FFDojo » Stranger of Paradise Final Fantasy Origin » News » Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin – Mehr zum Spieler Feedback aus der ersten Testversion

Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin – Mehr zum Spieler Feedback aus der ersten Testversion

Wir haben unsere Eindrucke zu den verschiedenen Punkten hinzugefügt.

Während der TGS2021 gab es bekanntlich einen Stream zu Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin. Darin ging es auch um das Feedback und nun hat Square Enix das Ganze auf dem hauseigenen Blog veröffentlicht:

Während der SQUARE ENIX PRESENTS auf der Tokyo Games Show 2021 haben wir angekündigt, dass eine zweite Testversion für STRANGER OF PARADISE FINAL FANTASY ORIGIN jetzt live ist!

Diese ist für PS5 und Xbox Series X|S erhältlich und ermöglicht es dir, ein völlig neues Gebiet zu durchspielen, die Refrin-Feuchtgebiete, gegen neue Bosse zu kämpfen und vieles mehr. Die Testversion enthält auch die Chaos-Schrein-Bühne aus der ersten Testversion, und und du kannst sogar mit bis zu drei anderen Spielern im Online-Mehrspielermodus spielen. Wenn du die vorherige Testversion auf PS5 gespielt hast, wirst du möglicherweise feststellen, dass die Dinge etwas anders sind. Wir trauen uns zu sagen: besser. Das liegt zum Teil an der Spieler-Feedback-Umfrage. Vielen Dank an alle, die daran teilgenommen haben – das gesamte Entwicklerteam war beeindruckt und geschmeichelt von der Vollständigkeit und Bedachtsamkeit eurer Antworten – zumal das Tippen auf einem Gamepad nicht gerade die einfachste Art ist, etwas zu tippen!

Die neue Testversion enthält Funktionen und Verbesserungen, die direkt auf diesem Feedback basieren – sie hat maßgeblich dazu beigetragen, das Spiel weiter zu verfeinern und zu verbessern. Sehen wir uns an, was ihr uns gesagt habt und wie es bisher umgesetzt wurde.

Kurze Version

  • Grafische Verbesserungen – Das Team ist entschlossen, die Grafik vor Veröffentlichung aufzupolieren und zu verbessern. Erste grafische Verbesserungen sind in der TRIAL VERSION 2 implementiert.
  • Dynamische Beleuchtung – Während der Übertragung gezeigte Gameplay-Aufnahmen präsentierten den Einsatz dynamischer Beleuchtung, die das Erlebnis in den Gebieten des Spiels realistischer und spannender macht.
  • Balancing in Kämpfen – Anpassungen der Fertigkeit „Weihung“ und der Wiederherstellung der Willensleiste sowie der MP der Verbündeten sind einige der Verbesserungen in der TRIAL VERSION 2, die für ein aufregendes Kampfsystem sorgen, in dem großes Risiko große Belohnungen verspricht.
  • Anpassungen der Schwierigkeit – Spieler und Spielerinnen können aus verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen, die zu ihrem Spielstil passen: „Story“ für ein entspanntes Spielerlebnis, „Action“ für actionreicheres Gameplay und „Schwer“ für jene, die eine Herausforderung wünschen.
  • KI-Verbesserungen – Zusätzlich zu allgemeinen Verbesserungen an der Kampf-KI für Jacks Verbündete können Spieler und Spielerinnen Jobs, Ausrüstung und Fertigkeiten ihrer Gruppenmitglieder anpassen und „Resonanz“ nutzen, um die Kampfstärke ihrer Verbündeten kurzzeitig zu erhöhen.
  • Verbesserte Bildfrequenz und 4K-Rendering

Lange Version

Die Grafik wurde verbessert

Einer der häufigsten Kritikpunkte des vorherigen Tests war die Grafik – die Fans wollten eine bessere, klarere Grafik.

Ehrlich gesagt war sich das Team bereits bewusst, dass hier Verbesserungspotenzial besteht und führte viele interne Diskussionen darüber, wie die Grafiken verbessert und aufpoliert werden können.

An diesen Verbesserungen wird noch gearbeitet und wird dies auch im Laufe der Entwicklung tun, aber einige visuelle Verbesserungen wurden in die TRIAL VERSION 2 aufgenommen und ihr werdet selbst sehen, wie viel besser es schon aussieht.

Bilder aus dem YouTube Stream

Unser Eindruck zu diesem Punkt

Naja, im direkten Vergleich stimmt es schon, doch da ist noch sehr viel Luft nach oben. Es hängt gerne, viele Objekte flackern und FPS Einbrüche gab es dennoch einige.

Die Dunkelheit wurde (ein bisschen) gelüftet

STRANGER OF PARADISE sollte thematisch ein „dunkles“ FINAL FANTASY-Spiel sein… aber das Feedback zur ersten Demo zeigte, dass viele es im wahrsten Sinne des Wortes zu dunkel fanden. Es gab einige Bereiche, in denen die Leute das Gefühl hatten, nichts sehen zu können, und das behinderte das Spielerlebnis.

