FFDojo » Kingdom Hearts III » News » Kingdom Hearts III: Manche Charaktere werden womöglich für immer verschwinden

Kingdom Hearts III: Manche Charaktere werden womöglich für immer verschwinden

Werden tatsächlich einige Charaktere für immer verschwinden? Lest hier mehr über das UsGamers-Interview mit Tetsuya Nomura!

Kat Bailey von UsGamer hat ihr Interview mit Kingdom Hearts-Direktor Tetsuya Nomura veröffentlicht. Das E3-Interview geht u.a. auf das Charakterdesign von Die Monster-AG, Aquas Erscheinung, sowie auf den Abschied von einigen Charakteren ein.

Die erste Frage, die von UsGamer an Nomura gestellt wurde war, ob er glücklich oder traurig ist, dass mit Kingdom Hearts III nach rund 15 Jahren die Dark-Seeker-Saga sein Ende findet. Daraufhin drückte sich Nomura so aus, dass er weder glücklich noch traurig ist, dass die Saga beendet wird. Allerdings fällt es ihm schwer sich von einigen Charakteren zu verabschieden, die nach diesem Spiel künftig nie mehr auftauchen werden.

Ja. Damit endet es, aber ich kann mich nicht auf ein Gefühl fokussieren. Ich bin weder glücklich noch traurig darüber. Aber dennoch werde ich durchaus ein wenig traurig sein, wenn ich dran denke, dass wir einige Charaktere womöglich in Zukunft nie mehr sehen werden. Wenn ich darüber nachdenke, macht es mich schon ein wenig traurig. Andererseits bin ich auch erleichtert, dass es mir möglich war die Geschichte vollständig zu erzählen.

Später drehten sich die Fragen um die Pixar-Welten, die erstmals in der Kingdom Hearts-Reihe vorkommen. Nomura wollte schon immer diese Welten in Kingdom Hearts sehen, jedoch hat Disney damals diese Bitte abgelehnt, da die Pixar-Filme schwierig zu übernehmen seien. Glücklicherweise hat sich die Situation mittlerweile geändert und Pixar kann endlich erstmals in Kingdom Hearts III präsentiert werden.

Eines der der größten Highlights aus dem D23-Trailer in Japan waren die Monsterdesigns von Sora, Donald und Goofy in Die Monster-AG. Nomura erklärt, dass es Richtlinien gibt, die sie einhalten müssen und wie sie das Design der Charaktere aus den jeweiligen Welten beeinflusst.

Die Erwartungen der Teams aus Die Monster-AG und Toy Story sind sehr hoch. Wir haben viele Richtlinien, die wir einhalten müssen. Wenn man beide Welten miteinander vergleicht, mussten wir uns in Die Monster-AG strenger an die Regeln halten und mussten sehr auf die Details achten. Sei es die Farbgebung oder das Wetter. Oder dass ein Charakter nur ein Auge hat. Wenn wir uns nach diesen Richtlinien orientieren und dann wissen was wir zu tun haben, dann stellen wir uns vor wie Donald oder Goofy dort aussehen könnte. Wir haben sehr viel Input vom Pixar-Team erhalten, die an Die Monster-AG mitgewirkt haben. Wir haben uns sehr nach deren Richtlinien gehalten und haben bzgl. dieser Charaktere auch Feedback erhalten.

Nachdem Kingdom Hearts II noch die Gummischiff-Missionen hatte, wurden die weiteren Ableger diese durch Schlüsselschwertgleiter (Birth by Sleep), Tauchsegmenten (Dream Drop Distance) und einer Weltenauswahl (358/2 Days und Re:Coded) ersetzt. Jetzt wo das Gummischiff wieder mit von der Partie sein wird, erklärt Nomura, dass das Gummischiff als grundlegender Bestandteil in Kingdom Hearts dazugehört. Da es seit einer Weile wieder ein Hauptteil ist, war es also notwendig, dass alles nochmal wieder vorkommt um das Paket zu vervollständigen. Danach erklärte Nomura, dass er sich nach derselben Formel wie Final Fantasy-Gründer Hironobu Sakaguchi richtet, indem „Final Fantasy ein Titel ist, welches alles beinhalten“ sollte.

