FFDojo » Final Fantasy VII (Remake) » Final Fantasy VII Remake: Yoshinori Kitase bestätigt Story Inhalt des ersten Teil des Remakes

Final Fantasy VII Remake: Yoshinori Kitase bestätigt Story Inhalt des ersten Teil des Remakes

Jetzt macht Kitase den Deckel drauf. Wir bleiben in Midgar.

Was für uns in der Redaktion und viele Fans bereits als Fakt aussah, bestätigt Yoshinori Kitase nun offiziell auf Twitter. Das Final Fantasy VII Remake endet mit der Flucht aus Midgar:

Guten Tag allerseits, ich bin Kitase, der Produzent vom Final Fantasy VII Remake.
Es hatte eine rasante Welle von Entwicklungen im Zusammenhang mit Final Fantasy VII Remake gegeben, von der plötzlichen Ankündigung im Mai (State of Play Trailer) über das Erscheinungsdatum während eines Orchesterkonzerts in Los Angeles am 9. Juni, bis hin zu einer spielbaren Demo auf der E3. Aber ich würde mich freuen, wenn sich alle unsere Fans nach so langer Wartezeit über die vielen Überraschungen freuen.

Beim Remake haben wir zunächst betont, dass Midgar auf charmante Weise die Weltkulisse des ursprünglichen Final Fantasy VII symbolisiert .
Wir haben die Innenstruktur von Midgar neu gestaltet und neue Geschichten sowie Darstellungen des täglichen Lebens der dort lebenden Bürger hinzugefügt.
Letztendlich erreichten wir die Darstellung und den Punkt der Geschichte bis zur Flucht aus Midgar, des ursprünglichen Werks. Wodurch ein so großes Spiel entstand, wofür 2 Discs benötigt werden, die über genügend Dichte und Volumen für das weltweite Setting und die Handlung verfügen sollen.
Zu diesem Zweck haben wir das Wachstum der Charaktere und die Platzierung von Boss-Monstern für dieses Spiel optimiert und es vollständig als eigenständiges Spiel rekonstruiert, von dem wir glauben, dass es sich zu einem Titel entwickelt hat, der es wert ist, genug Spielzeit für einen Teil zu haben.

Wir planen, das Final Fantasy VII-Remake-Projekt in Zukunft in mehrere Titel aufzuteilen, hoffen jedoch, dass ihr euch auf die Veröffentlichung des ersten Teils, dem Final Fantasy VII Remake, am 3. März 2020 freut .

14. Juni 2019
Yoshinori Kitase, Produzent von Final Fantasy VII Remake

Update

Square Enix DE hau auf Facebook den Text wie folgt übersetzt:

Es ist eine riesige Datenmenge und unendlich viel Arbeit, die Welt von FFVII aufzugreifen und aufzuarbeiten. Jedes Spiel innerhalb dieses Projekts wird so groß sein wie ein eigenständiges FINAL FANTASY Spiel.

FINAL FANTASY VII REMAKE beleuchtet die Welt und Charaktere des ursprünglichen FINAL FANTASY VII umfänglicher, als es jemals vorher getan wurde.

Während das Entwicklerteam das erste Spiel des Projektes fertigstellt, planen und umreißen wir das Volumen und den Inhalt des zweiten Spiels.

Wir sind überzeugt, dass die Entwicklung des zweiten Spiels beschleunigt wird, da dank dem ersten Spiel viele Grundsteine gelegt sind. Wir haben bereits unseren internen Arbeitsplan, aber jetzt möchten wir uns voll und ganz auf die Information rund um das erste Spiel des Projektes konzentrieren.

Dieses spielt in der eklektischen Stadt Midgar. Wir haben beschlossen, uns auf Midgar zu konzentrieren, weil es der Ort ist, der die Welt von VII am besten repräsentiert. Midgar ist voller Fantasie und unzähliger Einflüsse und hält an jeder Ecke Überraschungen bereit.

Quelle: Twitter FFVII Remake, rpgsite.net

Somit sollte nun jedem klar sein, was Square Enix mit dem ersten Teil vor hat. Auch wenn der Vergleich nicht ganz fair dem Remake gegenüber ist, denken wir da an Spiele wie Assassin’s Creed Unity/Syndicate, die ausschließlich in einer Stadt spielen. Nur das wir es hier beim Remake mit einer viel größeren zu tun haben werden, aufgrund der Slums, der oberen Plattform usw. .