FFDojo » Kingdom Hearts III » News » Kingdom Hearts III: Director erklärt, warum kein Marvel oder Star Wars vorkommt

Kingdom Hearts III: Director erklärt, warum kein Marvel oder Star Wars vorkommt

Wie es um weitere Disney-Marken in KH Spielen steht und was Nomura da beeinflussen kann, lest ihr hier.

In Kingdom Hearts III wurden die Disney-Welten, die Sora erkundet, um Pixar-Welten erweitert, aber warum gab es keine weiteren Disney Marken im Spiel, wie Marvel oder Star Wars? Kingdom Hearts Director Tetsuya Nomura würde diese Universen zwar gerne mit einbauen, aber das ist nicht so einfach.

In einem Interview im Ultimania Book zu Kingdom Hearts III wurde Nomura danach gefragt, ob Marvel oder weitere Disney-marken jemals in einem Kingdom hearts Spiel auftauchen werden:

Um diese [Marken] jedoch in ein Spiel einzubauen, müssen Verträge mit jedem Unternehmen separat abgeschlossen werden, und es gibt Fälle, in denen andere Spieleunternehmen bereits Verträge haben, so dass, obwohl die Disney-Gruppe diese [Marken] eingekauft hat, die Integration in Kingdom Hearts nicht so einfach ist. Das ist auch der Grund, warum Mickey in Kingdom Hearts 1 nur in einer Szene ist. Zur gleichen Zeit veröffentlichte eine andere Firma ein Spiel, das mit Mickey zu tun hatte, daher blieb uns seine Verwendung verweigert wurde, wir blieben aber hartnäckig und bekamen letztendlich die Zusage „solange man nur eine Szene hat, von weitem, als Silhouette, wobei er mit der Hand wedelte oder so“. Wir hatten nur diese Möglichkeit, also mussten wir das Beste darauf machen.

Wie man sieht, ist es keine Frage des Wunsches, Marvel und Star Wars in Kingdom Hearts einzubauen, sondern eine Menge rechtlicher Hürden. Also Dinge, die nicht in den Händen von Nomura und seinem Team liegen. Was aber nicht heißt, dass es nicht passieren wird. Bis zu einem eventuellen Kingdom Hearts 4 könnte sich einiges ändern.

Würdest du eine weitere Disney-Marke in einem zukünftigen Kingdom Hearts Spiel sehen wollen? Schreibe es uns in die Kommentare!

Quelle: comicbook.com