Als die Diskussion über Aqua fiel, fragte UsGamer was wir sonst noch von Aqua und ihrer neuesten Erscheinung erwarten können. Dies war eines der größten Überraschungen des Microsoft-Trailers auf der E3 2018.

Ich weiß, dass sie unter den Fans ein ziemlich beliebter Charakter ist. Ich bin mir sicher, dass viele geschockt (über ihre Augen) waren. Die Leute waren sogar noch geschockter als ich es eigentlich erwartet hatte. Ich kann über Aquas aktueller Situation nicht zu sehr ins Detail gehen, da ich sonst alles spoilern würde, aber es wird in Kingdom Hearts III etwas passieren was sie zu ihrer aktuellen Erscheinung führt. Alles was ich sagen kann ist, dass der Spieler der Einzige ist, der sie retten kann.

Nachdem bereits die Welt von Fluch der Karibik erstmals seinen Auftritt in Kingdom Hearts II hatte, erhielt sie in Kingdom Hearts III noch einmal die Gelegenheit. Nomura erklärte, dass es mittlerweile einige fotorealistische Spiele gibt und dass diese z.Zt. mehr angesprochen werden als Cartoon-Spiele. Nomura appelierte, dass es eine Herausforderung war eine Live-Action-Welt so fotorealistisch wie möglich zu gestalten und diese in die Ästhetik des Spiels anzupassen.

Doch warum wurde Fluch der Karibik 3 – Am Ende der Welt statt Fluch der Karibik 2 ausgesucht?

Der zweite und dritte Teil sind miteinander verbunden und der zweite Film hatte kein richtiges Ende, sondern leitete die Handlung zum dritten Teil weiter. Es hätte keinen Sinn ergeben auf den zweiten Teil zurückzugreifen, da dieses kein klares Ende fand. Deswegen hatten wir uns für den dritten Teil entschieden, da er ein erfülltes Ende hatte.

Nachdem die Ableger z.T. für die Handheldkonsolen veröffentlicht wurden, wird Kingdom Hearts III seine Rückkehr nur für die Heimkonsolen erscheinen. Als Nomura über seine Intention, die Vorgeschichten noch vor Abschluss der Story zu erkunden, angesprochen wurde, erklärte er daraufhin, dass er keine spezifische Reihenfolge im Gedächtnis hatte, sondern dass die Spiele nach Konzept bzw. Idee veröffentlicht wurden.

Die Kingdom Hearts-Reihe existiert schon seit über 16 Jahren und ist DAS Veteranspiel unter den Disney-Games. Manch einer würde vielleicht denken, dass es seitdem wesentlich einfacher geworden ist Ansätze bei Disney zu finden, Ideen zu erhalten und eigene Details zu genehmigen. Dies ist aber nicht der Fall.

Ich kann Ihnen sagen, dass es ziemlich große Komplikationen gab Genehmigungen von Disney zu erhalten. Dies lag daran, weil in den letzten Kingdom Hearts-Teilen sowohl der Gründer als auch das Team, zu dem Zeitpunkt nicht mehr anwesend waren. Wir hätten gerne diese eine Person gewollt, an denen wir uns gerne immer wenden, uns alles genehmigen würde und wir dann zufrieden gewesen wären. Aber gerade weil wir uns seit Kurzen an aktuellen Spielen beteiligen, haben wir bereits existierende Teams und entsprechende Creators, die immer noch  mit Disney arbeiten. Die Herangehensweise von Feedbacks ist ein bisschen schwieriger als sonst geworden. Jedes Team hat unterschiedliche Regeln und Richtlinien, die sie zu befolgen haben und schlagen dann unterschiedliche Dinge vor oder schauen sich nach unterschiedlichen Dingen um. Es läuft ein bisschen anders ab, als noch in der Vergangenheit mit Kingdom Hearts, da dieser Titel mittlerweile noch erfolgreicher als sonst geworden ist. Ich denke dass, egal wann wir die letzten Titel veröffentlicht hätten, viele Leute von Disney (zumindest vermute ich das) bis dato nicht wissen was Kingdom Hearts ist. Sie würden mit: „Was ist Kingdom Hearts? Ich habe keine Ahnung!“ reagieren. Aber jetzt wo der Titel bekannter geworden ist, werden mehr Leute darin involviert wie noch nie zuvor. In diesem Sinne hat sich die Beziehung zu Disney ein wenig verändert.

