FFDojo » Final Fantasy VII (Remake) » News » Tetsuya Nomura mit weiteren Details zum Final Fantasy VII Remake und Kingdom Hearts III

Tetsuya Nomura mit weiteren Details zum Final Fantasy VII Remake und Kingdom Hearts III

Tetsyua Nomura hat gegenüber der Famitsu weitere Details zum Final Fantasy VII Remake und Kingdom Hearts III verraten.

Die Famitsu hat ein kurzes aber informatives Interview mit Tetsuya Nomura, dem Mann hinter Kingdom Hearts III und dem Final Fantasy VII Remake, veröffentlicht. Es ging dabei besonders um die Hintergründe zu den Screenshots, die während der MAGIC 2017 in Monaco letzten Monat veröffentlicht wurden.

Hier unsere deutsche Übersetzung:

Famitsu: Zu Kingdom Hearts III haben Sie einen Screenshot mit einem großen Herzlosen im Olymp gezeigt. Ist das ein Bosskampf?

Nomura: Es ist eine Kampfszene gegen den Stein-Troll. Man könnte es als mittleren Boss bezeichnen.

Famitsu: Wir haben gehört, dass die Schlüsselschwerter zwei Transformationsmuster (Arten von Transformationen) haben. Aber welche Schlüsselschwerter?

Nomura: Die Schlüsselschwerter die wir derzeit entwickeln haben zwei Arten der Transformation. Hier sollten wir erwähnen, dass es ähnlich wie bei den bereits gezeigten Schlüsselschwertern, die sich in einen Panzer und ein Schild verwandeln können, es immer vom Schwert abhängt, in was es sich verwandelt. Es gibt keine grundsätzlichen Angriffs und Verteidigung Verwandlungen. Die Schwerter in früheren Trailern konnten sich in Bogen für beide Hände oder in eine Bazooka verwandeln. Es hängt also immer vom jeweiligen Schlüsselschwert ab.

Famitsu: Was bedeutet der Punkt „Link“ im Menü?

Nomura: Das ist etwas, dass wir erklären, sobald wir mehr Informationen veröffentlichen (lacht).

Famitsu: Lassen Sie uns über das Final Fantasy VII Remake sprechen. In dem Screenshot geht Cloud in Deckung…

Nomura: In der Geschichte wird es Situationen geben, in der ihr nicht mitten über die Straße laufen könnt, sondern herumschleichen müsst. In der original Version, gab es die Zufallsbegegnungen und manche Dinge blieben der Phantasie überlassen. Aber seit diesem Spiel sind die Begegnungen nahtlos und ihr seht wo sich die Gegner befinden, daher habe ich beschlossen, dass es für den Realismus besser ist [wenn man in Deckung gehen und schleichen kann]. Ihr könnt in Deckung gehen und euch verstecken, wenn feindliche Soldaten vorbei kommen oder aus der Deckung heraus eine Handgranate werfen, um euren Feind zu vernichten. Wem das zu lästig ist, kann sich natürlich auch selbst in den Kampf werfen.

Famitsu: Wird Barret auch Aktionen aus der Deckung ausführen können?

Nomura: Er kann. Auch wenn ich keine Details nennen kann, wird es dafür etwas für die Kanonen geben.

Famitsu: Die Szene mit dem Kampf von Cloud und Barret gegen den Wächter-Scorpion hat auch für Aufsehen gesorgt.

Nomura: Anstatt es einzuschränken, haben wir einen Kampf kreiert, in dem das gesamte Areal genutzt wird und die Charakteristik der Karte Einfluss drauf hat, während ihr als Cloud und Barret kämpft und zwischen ihnen wechselt. Z.B. wenn ein Feind zu weit entfernt für Clouds Schwert ist, ist es effektiver, auf Barret zu wechseln. Es wird so strategischer. Der Wächter-Skorpion wird ab der Mitte des Kampfes seine Modi wechseln und Verhalten zeigen, die man nicht aus dem original Spiel kennt. In dem Screenshot ist auch zu sehen, dass Raketen herunter kommen. Es wird ein schnellerer Kampf.

Famitsu: Dadurch, dass die Kämpfe nun Action betonter sind, wird es ein ganz anderes Spielerlebnis gegenüber dem original Kampf.

Nomura: Teile der Karte und Objekte werden sich zerstören lassen und Teile vom Skorpion ebenfalls, ihr könnt z.B. seine Beine brechen.

Famitsu: Das UI ist noch nicht komplett, aber die ATB Bar scheint in drei Bereiche aufgeteilt zu sein. Da ist der Name einer Technik, und das Level “Lv. 1 烈攻斬り,” und Materia kann man in den Kommandos sehen.

Nomura: zum ATB und den Techniken werde ich später etwas sagen. Wegen der Materia, da kann ich sagen, dass man es mit einer Fähigkeit vergleichen kann. Anders als Magie. Ihr könnt es benutzen, wenn ihr eine Materia eingesetzt habt, die im Kampf verwendet werden kann.

Famitsu: Wir freuen uns auf weitere Updates bezüglich Kingdom Hearts III und dem Final Fantasy VII Remake

Nomura: Wir hatten neue Dinge für die Magic vorbereitet. So lange aber die Promotion-Pläne für beide Titel nicht festgelegt sind, gibt es nicht viel, dass ich jetzt verraten kann. Aber wir stärken unser System und machen stetig Fortschritte, also bitte habt noch etwas Geduld.

Ein Interview direkt von der Magic 2017 könnt ihr hier lesen. Ebenfalls während der MAGIC 2017, gab es neue Screenshots zum Final Fantasy VII Remake und Kingdom Hearts III zu sehen.

Das Final Fantasy VII Remake befindet sich zur Zeit für die Playstation 4 in Entwicklung. Kingdom Hearts III wird für Playstation 4 und XBox One entwickelt.

Quelle: Gematsu.