FFDojo » Final Fantasy XV » News » Der Final Fantasy XV Director Hajime Tabata spricht in der Famitsu über VR Inhalte und einen potentiellen PC Port

Der Final Fantasy XV Director Hajime Tabata spricht in der Famitsu über VR Inhalte und einen potentiellen PC Port

Final Fantasy XV Produzent Hajime Tabata sprach in der Famitsu über seine Pläne mit dem PC und VR Inhalten.

In der aktuellen Ausgabe der Famitsu wurde Hajime Tabata interviewt und sprach über die digitalen Verkäufe, die Zufriedenheit der Fans, geschnittene Inhalte und über mögliche VR Inhalte. Eine Portierung von Final Fantasy XV für den PC steht ebenfalls auf seiner Wunschliste.

Famitsu: Wie sieht das Verhältnis der Verkäufe zwischen digitaler und physischer Version von Final Fantasy XV aus?

Tabata: Im Vergleich zum Durchschnitt bei den Spielen von Square Enix gab es eine hohe Zahl an digitalen Verkäufen. Die Zahlen aus Japan aber auch Nordamerika und Europa sind gut und wir freuen uns darüber.

Famitsu: Welches Feedback gab es von den Spielern aus Übersee, die ja bereits mehr an Open-World Spiele gewöhnt sind?

Tabata: Es gab jede Menge positives Feedback dazu, dass es ein Spiel für die aktuellen Konsolen ist. Es gab eine Menge an Feedback wie „dies ist ein wichtiger Titel wenn es darum geht, Final Fantasy auf die nächste Ebene zu bringen“. Allerdings haben die Spieler, denen die Geschichte am wichtigsten ist die gleiche Meinung wie die Japaner (deren Zufriedenheit ist sehr gering).

Famitsu: Gab es Teile der Geschichte, die aus Notwendigkeit herausgeschnitten wurden?

Tabata: Nicht besonders.

Famitsu: Wenn Sie Kapitel 13 updaten, wird es dann eine Möglichkeit für die Spieler geben, die es bereits abgeschlossen haben, es nochmal zu spielen?

Tabata: Ich denke darüber nach.

Famitsu: wie sieht es mit VR Inhalten zu Final Fantasy XV aus?

Tabata: Die Entwicklung läuft, aber wir haben noch nicht den Punkt erreicht an dem wir sagen könnten, wann es erscheinen wird.

Famitsu: Die Ladezeiten bei der Schnellreise sind lang…

Tabata: Es ist schwierig, da es viele Dinge gibt, die geladen werden müssen. Wir überdenken momentan verschiedenen Ideen dazu.

Famitsu: Können Sie uns Neuigkeiten über Updates oder DLCs verraten, die bisher nicht angekündigt wurden?

Tabata: Es gibt keine konkreten Pläne, aber ich habe den Ehrgeiz es umzusetzen, dass man die ganze Welt mit dem Auto befahren kann. Aber es wird schwer dies zu realisieren, da es für den momentanen Status des Spiels bedeutet, eine Menge Hürden zu überwinden und enormes Debugging durchzuführen. Dadurch sind die Perspektiven dafür eher nicht praktikabel.

Famitsu: In einem Video gab es Gebiete, die man im Spiel nicht bereisen konnte. Wird der Umfang an gebieten noch ansteigen?

Tabata: Diese Videos wurden durch das Ausnutzen von Glitches erzeugt. Es gibt eine große Karte in der zweiten Hälfte des Spiels. Diese gebiete sind aber nicht vollständig konstruiert worden, daher ist es schwierig so, die Gebiete als frei begehbar zu öffnen.

Wir könnten neue Gebiete mit zukünftigen Updates spielbar machen, aber da das ein Jahr dauern würde, gibt es dazu keine Pläne. Sollten wir aber neue Gebiete gestalten können, dann wäre Insomnia ein Kandidat dafür. Das würde aber auch ein Jahr Arbeit bedeuten.

Famitsu: Bezüglich eines Release auf anderen Plattformen…

Tabata: Ich würde das Spiel gerne auf dem PC herausbringen, als technischen Versuch. Ich würde PC Spielern gerne Final Fantasy XV auf High-End Maschinen zeigen. Außerdem würde ich gerne auf dem PC entwickeln um mit PC exklusiven Features spielen zu können, z.B. das man seine eigenen Quests einbauen kann oder Mods erstellen.

Was ist eure Meinung zu Tabatas Aussagen? Teilt sie mit uns in den Kommentaren!

Quelle: gematsu