FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Final Fantasy XIV: Interview mit Naoki Yoshida und Game Watch

Final Fantasy XIV: Interview mit Naoki Yoshida und Game Watch

Hier erzählt euch Yoshi-P, was er dieses Jahr alles so geplant hat und warum er sich nach 4.2 Release entschuldigte!

In einem Interview mit GameWatch  hat Director und Producer Naoki Yoshida  vom weltweit gefeiertern Online Spiel Final Fantasy XIV  über das Jahr 2018 geredet und das, was digital und analog alles so geplant ist. Übersetzt wurden auf reddit  nur die Fragen, die Final Fantasy XIV  betreffen.

GW: Da wir nun hier sind, möchte ich ein paar generelle Fragen stellen. Wir befinden uns nun im Jahr 2018, was wird jetzt alles für FFXIV geplant?

Yoshida: Nur für dieses Spiel veranstalten wir alle zwei Jahre Fan Festivals und letztes Jahr hatten wir 20,000 Besucher bei unseren FFXIV-only Orchsterkonzerten. Dieses Jahr bauen wir riesige Schneeskulpturen, das haben andere Titel auch nicht wirklich gemacht. Man sagt, dass Final Fantasy XIV  „alle möglichen Dinge“ tut, doch ohne die Unterstützung der Spieler wäre dies alles nicht möglich. In diesem Jahr gibt es keine Erweiterung, der Hype wird somit durch coolere Dinge innerhalb und außerhalb des Spiels aufrecht erhalten. Ich möchte auch die Menschen bei den nächsten Fan Festivals wieder überraschen! Dieses Jahr kann also als „großer Sprung“ angesehen werden. Wir arbeiten gerade an vielen Dingen, es gibt tonnenweise davon, welche wir noch nicht angekündigt haben.

GW: „Innerhalb und außerhalb“ hört sich interessant an, was plant ihr denn außerhalb von FFXIV?

Yoshida: Ich darf jetzt noch nicht darüber sprechen *lacht* Ich denke, dass ich beim nächsten Live Letter etwas darüber sagen kann. Merkt euch den Termin schonmal vor!

(Der nächste Live Letter läuft am Samstag, den 10. Februar um 10.30 Uhr auf twitch!)

GW: Noch eine weitere Frage zum Spiel! Unmittelbar nach der Veröffentlichung von Patch 4.2 gab es eine Notwartung und eine Entschuldigung deinerseits. Ich denke aber, dass eine Notfallwartung kurz nach Release sehr verbreitet ist. Warum die Entschuldigung?

Yoshida: Dies ist erst das zweite Mal, dass FFXIV  nach einem Patch-Release eine Notfallwartung hatte. Ich glaube, andere Online-Spiele haben mich dazu gebracht, dies als etwas zu betrachten, das nicht passieren sollte. Außerdem war aus der Perspektive der Spieler genau das gleiche Problem wie bei „Raubahn EX“ von 4.0, also wenn sie mich fragen „Hast du überhaupt was gelernt?“ hab ich keine gute Antwort darauf. Alle freuten sich auf den Patch, also fühle ich mich schuldig, dass es wieder passiert ist.

GW: Okay, also geht es darum, dass es der gleiche Fehler war wie beim Release von 4.0 ?

Yoshida: Ja. Große Updates sind die aufregendsten Zeiten für Spieler und diese Aufregung verfliegt, wenn sie nicht spielen können. Wir sollten mit größeren Patches viel vorsichtiger vorgehen, aber wir haben unseren Fehler wiederholt.

GW: Also wird es kein drittes Mal geben?

Yoshida: Richtig. Am nächsten Tag hielt ich eine Notfallbesprechung ab, um unseren Arbeitsablauf zu ändern. Ich habe die Verantwortung dafür übernommen und habe den anderen gesagt, dass sie sich nicht zu sehr anstrengen sollten, doch das Entwicklerteam wollte die Spielerfahrung so gut wie möglich verbessern und endete damit, viel zu viel Kram zu machen… Das war der Auslöser für diesen Vorfall und ich erkannte, dass ich aufhören musste, in der Begeisterung des Entwicklerteams gefangen zu sein und ruhige, rationale Entscheidungen zu treffen. Ich sagte dem Entwickler-Team: „Ich habe mich geirrt. Ich werde mich nicht wieder in deinem Enthusiasmus verfangen.“ *lacht*

GW: Und hier ist Platz für eine Nachricht für die Krieger des Lichts – wenn sie möchten.

Yoshida: Dieses Jahr hat Final Fantasy XIV  eine große Schneeskulptur auf dem Sapporo Snow Festival, „The Silver Battle“ genannt. Sapporos Schneeskulpturen sind weltweit bekannt und es ist unglaublich, dass FFXIV  für eines von ihnen ausgewählt wurde! Also schaut es euch an, wenn ihr könnt. Nächste Woche haben wir unseren Live-Brief aus Sapporo. Ich denke, es wird mit Entschuldigungen beginnen, aber wir werden über Eureka reden und wir haben eine Überraschung für Sie. Freut euch drauf!

Quellen: GameWatch, reddit, twitter

Kommentare

FFDojo

Kommentar von:

Archiv für alle.

Eure Meinung ist gefragt! Schreibt sie in die Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nicht vergessen, wir haben auch ein Forum ;)

2 Kommentare

  1. Na wenigstens haben sie direkt eine Notfallwartung durchgeführt, also sind das Problem direkt angegangen und haben nicht lange gewartet. Und bisher war das in der langen Zeit von FFXIV erst die zweite Notfallwartung, die direkt nachdem ein großer Patch relased wurde, durchgeführt wurde. Und auch andere Probleme haben Yoshida und sein Team schnell in den Griff bekommen, daher kann ich die Aufrageung wegen einer Notfallwartung auch nicht verstehen.

    Antwort
  2. Na da bin ich mal gespannt was die große Überraschung sein soll. Und noch viel mehr bin ich gespannt, was schlussendlich Eureka sein wird. Wir hoffen ja alle, dass es kein Diadem 2.0 sein wird ;D Aber die Schneefigur sah wirklich großartig aus:)

    Ich kann wirklich nicht verstehen wieso sich so viel Leute wegen einer Notfallwartung aufregen, die noch dazu gerade einmal ne Stunde gedauert hat obwohl sie länger angesetzt war. Ich hab selten ein MMO gesehn das nach einem großen Patch so einwandfrei gelaufen ist und nicht unzählige bugs usw. hatte. Also SE macht technisch bei FF XIV schon sehr sehr viel richtig. Jetzt müssten sie wirklich nur noch einmal die Schwierigkeit ein wenig anheben. Ich bin kein Raider, da keine Static, aber mir sind die EX-kämpfe momentan auch zu einfach. Vor allem versteh ich nicht wieso der jetzige Ex-Fight leichter ist als Shinryu Ex.

    Antwort
Play-Asia.com - Buy Games & Codes for PS4, PS3, Xbox 360, Xbox One, Wii U and PC / Mac.