FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Gamewatch Interview mit Naoki Yoshida und Details zu Final Fantasy XIV 4.0 Stormblood

Gamewatch Interview mit Naoki Yoshida und Details zu Final Fantasy XIV 4.0 Stormblood

In einem Interview mit der GameWatch hat Naoki Yoshida noch ein paar Details zu den kommenden Inhalten in Final Fantasy XIV Stormblood preisgegeben.

Während des Final Fantasy XIV Fan-Festivals in Frankfurt gab es eine Pressekonferenz nach der Keynote von Yoshida in der großen Runde. Einige Kollegen hatten zudem die Möglichkeit, im Einzelinterview Yoshida-san mit Fragen zu löchern. Unter anderem das japanische Magazin GameWatch. Im folgenden Interview wurde Yoshida zu weiteren Aspekten der neuen Erweiterung Stormblood befragt:

Zu den Jobs und der Balance

GameWatch: Es wird zwei neue Jobs geben, den Rotmagier und den Samurai. Alle bisherigen DPS Klassen bringen auch zumindest eine Fähigkeit mit, die man als Support-Skill bezeichnen kann. Wird dies beim Samurai anders sein?

Yoshida: Durch die Überarbeitung des Kampfsystems, werden wir einige zusätzliche Skills entfernen und ein neues System mit dem Namen „Role-share action“ einführen. Daher sollte man die Frage nicht nur auf den Samurai begrenzen; auch andere Suport-Fähigkeit der DPS Klassen werden untersucht. Einige Fähigkeiten die nützlich sind und zur Zeit noch unter den Klassen geteilt werden, werden dem „Roled-Share Action“ hinzugefügt. Daher ist es besser über die „Role shared actions“ zu sprechen, als nur über den Samurai

GameWatch: Diese mal haben Sie sich dazu entschieden nur zwei DPS Jobs im Spiel zu implementieren und damit einen Schwerpunkt auf die gesamte Spielerschaft zu legen, anstatt diesen auf verschiedene Job-Kategorien zu verteilen. Was war hier der Grund für diese Entscheidung?

Yoshida: Seitdem erscheinen von Heavensward sind nun ca. 2 Jahre vergangen und die Verteilung der verschiedenen Rollen hat sich nicht verändert. Spieler die bisher einen Tank Job gespielt haben, haben weiter einen Tank Jobs gespielt und damit ihre Hauptklasse beibehalten. Daher vermuten wir auch das in Stormblood dasselbe passiert, nur mit den beiden neuen DPS Jobs.
Spieler die bisher einen DPS als Hauptklasse spielen, werden sehr wahrscheinlich zu einem der beiden neuen DPS Jobs wechseln. Anders aussehen kann dies natürlich bei zweit und dritt Jobs. Unser Plan sieht so aus, mehr Vorteile für Spieler, die in Inhalten einen Tank Jobs spielen, zu schaffen.
Was das leveln selbst angeht, so haben die Spieler mit dem Inhalt „Palast der Toten“ und weiteren Inhalten sehr viele Möglichkeiten, daher glaube ich das dies gerade am Anfang von Stormblood noch beliebter sein wird.

GameWatch: Der Samurai, der im Stormblood Trailer auftaucht, wer ist das? Der Leiter der Samurai-Gilde?

Yoshida: Sein Name ist Gosetsu und er wird ab Patch 3.5 Teil 2 in der Hauptgeschichte auftauchen. Um herauszufinden, wer er ist und und welche Rolle er spielen wird, spielt bitte die Quests. Er ist auf jeden Fall nicht der Gilden-Leiter (lacht).

GameWatch: Auf den bisherigen Screenshots und Artworks, sehen wir lediglich Raubahn und Yugiri als bekannte Persönlichkeiten. Wird es komplett neue Charaktere mit den neuen Gebieten geben?

Yoshida: Anders als Ishgard, welches seit 2.0 eine Rolle spielte, sind Ala Migho und Doma unter der Herrschaft des Imperiums und vom Rest der Welt isoliert. Ihr werdet eine Menge neuer Charaktere in den neuen Gebieten treffen und komplett neue Geschichten erleben. Es stimmt, dass es eine Menge an neuen Charakteren geben wird, aber die Mitglieder des Bunds der Morgenröte, Alphinaud und Alisaie, werden in der Geschichte auftauchen. Haltet die Augen nach den neuen Charakteren offen, wir werden zu einigen auch ein wenig vor dem Release von Stormblood bekannt geben.

