FFDojo » Dragon Quest XI » News » Interview mit Dragon Quest XI Produzent – Switch Version, Lokalisation, Story und noch mehr

Interview mit Dragon Quest XI Produzent – Switch Version, Lokalisation, Story und noch mehr

In diesem Interview mit Produzent Hokuto Okamoto erfahrt ihr alles zu den Hintergründen für eine westliche Version von Dragon Quest XI – auch die Spieldauer, Überlegungen zu Open World und vielem mehr.

Noch im Herbst diesen Jahres, wird Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals auch bei uns für PS4 und PC (Steam) erhältlich sein und um mehr über einige Entscheidungen wie der fehlenden 3DS Version oder die Lokalisation zu erfahren, musste sich Produzent Hokuto Okamoto einem Interview stellen und Fragen beantworten. Hier lest ihr unsere deutsche Übersetzung:

dualshockers: Wie wir gehört haben, wird die 3DS Version von Dragon Quest XI nicht im Westen veröffentlicht. Können Sie diese Entscheidung erläutern?

Hokuto Okamoto: Hinter der Entwicklung von Dragon Quest XI stand unter anderem, diesen Teil als Höhepunkt der bisherigen 30 jährigen Geschichte der Reihe zu entwerfen. Sicher möchten wir, dass bestehende Fans der Reihe diesen Titel genießen aber wir wollen auch neuen Spielern die Möglichkeit bieten, dieses Spiel und damit die Dragon Quest Reihe, kennen zulernen und zu genießen.

In Anbetracht dessen, dass wir seit Dragon Quest VIII – also seit 13 Jahren – kein Dragon Quest Spiel aus der Hauptreihe mehr für Konsolen veröffentlicht haben, haben wir verschiedene Möglichkeiten besprochen, was der beste Weg wäre, das Spiel auf die Märkte in Übersee zu bringen. Und wir sind uns sicher, dass die PS4 und PC Version die beste Möglichkeit sind.

DS: Vor ein paar Tagen haben sie über Twitter geschrieben, dass die westliche PS4 Version näher an einem Remaster als an einem Update wäre. Können Sie erklären, was Sie damit meinen und welche Verbesserungen wir gegenüber der bereits exzellenten japanischen Version erwarten können?

HO: Um genau zu sein, haben wir nicht die Engine geändert, das Spiel wird noch immer mit der Unreal Engine 4 entwickelt und um weitere Features mit der nordamerikanischen und europäischen Version zu bringen, kann man sagen, dass wir das Spiel für die westlichen Märkte optimiert haben indem wir verschiedene neue Features, wie Sprachausgabe, verbesserte Menüs oder dem Ausweichen hinzugefügt haben.

Es ist also nicht einfach nur das Hinzufügen von verschiedenen Elementen in die japanische Version, manche Elemente mussten wir komplett neu erstellen. Somit denke ich, dass wir den Ausdruck Remaster verwenden können, da es Aspekte gibt, die für die westliche Version neu erstellt wurden.

Die Kernaussage des Tweets sollte sein, dass wir all diese zusätzlichen Features in den Westen bringen, aber nicht in die japanische Version einfügen werden, da es aus Kostengründen keinen Sinn ergibt. Das wollten wir irgendwie ausdrücken. Es handelt sich definitiv um um eine bessere Version gegenüber der Japanischen. Ihr könnt euch sicher sein, dass es keine Version unterhalb der Japanischen ist.

DS: Square haben bekannt gegeben, dass die Entwicklung der Switch Version sich noch etwas hinziehen wird. Können Sie uns sagen, auf welchem Stand sich die Entwicklung der Switch Version befindet und abschätzen, wie lang dieses „sich hinziehen“ ist?

HO: Leider können wir die genaue Dauer nicht quantifizieren zum jetzigen Zeitpunkt, aber wir können sagen, was wir gerade tun. Um euch ein wenig die Hintergründe zu erklären: Als wir angefangen haben, XI zu entwickeln, hatten wir die Switch Version in der Liste der Plattformen, für die wir das Spiel herausbringen wollten. Zu dem Zeitpunkt war allerdings das SDK (Software Development Kit) für Nintendos Switch noch nicht fertig. Was bedeutet, dass wir mit dem Port des Spiels auf die Konsole nicht beginnen konnten.