Also, für die neuen Tests hat das Team es behoben. Sie haben der Darstellung von Licht und Dunkelheit in jedem Bereich mehr Aufmerksamkeit geschenkt, um sicherzustellen, dass die Spieler in der Lage sind, klar zu sehen, was sie brauchen.

Gleichzeitig wollten sie es nicht überbelichten – es war wichtig, die Momente zu bewahren, in denen das Nebeneinander von Hell und Dunkel einer Begegnung Dramatik und Spannung verleiht. Das Spiel verfügt jetzt über eine dynamische Beleuchtung. Wenn ihr also einen Feind mit einem Angriff in einem dunklen Bereich trefft, leuchtet der Bereich mit einem hellen Blitz auf, wodurch er sich wirkungsvoll und befriedigend anfühlt.

Unser Eindruck zu diesem Punkt

Ja, das stimmt, man sieht nun vieles viel besser als vorher.

Die neue Testversion unterstützt 4K

Einige aufmerksame Spieler, die die vorherigen Versuche ausprobiert haben, stellten fest, dass die Grafik insgesamt etwas verschwommen war.

Es wird euch freuen zu hören, dass die neue Testversion viel klarer und knackiger aussieht. Darüber hinaus hat das Team viel Fokus und Energie darauf verwendet, sicherzustellen, dass das Spiel auch bei 4K-Auflösung mit einer hohen Framerate läuft.

Unser Eindruck zu den 2 Punkten

Naja, schärfer schon, doch die Framerate ist noch leicht fragwürdig.

Aktionen wurden neu ausbalanciert

Ein Element der vorherigen Prüfung, das gut aufgenommen wurde, waren die Handlungen und Fähigkeiten. Die Feedback-Umfrage war positiv und die meisten Spieler gaben an, dass ihnen die verschiedenen Kampfoptionen gefallen haben, die ihnen zur Verfügung stehen.

Trotzdem wollte das Team sie noch besser machen! Infolgedessen haben sie viel Wert darauf gelegt, die Aktionen stärker und benutzerfreundlicher zu machen. Bei einigen Aktionen erfolgen diese Änderungen in Form kleiner Anpassungen an Dingen wie der Reaktionsfähigkeit. Für andere haben sie viel größere Änderungen an ihrer Arbeitsweise vorgenommen.

Ein gutes Beispiel hierfür wäre Lightbringer. Dies ist eine Fähigkeit, die Jack auf Kosten einiger MP aktivieren kann und es ihm erleichtert, Feinde zu brechen (sie taumeln zu lassen und sie für einen sofortigen MP-ergänzenden Kill namens Soul Burst einzurichten), während er zusätzliche Effekte für verschiedene Jobs verleiht, wie zum Beispiel schnelleres Aufladen von Zaubersprüchen.

In der neuen Testversion ist Lightbringer viel stärker als zuvor. Es verbraucht mehr MP, aber der Effekt hält länger an. Es wurden auch zusätzliche Änderungen vorgenommen – die Anzahl der Spieler, die an der Obergrenze der Durchschlagsanzeige eines Feindes abplatzen können, wurde erhöht, sodass Spieler mit Soul Burst leichter einen letzten Schlag ausführen können.

All diese Änderungen bedeuten, dass die Verwendung von Lightbringer jetzt einen risikoreicheren / lohnenderen Spielstil fördert.

Unser Eindruck zu den Punkten

Das stimmt schon, vor allem was die Magie Nutzung angeht.

Die KI der Gefährten wurde verbessert

Zurück zur konstruktiven Kritik aus der Spielerumfrage – die Fans waren von der KI der NPC-Gefährten im vorherigen Test nicht besonders beeindruckt. Keine Argumente von uns da – es war noch in der Anfangsphase.

Für diese neue Studie hat das Team Möglichkeiten implementiert, das Verhalten und die Effektivität der computergesteuerten Charaktere zu verbessern. Es fühlt sich jetzt viel mehr so ​​an, als würdet ihr als Gruppe kämpfen – etwas, das ihr wahrscheinlich bemerken werdet, wenn ihr die neue Prüfung spielt.

Sie haben auch eine neue Funktion namens Resonanz hinzugefügt, mit der Sie die Stärke Ihrer Gefährten für einen begrenzten Zeitraum steigern können.

Während Resonanz aktiv ist, wird ein KI-Gruppenmitglied seine Fähigkeiten mehr proaktiv einsetzen, was dem Spieler alle Arten von Strategien eröffnet. Wenn er beispielsweise Resonanz auf Ash verwendet, zieht er die Aufmerksamkeit von Feinden in der Umgebung auf sich und der Spieler kann sich auf das Wirken von Magie konzentrieren.