GameWatch: Gibt es in Orthard noch andere Staaten als Doma, Hingashi und die Azim Steppen?

Yoshida: Es gibt noch andere Aspekte zu Orthard, die wir isher nicht angekündigt haben und diese werden auch nicht direkt mit dem Release von Stormblood veröffentlicht. Diese werden wahrscheinlich mit weiteren 4.x Updates erscheinen. Aber erkundet zuerst Stormblood!

GameWatch: Beim Betrachten der Karte fällt auf, dass der Kontinent, der mit 4.0 implementiert wird, eine größere Fläche als Aldenard hat. Heißt dass, dass die gesamte Fläche der neuen Gebiete vergleichbar mit der Fläche von Ishgard und den ARR gebieten zusammen ist? Und werden wir frei zwischen den Kontinenten Teleportieren können?

Yoshida: Die gesamte Fläche wird den Umfang von Heavensward betragen, aber es wird das tauchen und Schwimmen geben und noch nicht angekündigte Gebiete. Der Bereich wird groß sein, ja. Und natürlich werdet ihr Teleportieren können. Aber achtet auf die Teleportkosten (lacht).

GameWatch: Wir können auf der Karte die vier Götter Genbu, Byakko, Seiryu, und Suzaku sehen. Werden diese als eine Art Boss-Serie wie zum Beispiel die Kriegtrieade erscheinen?

Yoshida: Ich überlasse dies eurer Vortsellungsraft. Wir haben neue Aspekte zu den aktualisierten Teilen der Karten hinzugefügt, so dass Spieler, welche die Hintergrundgeschichte mögen, auf jeden Fall Spekulieren und Diskutieren sollen!

GameWatch: Die Stadt Kugane scheint so groß wie Ishgard zu werden. Wird sie in mehrere Gebiete aufgeteilt werden?

Yoshida: Wir haben die großen Städte bisher in zwei Gebiete aufgeteilt, was die Navigation und das Bewegen darin nicht einfach machte. Dieses mal besteht die Stadt aus nur einer Zone wobei wir die Größe beibehalten haben. Wir hatten viel Spaß mit der Stadt, also wenn ihr mit euren Abenteuern durch seit, geht in der Stadt herum und sucht danach! (lacht)

Endgame

GameWatch: Wird Omega in Normal und Savage aufgeteilt? Bitte erzähle uns doch mehr über die grundlegenden Aspekte und Unterschiede zu den jetzigen Raids.

Yoshida: Wir haben nach einer gründlichen Überlegung beschlossen uns an die momentane Formal „normal – episch“ zu halten. Doch gibt es ja nun mehr Jobs und damit steigt die Wahrscheinlichkeit, das Spieler Ausrüstung aus dem Raidinhalt erhalten die nicht führ ihre Hauptjob geeignet ist.
Daher planen wir momentan eine Veränderung an diesem System vorzunehmen. Für Spieler die den letzte Kampf eines Raidinhaltes gemeistert haben, planen wir etwas und werden für sie in ungeraden Patchen etwas einbauen. Was genau das sein wird verraten wir euch erst später.

GameWatch: in den Eröffungs Keynotes gab es keine Erwähnung des PvP. Wird der neue PvP Inhalt für Stormblood nicht in die Patch Reihe 4.x implementiert?

Yoshida: Zur Zeit arbeiten wir an einem neuen PvP Inhalt. In den Keynotes habe ich es nur vermieden darüber zu sprechen, den dann wäre es auch notwenid gewesen die Veränderungen zu erwähnen und damit auch über die Überarbeitung aller PvP-Konzepte.
Durch die Ausmaße des PvP und der hohen Kosten, werden wir es wohl noch nicht zum Erscheinungstermin von 4.0 zur Verfügung stellen können, sondern etwas später.
Kurz vor dem erscheinen von Stormblood werden wir aber noch mal darüber sprechen.

Quelle: englische Übersetzung gamerescape