Nun ist das SDK fertig und wir konnten beginnen, das Spiel auf die Plattform zu portieren. Dazu muss ich sagen, dass die Version der Unreal Engine 4, welche von der Switch unterstützt wird, höher ist, als die, auf der wir Dragon Quest XI aufgebaut haben. Das bedeutet, dass wir die Engine upgraden müssen, was mit ein paar Schwierigkeiten einher geht.

Im Moment haben wir die Hälfte dieser Probleme beseitigen können. Wir hatten zunächst gehofft, die Switch Version gleichzeitig mit der PS4 und PC Version zu veröffentlichen, aber so lange wir keine Prognose über die Dauer machen können, können wir nur davon ausgehen, dass es noch ein langer Weg ist.

Wir wollten, dass unsere Kunden der PS4 und PC Version in Übersee so schnell wie möglich in den Genuss des Spiels kommen, daher haben wir den Release dieser beiden Versionen vorgezogen für diesen September.

DS: Die englische Version beinhaltet Sprachausgaben. Wird diese in allen Szenen oder nur in wichtigen Zwischensequenzen vorkommen?

HO: Alle Zwischensequenzen, Filmszenen und Kampfszenen werden vertont. Es gibt in dem Spiel einen Aspekt, der sich Party-Dialoge nennt. Ein paar von diesen werden ebenfalls mit Sprachausgabe ausgestattet sein.

DS: Warum hat sich Square Enix dazu entschieden, Sprachausgabe in die Version für den Westen zu integrieren?

HO: Dafür gibt es zwei Gründe: Zum einen, haben wir sehr viel Wert auf Horii-sans Szenario und die Dialoge im Spiel gelegt (Yuji Horii: Designer und Schreiber). Wir denken, dass sie ein Hauptaspekt der Dragon Quest Erfahrung darstellen und so haben wir sehr viel der Entwicklungszeit dafür aufgewendet, um die Qualität hoch zu halten. Wir haben wirklich bis zur letzten Minute daran gearbeitet, die Texte aufzuputzen und zu gestalten, was aber hieß, dass wir die Sprachausgabe für die japanische Version vergessen konnten.

Nachdem wir nun aber die texte bereits fertig hatten, haben wir uns entschieden, die Sprachausgabe in die Version für den Westen einzubauen. Und das ist nicht alles: In der Welt von Dragon Quest XI gibt es einen wirklich riesigen Kontinent und jede Region hat ihren eigenen Flair der zu ihrer Umgebung passt.

Ihr werdet Gebiete erkunden, in denen es schneit oder manche, die heiß wie Wüsten sind. Jede Region hat ihre Qualitäten, in der westlichen Version des Spiels haben wir diese mit verschiedenen Akzenten dargestellt. Die Sprachausgaben bieten den Regionen zusätzliche Tiefe und Kontext, wir konnten verschiedene Intonationen manche Ausdrücke einbauen. Es fühlte sich für uns wirklich so an, dass dies alles helfen würde, den Flair der verschiedenen Regionen zu erschaffen und darum wollten wir die Sprachausgabe für die westliche Version von Dragon Quest XI.

DS: Haben Sie die Besetzung der englischen Sprecher bereits abgeschlossen?

HO: Ja und wir haben bereits alle Aufnahmen abgeschlossen.

DS: Können wir davon ausgehen, dass das Spiel gegenüber der japanischen Version komplett unzensiert und ungeschnitten kommen wird? Wird es den Dragon Quest XI Oh-la-la ( puff puff) Moment geben?

HO: Seien Sie versichert, Puff Puff ist im Spiel. Es wird keine Zensur geben. Einige Ausdrücke müssen für die westlichen Regionen angepasst werden, damit sie korrekt übersetzt werden, aber es gibt keine Zensur.

Zum Beispiel gibt es ein Feature, dass Magic Slot genannt wird. Wir sind uns sicher, dass niemand im Westen versteht, woher dieser Ausdruck stammt. In Japan gibt es etwas, das Pachislot genannt wird, es ist eine Art Freizeitaktivität die Leute spielen. Ich bin mir sicher, das gibt es nicht in Übersee und die Spieler könnten nicht verstehen, worum es geht. Aber selbst das ist im Spiel geblieben.

