » Final Fantasy 7 Remake: Neues Gameplay zeigt Ifrit, Aps Boss Kampf, Classic Mode und Squats Minigame! + Video

Final Fantasy 7 Remake: Neues Gameplay zeigt Ifrit, Aps Boss Kampf, Classic Mode und Squats Minigame! + Video

Yoshinori Kitase hat im Rahmen der Tokyo Game Show 2019 das Beschwörungssystem und das neue automatische Kampfsystem Classic Modus, die Materia Beschwörungen und den Aps Bosskampf vorgestellt. Dazu gibt es auch einen neuen Trailer!

Final Fantasy 7 Remake

Am 3. Tag der TGS 2019 hat Square Enix auf ihrer Bühnenshow mehr zu Final Fantasy 7 Remake bekannt gegeben. Hier eine kleine Übersicht:

Klassischer Modus

Der Produzent Yoshinori Kitase hat live das Remake angespielt und hat die Mako Reaktor Infiltration gezeigt – sowie den Bosskampf gegen den Wächter Skorpion! Er erklärte dabei vor allem, dass das Spiel einen klassischen Spielmodus hat.

Wenn die Spieler diesen Modus aktiveren, wird der vom Spieler kontrollierte Charakter automatisch angreifen und ausweichen. Das Einzige, was der Spieler machen muss, ist zu warten, bis der ATB Balken sich gefüllt hat, um dann Skills auszuführen – genau wie im ursprünglichen Final Fantasy 7, daher auch der Name „Classic Mode“.

Minigame „Squatting“ und Kampf mit Aps

Als Nächstes präsentiert Kitase anhand eines neuen speziellen Gameplay Videos das „Squatting“ Minispiel. Das Video zeigt, wie Cloud, Tifa und Aeris erneut gegen Aps kämpfen. Dieser Bosskampf spielt in der Kanalisation unter der Don Cornoes Villa.

Dabei ist Aeris‘ Fähigkeit: „Holy Circle“ zu sehen. Es erschafft einen magischen Kreis am Boden und alle Charaktere, die magische Fähigkeiten in diesem Bereich ausführen, wiederholen diese und verursachen dabei mehr Schaden.

Ifrit Beschwörung

Am Bemerkenswertesten in dem Video war, dass gezeigt wurde, wie Cloud Ifirit beschworen hat. Kitase erklärt, dass pro Waffe eine Materia beschworen werden kann. Wenn die Beschwörung komplett beschworen wurde, kämpft diese Seite an Seite mit eurer Gruppe, bis der Beschwörungsbalken ausläuft.

Zum Beispiel kann die Beschwörung Skills ausführen, wie „Flame Burst“ oder „Crimson Dive“ – welche wiederum den ATB Balken des Charakters aufbraucht. Wenn der Beschwörungsbalken ausgelaufen ist, führt Ifrit – bevor er verschwindet – noch eine verheerende Attacke aus. Im Falle von Ifrit wäre dies der Ikonische „Hellfire“ Angriff.

Kitase merkt ebenso an, dass der Beschwörungsbalken nur dann auftaucht, wenn: „Starke Feinde oder Bosse bekämpft werden, welche die Beschwören-Materia in einen sogenannten „Resonanzzustand“ versetzen wird. Dies bedeutet, dass die Beschwörung nicht jederzeit verwendet werden kann. Die Anzeige füllt sich, wenn man Gegner angreift.

『“FINAL FANTASY Ⅶ REMAKE“ SPECIAL STAGE』PlayStation® presents LIVE SHOW “TGS2019” [Komplette Bühnenshow + Gameplay]

Das Gameplay Video dazu findest du unten. Das Squats Minispiel wird bei Minute 31:00 gezeigt und der Aps Boss Kampf bei 34:40.

Die Tokyo Game Show 2019 läuft bis zum 15. September, wir werden euch natürlich über alle Neuigkeiten rund um Final Fantasy sowie den Square Enix J-RPGs auf dem Laufenden halten!

Final Fantasy 7 Remake erscheint am 3. März 2020 exklusiv für die Playstation 4! Die Deluxe sowie die Standard Edition könnt ihr auf Amazon* bestellen. Die 1st Class Collectors Edition (sowie Deluxe und Standard) könnt ihr im Square Enix Store bestellen.

Quelle: dualshockers