FFDojo » Final Fantasy XV » News » Grafikexperimente: Final Fantasy XV als Entwicklungsgrundlage

Grafikexperimente: Final Fantasy XV als Entwicklungsgrundlage

Das Team von Final Fantasy XV experimentiert an der Grafikdarstellung. Vorhandenes Spieldesign stellt die Grundlage dar. Technische Experimente – wie viel geht noch?

Die Grafiken von Final Fantasy XV sind schon sehr beeindruckend – doch ruht sich Square Enix nicht auf seinen Lorbeeren aus. Das Team von Business Division 2 führt technische Experimente durch um zu testen, wie weit man mit der aktuellen Spiel- Grundlage Grafiktechnisch gehen kann. DualSHOCKERS durften beim Besuch des Square Enix Hauptsitzes einen kleinen Einblick erhaschen.

Vorweg sei gesagt, dass es sich hier um rein experimentelle Dinge handelt. Es ist kein fertiges Produkt!
Es handelt sich hierbei im Technische Experimente, bei denen man erfahren möchte, wie weit man mit dem vorhandenen Material gehen kann. Tatsächlich bräuchte man einen Hammer PC, der mit zwei Pascal GTX 1080 Grafikkarten betrieben werden müsste.

Leider können wir den momentanen Stand der Dinge nicht zeigen. Doch Direktor Hajime Tabata erlaubte DualSHOCKERS einen Blick darauf zu werfen, um darüber berichten zu können. Sie erzählen davon, dass sie ihren Augen nicht trauen konnten.

„Die Vegetation, die Sichtweite, die Dichte und die Details. Alles erschien so lebendig und lebensecht. Und wenn man bedenkt, dass wir mittlerweile gewohnt sind, wie gut Spiele aussehen können – war es doch für den Moment schwer zu glauben, dass das hier In- Engine ist. Es sieht aus wie Final Fantasy XV, aber doch sehr nah an der realistischen Grenze – sodass ich kaum glauben konnte, gerade ein Spiel zu spielen. Und doch sah ich es genau vor mir.“

Der Redakteur von DualSHOCKERS schreibt, dass er Worte wie „atemberaubend“ nicht oft benutzt – er liebt zwar Videospiele, doch ist er davon normalerweise nicht „betäubt“ – doch dieses mal saß sogar er für einen Moment, mit offenem Mund, sprachlos vor dem Bildschirm und rang um die richtigen Worte.

Im Moment können wir noch nicht sagen, wohin und diese Tests führen – und wo sie Schlussendlich eingesetzt werden sollen, doch ist es jetzt schon sehr beeindruckend. Final Fantasy XV ist jetzt schon schön gemacht, doch damit kann man einen Blick darauf erhaschen, wie Spiele in der Zukunft aussehen könnten – wenn die entsprechende Hardware unter den Spielern vertreten ist.

Wenn ihr mehr über die Zukunft des Spiels erfahren wollt, bleibt dran. In den kommenden Tagen werden wir mehr berichten können.

Square Enix hat vor kurzem einen Trailer zum nächsten DLC, Episode Gladius und Episode Prompto, vorgestellt und auch kostenlose Updates veröffentlicht, die zur gleichen Zeit erhältlich sein werden.

Quelle: DualSHOCKERS