FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Über das Verändern vom Egi des Beschwörers aus Final Fantasy XIV

Über das Verändern vom Egi des Beschwörers aus Final Fantasy XIV

Hier ein paar weitere Infos zur Veränderung des Aussehens eurer Egis in Final Fantasy XIV.

Im ersten Final Fantasy XIV Live-Brief des Produzenten zu Patch 3.5 gab uns Yoshida bereits einen Hinweis darauf, dass wir ab Januar das Aussehen unserer Begleiter (Egi) vom Beschwörer verändern können.

Nun gab es erste Bilder zu den drei varianten eures Karfunkel:

Zudem gibt es noch eine Erklärung dazu, was geht und was nicht und wie das mit dem Ändern des Aussehens funktionieren soll:

  • Das äußere Erscheinungsbild der Egis Garuda, Titan und Ifrit-Egis kann nun angepasst werden. Es wird möglich, die äußerliche Erscheinung von Garuda-, Titan- und Ifrit-Egis anzupassen. Dieses „Projektionsprisma-System“ für Egis, kann freigeschaltet werden, indem man den entsprechenden Auftrag „Die wandelbare Welt der Egi“ abschließt. Man kann dann das Aussehen seines Egis durch den Textbefehl „/egiprojektion“ ändern. Natürlich werden auch andere Spieler das veränderte Aussehen eurer Egis sehen können.
  • In Patch 3.5 könnt ihr das Aussehen eurer Egis zu jedem der drei Karbunkel-Typen (Rubin-Karfunkel, Smaragd-Karfunkel oder Topas-Karfunkel) verändern, mit späteren Patches soll es weitere Aussehen zu geben.
  • Das Aussehen wird nur lokal gespeichert. Wenn ihr auf einer anderen Plattform spielt, müsst ihr das Aussehen der Egis wieder anpassen (also ich habt die Anpassungen auf dem PC vorgenommen und wechselt zur PS4, dann sind die Anpassungen verloren).
  • Zuerst wird das Textkommando eingegeben und dann der Familiar herbeigerufen. Wollt ihr also das Aussehen eines bereits herbeigerufenen Familiars verändern, müsst ihr ihn erst wegschicken, um ihn dann nach Eingabe des Textkommandos erneut zu beschwören. Die Einstellungen werden für die drei Arten von Egi (Titan, Garuda, Ifrit) separat gespeichert und gehen auch nach dem Ausloggen nicht verloren.
  • In PvP-Inhalten wird das veränderte Aussehen nicht angezeigt.

Mehr Informationen gibt zum Patch 3.5 gibt es in unseren Zusammenfassungen der letzten beiden Live-Briefe (Nr. 33, Nr. 34).

Quelle: lodestone