DS: Square Enix gibt sich sehr viel Mühe, Dragon Quest XI im Westen zu veröffentlichen. Ist dies ein Signal dafür, dass Sie alles dafür geben um die Serie wieder im westlichen Markt zu etablieren?

HO: Ja (lacht). Wie wir alle wissen, ist es 13 Jahre oder so her, dass wir Dragon Quest VIII für Konsole herausgebracht haben. Seitdem konnten wir kein weiteres Konsolen Dragon Quest veröffentlichen aber nun möchten diese Erfahrung zurück nach Nordamerika und Europa bringen. Wir bemühen uns sehr, dass Dragon Quest XI ein Erfolg im Westen wird. Neben unseren amerikanischen und europäischen Kollegen, werden wir uns sehr bemühen, dass Spiel im Westen zu promoten. Wir sind alle dabei und strengen uns dafür an.

DS: Sollten die Fans endgültig die Hoffnung aufgeben, dass Dragon Quest X im Westen erscheinen wird, oder gibt es eine Chance, wenn XI sich gut verkauft? Ist das etwas, was ihr bedenkt?

HO: Dragon Quest X ist ein online Spiel und es ist ein einzigartiger Titel in der Dragon Quest Reihe. Online Spiele benötigen dauerhafte Bereitstellung der Systeme und weitere Aktionen. Es ist nicht so leicht zu sagen „Yeah, lasst es uns ausprobieren es in Übersee zu veröffentlichen“.

Es gibt noch mehr, was dazu gehört und in Anbetracht dessen, dass das letzte Konsolen Release Dragon Quest VIII im Westen war, wäre es etwas übereilt, Dragon Quest X in Übersee zu veröffentlichen. Wir wissen nicht, wie gut es bei den Kunden in Amerika und Europa ankommen würde.

Nach DQXI, wenn wir es geschafft haben, die alten Fans zurückgewinnen und eine neue Fanbase aufbauen konnten, werden wir es nicht komplett ausschließen, X in den Staaten oder Europa zu veröffentlichen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich zu keinem davon etwas sagen.

DS: Ende August und Anfang September kommen sehr viele Spiele im Westen heraus. Es gibt starke Marken wie Spider-Man und auch japanische Spiele wie Yakuza Kiwami 2 und weitere. Wie denken Sie, wird sich Dragon Quest XI neben all diesen Spielen schlagen?

HO: Eine Sache, auf die wir bei Dragon Quest XI fokussiert sind, ist die Geschichte und das Universum welches mit großer Sorgfalt kreiert wurde. Natürlich haben Spider-Man und Yakuza ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Was ich sagen möchte ist, dass das Gameplay an sich sich aber komplett unterscheidet.

Natürlich können Leute, die ein aufregendes Actionspiel suchen, diese Spiele spielen, aber wir sind uns sicher, dass es eine Nachfrage nach einer so Geschichtsträchtigen Erfahrung gibt.

DS: Ihr habt Spiele wie Final Fantasy XV, welches das Franchise mit einer Open World weiterentwickeln wollte. Aber Dragon Quest XI, als Teil einer ebenfalls traditionellen Marke von Square Enix, hat weiterhin Einschränkungen. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, eine komplett offene Welt einzuführen oder wollten sie dem, was Dragon Quest immer war, treu bleiben?

HO: In Bezug auf Dragon Quest, haben wir keine Ambitionen es in diese Richtung zu entwickeln. Was nicht zwangsläufig heißt, dass Open World nicht zu Dragon Quest passt. Zu Beginn der Planungen zu Dragon Quest XI gab es Überlegungen über eine potentielle Option für eine offene Welt.

Dies galt zu dem Zeitpunkt der japanischen Version des Spiels, aber das Ergebnis schlägt sich auch auf die westliche Version nieder: Dragon Quest IX kam für Handhelden heraus und X war ein Online Spiel, für eine zeitlang distanzierten wir uns von dem, was wir die traditionelle Storyline nennen, die es bisher in der Dragon Quest Reihe gab.

Da wir uns dem 30. Jubiläum der Reihe nähern, wollten wir unbedingt, dass die Spieler diese traditionelle Erzählweise wieder erfahren können und wir wollten dem eine hohe Priorität geben, damit die Spieler das Spiel als Held erleben und sich die Geschichte entfaltet.