Unser Eindruck zu dem Punkt

Es wirkt schon besser, jedoch haben wir das bisher nur auf „STORY“ getestet. Auf der Stufe haben sie jedenfalls auch besser überlebt als vorher.

Begleiter können jetzt angepasst werden

Deine Mitstreiter werden in dieser zweiten Prüfung viel besser in das Spiel integriert – zum Beispiel kannst du jetzt neben Jack auch die Ausrüstung und Fähigkeiten von Verbündeten ändern.

Das sind gute Nachrichten – eine Beschwerde, die wir erhalten haben, war, dass Feinde viel Beute fallen ließen und die Spieler nicht all diese Ausrüstung verwenden konnten. Jetzt, da mehr Wert darauf gelegt wird, Verbündete auszurüsten, könnt ihr diese Beute besser nutzen – um euren Gefährten zu helfen, im gemeinsamen Kampf stärker zu werden.

Darüber hinaus könnt ihr in der Einzelhandelsversion auch die Jobs eurer Verbündeten ändern und ihnen neue Rollen im Kampf geben. Wenn ihr dies tut, ändert sich ihr Verhalten, um diesem Job gerecht zu werden.

Diese Ergänzungen, kombiniert mit den Verbesserungen der KI- und Resonanzfunktion, verleihen Begegnungen eine zusätzliche Strategieebene, die den Spieler dazu bringen, über Ausrüstung, Fähigkeiten und Jobs nachzudenken und mit der Kombination dieser verschiedenen Elemente zu experimentieren.

Unser Eindruck zu diesen Punkten

Das war auch ein Punkt den wir in der Umfrage angegeben haben. Da man nun die anderen ausrüsten kann, scheint sich das auch darauf auszuwirken, dass die Begleiter länger überleben. Der Fett markierte Text ist und zudem auch neu für uns, haben dies aber schon vermutet, nachdem wir versucht haben, den anderen Charakteren, andere Jobs zu geben. Sehr gut!

Tutorials sind weniger überwältigend

In der ersten Testversion waren die Tutorials sehr umfangreich enthalten, und laut der Feedback-Umfrage fanden viele Spieler sie überwältigend. Es war ziemlich schwierig, alle Informationen auf einmal aufzunehmen.

Für die zweite Testversion haben wir einen anderen Ansatz gewählt. Diesmal implementierte das Team eine Weltkarte, über die man das Tutorial jederzeit spielen kann – nicht nur zu Beginn des Spiels. Es gibt jetzt auch Tutorials für jede Waffe! Das bedeutet, dass ihr mit der Mechanik in eurem eigenen Tempo experimentieren könnt.

Unser Eindruck zu diesem Punkt

Stimmt, sehr gut geregelt und ein schöner Blick auf die FFI Welt. Es handelt sich dabei um einen Ausschnitt der original Map.

Schwierigkeit wurde angepasst

Schließlich wurde der Schwierigkeitsgrad des Spiels neu ausbalanciert, um sicherzustellen, dass es den Spielern ein reibungsloses, zufriedenstellendes und herausforderndes Erlebnis bietet.

Die Namen der Schwierigkeitsstufen wurden ebenfalls in „STORY“, „ACTION“ und „HARD“ geändert. Das liegt daran, dass wir betonen möchten, dass STRANGER OF PARADISE FINAL FANTASY ORIGIN sich an Spieler richtet, die sich mehr für die Geschichte als für Herausforderungen interessieren, und für Spieler, die sich gleichermaßen auf intensive, herausfordernde Action konzentrieren möchten.

Unser Eindruck zu diesem Punkt

Das ist etwas, was sehr gut ist. Natürlich will SOPFFO insgeheim eine Art Souls-Like sein, was man auch merkt. Jedoch ist es keine Schande mehrere Schwierigkeitsgrade anzubieten. Jeder sollte die Möglichkeit haben, ein Spiel zu beenden. Wer es Schwer haben will und das volle Souls-Like Gefühl haben möchte, der kann das tun.

Abschluss

Wie ihr seht, wurde das Feedback, das ihr während der ersten Testphase abgegeben habt, dankbar aufgenommen und umgesetzt. Das Team verbessert das Spiel immer noch. Erwartet also weitere Änderungen, während wir die Entwicklung fortsetzen, aber ihr könnt unsere Fortschritte teilweise in der neuen Testversion sehen.

Die Testversion ist ab sofort bis zum 11. Oktober 2021 7:59 Uhr (PDT) / 15:59 Uhr (BST) auf PS5 und Xbox Series X|S verfügbar. Probieret es aus… und teilt uns eure Meinung mit!

Es gibt eine zweite Feedback-Umfrage, also sendet bitte euer Feedback – positives und negatives. Wir werden es verwenden, um das Spiel immer besser zu machen!

STRANGER OF PARADISE FINAL FANTASY ORIGIN erscheint am 18. März 2022 für PS5, PS4, Xbox Series X|S, Xbox One und PC über den Epic Games Store.

Quelle: SE EN Blog