FFDojo » Final Fantasy XIV » Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Totenacker Tam-Tara (schwer)

Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Totenacker Tam-Tara (schwer)

Der Dungeon Guide zu Totenacker Tam-Tara (schwer) (Lv. 50).

Spieler der Stufe 50 müssen mit Paiyo Reiyo in Ul’dah (x12, y8) sprechen, um die Ini freizuschalten.

Kämpft euch durch die ersten Monstergruppen und geht der Klippe entlang, um einen alternativen Weg zum „Normal“- Dungeon zu sehen. Kurz nach den ersten Mob-Gruppen wartet auch schon der erste Boss auf euch.

Der Tank hält den Boss von der Gruppe fern. Es werden Zombies erscheinen und diese konzentrieren sich auf einen zufälligen Spieler. Ihr müsst diese nicht angreifen, sondern wartet ab, bis ein Spieler eine rote Makierung über sich hat. Dieser Spieler trägt diese in die Zombiegruppe und tötet diese. Wenn ihr die Zombies normal tötet, erleidet die Gruppe Schaden und einen stapelbaren Debuff, der den erlittenen Schaden erhöht. Konzentriert euren Schaden auf den Boss und spielt die Mechaniken in Ruhe runter, dann liegt der Boss schnell.  

Öffnet die Truhen um Adds erscheinen zu lassen. Dies ist aber nötig, um weiter zu kommen. Denn so verschwinden die Siegel.

Der freundliche NPC, Paiyo Reiyo, ist in der Mitte gefangen und ihr müsst ihn beschützen. Der NPC in der Mitte sollte keinen Schaden nehmen. Jedes Mal, wenn er Schaden nimmt, wird der Boss größer und stärker. Wenn er stirbt, führt der Boss Areal-Angriff aus, der die Gruppe tötet. Während des Kampfes werden an verschiedenen Punkten lila Energiekugeln aus den Portalen kommen und auf den NPC zufliegen.

Die Spieler müssen in die Kugeln laufen um diese zu stoppen, denn damit explodieren sie. Später erscheinen zwei größere Bälle, die sich langsamer bewegen. Stoppt diese als Letztes. Der Boss hat einen AoE-Angriff, der eine Pfütze auf dem Boden hinterlässt, die einen blutenden Debuff verursacht. Diese sollten am Rand der Arena abgelegt werden damit der NPC nicht getroffen wird.

Nach diesem Kampf, dürft ihr euch durch die letzten Gänge kämpfen um schon bald dem Endboss gegenüberzustehen.

 

 

 

 

Hier erwartet euch nun der Endboss Avere. Edda steht in der Mitte des Raumes in einem Kreis, der Blutungen verursacht. Sie kann nicht als Ziel ausgewählt werden und beschwört regelmäßig Dämonen außerhalb der Arena, die lineare AoE-Angriffe ausführen, welche alle den Tank anvisieren.

An bestimmten Punkten während des Kampfes erscheint eine Reihe von kriechenden Zombies, die dem Sirenen-Kampf ähneln, an den Rändern und bahnen sich ihren Weg in die Mitte des Raumes. Wenn einer von ihnen den Kreis erreicht, leuchtet eine Rune auf dem Boden auf. Je mehr Runen leuchten, desto stärker ist der Angriff des Bosses „Rote Hochzeit“.