Wie schon bereits oben erwähnt müssen die Richtlinien, inklusive der Pixar-Welten, eingehalten werden. Aber Toy Story und Die Monster-AG waren aber eigentlich für das Team nicht die größte Herausforderung. Sondern Die Eiskönigin.

UsGamer fragte Nomura nach den Entwicklungsprozessen von neuen Level-Bereichen und wie diese wie z.B. in Aladdin implementiert werden.

Jetzt wo Sie Aladdin erwähnen werde ich nur Aladdin als Beispiel aufgreifen. Wenn es niemanden gibt, den wir für Level-Bereiche zu Aladdin befragen können, ist es für uns umso leichter die Levelbereiche nach unseren eigenen Vorstellungen zu kreieren. Wenn wir schon bei Vorteilen sind: Da die neuesten Filme hauptsächlich CG-Filme sind, ist es auch für uns wesentlich einfacher Charaktermodelle zu erstellen. Ich denke dadurch können wir weitaus einfacher handeln als es noch bei den Vorgängertiteln der Fall war. Und wir können nun eine höhere Qualität anbieten, da die originalen Titel in CG waren.

Am Ende fragte UsGamer Nomura über die Verbindungen zu Final Fantasy und deren Auftritt in Kingdom Hearts III. Bisher waren die Charaktere in den Trailern abwesend und die Fans wundern sich, ob Final Fantasy vollständig aus der Reihe entnommen wurde.

Ich darf über die Anwesenheit/Abwesenheit der Final Fantasy-Charaktere in Kingdom Hearts III nichts offenbaren. Ich kann nur über das reden, was bisher gezeigt wurde. Der Grund warum die Final Fantasy-Charaktere bisher nicht gezeigt wurden liegt daran, dass mittlerweile viele originale Charaktere hinzugekommen sind, die ihre eigenen Fehler und Probleme haben und diese bewältigen müssen. Und gerade aufgrund dieser wirklich komplizierten Probleme gibt es bisher nicht viel Platz um Final Fantasy-Charaktere einzufügen. Wenn Sie sich den ersten Teil ansehen, war Sora immer noch ein neuer Charakter und die Final Fantasy-Charaktere dienten dazu die Charaktere zu unterstützen. Aber jetzt, 15 Jahre später, wurden die originalen Charaktere immer tiefgründiger als es noch damals der Fall war. Und deswegen denke ich, dass diese Charaktere nicht mehr so viel Unterstützung von den Final Fantasy-Charakteren benötigen.

Als wir damals Kingdom Hearts veröffentlichten, gab es nicht so viele Titel, die so viele Final Fantasy-Charaktere zusammenbrachte. Ich glaube sogar, dass Kingdom Hearts der erste Titel war, der diese Konstellation hervorbrachte. Doch mittlerweile gibt es Unmengen an Spielveröffentlichungen, die das machen, sodass ich es nicht mehr als nötig empfinde, Final Fantasy-Charaktere mit in das Spiel einzubauen. Das heißt aber noch lange nicht, dass es überhaupt keine Final Fantasy-Charaktere geben wird. Bitte warten Sie auf künftige Informationen ab.

Während den E3 Pressekonferenzen von Microsoft und Sony gab es neue Trailer zu sehen. Auch SE hat während des Showcase einen Trailer gezeigt. Angekündigt wurde auch die Deluxe Edition und ein All-in-One Paket für PS4. Viele neue Bilder zum Spiel gab es ebenfalls. Hier gibt es eine weitere Frage und Antwort Runde mit Nomura über Themen wie DLCs und die Verschiebung auf Januar und hier über Star Wars Charaktere und neue Welten.

Kingdom Hearts III erscheint am 29. Januar weltweit für PS4 und Xbox One. Ihr könnt es unter anderem bei Amazon * vorbestellen.

Kommentare

Jenny

Kommentar von:

Redakteurin Final Fantasy Dojo

Deine Meinung ist gefragt. Schreibe sie in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nicht vergessen, wir haben auch ein Forum ;)

Play-Asia.com - Buy Games & Codes for PS4, PS3, Xbox 360, Xbox One, Wii U and PC / Mac.