FFDojo » Final Fantasy VII » Kommendes Spin-Off: Final Fantasy VII: G-Bike

Kommendes Spin-Off: Final Fantasy VII: G-Bike

Beinahe hätte es niemand bemerkt, aber Square Enix hat ein weiteres Spinn-Off zum Final Fantasy VII Franchise in Arbeit. Das Ganze nennt sich G-Bike und der Name stammt vom gleichnamigen Minispiel aus der Gold Saucer (von der auch gerade Konzeptzeichnungen für Final Fantasy XIV aufgetaucht sind!)

Hier könnt ihr den Trailer sehen, der im Juni veröffentlicht wurde:

Das Spiel wird für Mobiles (Smartphones und wahrscheinlich Tablets) erhältlich sein. Der Kern kommt zwar von dem Mini-Game aus Final Fantasy 7, aber es wurde komplett neu erarbeitet, ist also mehr als eine simple Portierung.

Es soll neben verschiedenen Monstern aus FF7 (mit besseren Texturen, versteht sich) auch Materia geben, um die Waffen (Mehrzahl!) aufzumotzen. Außerdem sind mehrere Motorräder im Gespräch.

G-Bike wird ein free-to-play Spiel mit Micropayment, aber Square hält weiterhin an der Philosophie fest: Kein pay to play, also man muss nicht zahlen und kann trotzdem spielen, ohne im Fortschritt gestoppt zu werden. Normalerweise bedeutet dies, dass man sich zwar Dinge kaufen kann, diese aber nicht zwingend notwendig sind. Wie bei vielen Smartphone-Spielen ein gängiges Vorgehen.

Wie man im Trailer auch schon erkennen kann, hat auch der Film Final Fantasy VII: Advent Children bereits Einfluss auf die Motorrad-Action genommen. Die Designer fanden die Szenen sehr cool, weshalb sie dies mit eingebaut haben. Allerdings soll man keine große Story erwarten, denn es geht hier um den Spaß am fahren mit Cloud und für ein Mobile Game wäre das auch etwas viel. Man konzentriert sich lieber auf eine Sache und macht sie dann halt richtig.

Das Ziel ist es, den Spielern einen leichten Zugang zu vermitteln und jeder sollte es einmal ausprobieren. Dafür ist es kostenlos.

Bis uns die kosmetischen Items im Shop locken.

Deine Meinung!

0 0

Kommentare

Nadine

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Designerin

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.