Wir wollten die Geschichte unbedingt im besten Licht darstellen, was uns von der Idee abbrachte, dass man eine offene Welt erkunden kann. Sollte Dragon Quest XI in Übersee erfolg haben, wer weiß, vielleicht wird der nächste Dragon Quest Teil eine offene Welt mitbringen. Wir legen viel Wert darin auf unser Gefühl zu hören, was die beste Erfahrung für unsere derzeitigen und neuen Fans ist, die wir mir Dragon Quest XI willkommen halten. Würden Sie ein Open World Dragon Quest spielen wollen?

DS: Oh nein, ich hatte mich nur gefragt, ob es etwas wäre, worüber Sie nachdenken.

HO: Derzeit denken wir nicht über eine Open World in Dragon Quest nach. Wir berücksichtigen stets verschiedene Richtungen und Möglichkeiten, wenn wir darüber nachdenken, was der beste Weg für einen Titel ist.

DS: Können die Fans, die auf die Switch Version warten, etwas vergleichbares zur PS4 Version erwarten oder wird es etwas zwischen der PS4 und 3DS Version, die ja sehr verschiedene Stile und Gameplay hatten.

HO: Da wir die Switch Version mit der Unreal Engine programmieren, wird die PS4 Version dieses Basis dafür.

DS: Was sind die Herausforderungen darin, Dragon Quest XI einem größeren Publikum im Westen zu vermarkten, eingenommen Newcomers die noch nie ein JRPG gespielt haben oder eher Reihen wie Final Fantasy kennen?

HO: Besonders bei Dragon Quest XI ist die Geschichte der besonders interessante Aspekt des Spiels. Darauf liegt der wesentliche Fokus. Oft wird man die interessanten Elemente der Geschichte nicht nachvollziehen können, bis man es wirklich spielt. Hier liegt die Herausforderung in der Kommunikation beim Marketing und Promotion.

Das ist etwas, an das wir seit der japanischen Veröffentlichung des Spiels gedacht haben. Wenn man bedenkt, dass die Geschichte sehr groß ist, gibt es eine Menge daraus zu erzählen. Aber nicht jeder möchte die Geschichte erzählt bekommen, bevor das Spiel veröffentlicht wird. Es ist also immer eine Herausforderung, die Balance zu finden zwischen dem, was wir zeigen können und wie viel wir die Spieler für sich selbst herausfinden lassen sollten.

DS: Auf wie viel Spielzeit können sich die Spieler einstellen?

HO: Ich persönlich habe die Hauptgeschichte in 80 bis 100 Stunden durchgespielt. Für die Platinum Trophäe habe ich 200 Stunden gebraucht. Ich habe von Spielern in Japan gehört, welche die Platinum Trophäe innerhalb von 150 Stunden hatten. Aber es ist ein sehr großes Spiel und wir haben eine wirklich schöne Geschichte vorbereitet in es Beginn darum geht, die Geschichte aufzubauen und das Universum und die Charaktere kennen zulernen. Sie ist so groß, dass manche Leute den Drang verspüren könnten, aufzugeben. Aber ich hoffe, ihr werdet es nicht tun und bis zum Ende spielen, dann es lohnt sich. Ihr erlebt ein wirklich tolles Spiel, wenn ihr es beendet.

Hier nochmal die Besonderheiten der westlichen Dragon Quest XI Version:

  • Englische Sprachausgabe erweckt die charismatischen Charaktere zum Leben
  • Drakonische Spielregeln – ein harter Modus, der erfahrenen Spielern zusätzliche Herausforderungen bietet
  • Überarbeitete Menüs & Benutzeroberfläche – grafische Verbesserungen und intuitivere Steuerung
  • Kameramodus – ermöglicht es Spielern, die Aussicht auf die wunderschöne Landschaft, die Charaktere und die wilden Monster im Detail zu genießen
  • Eine neue Sprint-Funktion und viele Verbesserungen, wie optimierte Charakter- und Kamerabewegung

Am 04. September 2018 erscheint Dragon Quest XI in Europa und Nordamerika für PS4 und Steam. Die PS4 Version kann unter anderem bei Amazon vorbestellt werden.

Quelle: dualshockers

Kommentare

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Deine Meinung ist gefragt. Schreibe sie in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nicht vergessen, wir haben auch ein Forum ;)