FFDojo » Nier: Automata » News » Der Support der Fans machte NieR erst möglich

Der Support der Fans machte NieR erst möglich

Yoko Taro äußerte sich gegenüber dem PlayStation.Blog zu der Existenz des NieR-Franchise und verdankt diese dem Support der Fans.

NieR: Automata Director Yoko Taro äußerte sich vor kurzem im amerikanischen PlayStation.Blog zur Existenz des NieR-Franchise. Dort gibt er unter anderem an, dass man einiges den Fans und deren Support zu verdanken kann. Lest hier sein Statement auf eine ganz bestimmte Frage des Playstation.Blog Teams:

Hallo, ich bin Yoko Taro. Ich bin der Director eines Spiels, welches sich NieR: Automata nennt und am 7. März auf Playstation 4 erscheint [Anmerkung des Autors: amerikanisches Releasedatum!].

Der Grund, warum ich euch über diesem Wege schreibe ist aufgrund der Frage, die mir das PlayStation.Blog-Team stellte:

„Das originale NieR-Spiel ist ein Klassiker geworden, aber was bedeutet das für Sie und was waren Ihre Ziele für das Sequel?“

Aber… das ist schwer zu beantworten, weil ich kein großes Ziel für die Fortsetzung hatte. Es war eher die Macht der Gewohnheit.

Als ich NieR erschuf, war es deutlich schwerer Spiele zu machen in Anbetracht der Firmenstruktur meines damaligen Unternehmens. Ich sagte zu mir: „Das ist ermüdend, vielleicht verlasse ich das Unternehmen einfach“. Das Konzept, dass ich zu dieser Zeit entworfen habe und von dem ich dachte, dass es mein letztes wäre, war der Prototyp zu NieR.

Nach vielem Hin und Her wurde das erste NieR ein Titel, den ich mochte, der sich aber nicht wirklich gut verkaufte – also verließ ich mein vorheriges Unternehmen, bei dem ich beschäftigt war.

Trotzdem haben Fans des ersten Titels weiterhin NieR unterstützt, selbst nach einer langen Zeit. Das erreichte die Augen und Ohren der Producer, welche dann das NieR: Automata Projekt ins Leben riefen. Das ist der Lauf der Dinge, der zu dem Release dieses Spiels führte.

Jeder von PlatinumGames, der das Spiel entwickelte, respektierte den Vorgänger und kreierte ein spektakuläres Spiel für uns. Ich war verantwortlich für das Szenario/Story, aber das ist alles kacke – also erwartet nicht zu viel davon.

Entschuldigt, ich bin ein bisschen abgeschweift.

Was ich sagen wollte, ist, dass sowohl das erste NieR als auch NieR: Automata Spiele sind, die nur dank dem Support der Fans existieren. Hinter der wahren Natur eines Spiels steckt nicht ein charismatischer Director, der seine Vision verwirklichen will, sondern eine bisher unbekannte Leidenschaft, die von mehreren Leuten empfunden wird.

Yoko Taro, Director NieR: Automata

NieR: Automata ist am 23. Februar 2017 in Japan für PC und PS4 erschienen. Für die PS4 erscheint NieR: Automata am 10. März 2017 auch bei uns – und wie wir nun wissen, am 17. März für den PC.

Quelle:PlayStation.Blog