FFDojo » Final Fantasy X » News » Final Fantasy Fan hat Bahamut aus Final Fantasy X aus tausenden LEGO Steinen nachgebaut

Final Fantasy Fan hat Bahamut aus Final Fantasy X aus tausenden LEGO Steinen nachgebaut

Um den 17. Geburtstag von Final Fantasy X auf seine Art zu feiern, hat ein Fan den Bahamut aus LEGO Steinen gebaut. Ein riesiges Projekt aus tausenden von kleinen Klötzchen.

Quelle: Marius Herrmann

Mit den bunten LEGO Steinen lässt sich allerhand anstellen und vor allem Aufbauen. Was wurde nicht schon alles aus LEGO gebaut – in meinem Spielzimmer, in Kindheitstagen. Manch einer stellt sich auch noch als Erwachsener der Herausforderung, aus LEGO die beeindruckensten Gebilde zu formen. So wie Marius Herrmann, welcher den Bahamut aus Final Fantasy X als einen Meter hohe LEGO Figur nachgebaut hat.

Wir haben Marius  angeschrieben um zu erfahren, wie er darauf kam diesen Bahamut zu konstruieren. Dies war seine Antwort:

Ich bin schon immer ein Mega-Fan von der Final Fantasy Reihe gewesen und Final Fantasy X ist ein Teil, den ich über die Jahre sehr lieb gewonnen habe. Deshalb wollte ich schon seit langer Zeit etwas aus FFX nachbauen. Bahamut ist wohl einer der bekanntesten Charaktere aus FF und mein persönlicher Favorit unter den Aeons, weshalb ich vor gut einem Jahr anfing Pläne zu machen um diesen aus LEGO nachzubauen.

Das Modell besteht aus vielen seltenen LEGO Farben (z.B. Gold, Lila, Lavender etc. ) weshalb es eine Weile gedauert hat, bis ich die benötigten Teile gesammelt hatte. Zusätzlich musste ich ein inneres LEGO Technic Skelett designen, welches stabil genug ist um sein eigenes und das Gewicht der Flügel zu tragen. Vor Rund 6 Monaten habe ich dann tatsächlich mit Bauen angefangen und ihn rechtzeitig zum 17. Jubiläum von FFX fertig gehabt.

Das Modell besteht komplett aus LEGO (keine anderen Materialen wurden verwendet), genauer gesagt aus deutlich mehr als 10.000 LEGO Steinen. Es ist außerdem das größte Modell dass ich bis jetzt aus LEGO gebaut habe mit einer Flügelspannweite von fast 1 Meter und einer Höhe von über 0,6 Metern.

Die Bilder stammen alle von: Marius Herrmann

Wir finden, dass ist schon eine beeindruckende Leistung und eine tolle Möglichkeit, seine Leidenschaft dem zehnten Final Fantasy Teil gegenüber auszudrücken! Hut ab!

Quelle: flickr

Kommentare

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Deine Meinung ist gefragt. Schreibe sie in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nicht vergessen, wir haben auch ein Forum ;)

3 Kommentare

  1. Peter

    Mich würd mehr interessieren mit welchem Programm der gearbeitet hat, wenn er einen Plan erstellt hat. Lego Creator ist zwar Top, hat aber lang nicht alle Teile, erstellt aber auch automatisch einen Bauplan. Leo CAD lässt sich sehr umständlich bedienen, hat aber viele Lego Parts. Ob da inzwischen alle drin sind ka.

    Antwort
  2. Wirklich beeindruckend und er sieht wirklich sehr maßstabgetreu aus.

    Kaum zu glauben was es alles für Legoteile gibt 😀

    Good Work. Die Pläne würden mich interessieren :O

    Antwort
  3. Hat bestimmt übelst viel Arbeit gemacht. Da kann sich wirklich jemand „Fan“ von FF 10 nennen.

    Antwort
Play-Asia.com - Buy Games & Codes for PS4, PS3, Xbox 360, Xbox One, Wii U and PC / Mac.