FFXIV: Stormblood – Sirenen-See Guide

Schaut euch die Bosse-Mechaniken zum Sirenen-See an

Der Sirenen-See ist das erste Dungeon von Stormblood. Ihr kommt über die Hauptszenario-Quest „Misere auf der Misery“ hin. Da die Quest ab 61 ist, ist auch die benötigte Stufe für den Sirenen-See 61. Am Anfang begleiten euch noch mehrere NPCs, aber nachdem die Misery Land erreicht, trennen sich die Wege.

Erster Boss: Lugat

 

Fähigkeiten

Amorpher Applaus: Ein AoE-Angriff in einem Halbkreis vor dem Gegner. Einfach ausweichen

Wasserbombe: Ein AoE-Angriff der ein Spieler ins Visier nimmt. Die Spieler sammeln sich, um den Schaden aufzuteilen.

Strudel: Gruppenweiter Schaden. Er zieht alle Spieler an sich ran.

Erschütternde Oszillation: Lugat erschafft mehrere Kreise, in denen er am Ende Schaden macht. Beim ersten Mal fünf, beim zweiten Mal sieben Kreise. Einfach ausweichen.

Schnellfluss: Gruppenweiter Schaden. Alle Spieler werden zurückgestoßen.

Taktik

Lugat ist recht einfach zu besiegen. Man sollte ihn am besten in der Mitte tanken. Die Fernkampf-DDs und der Heiler sollte wegen Amorpher Applaus näher ran. Dadurch haben sie mehr Zeit, auszuweichen und es macht das Sammeln für Wasserbombe einfacher.

Zweiter Boss: Friedhofsvorsteher

Fähigkeiten

Schattenfluss: Der Friedhofsvorsteher erschafft mehrere gefächerte, dunkel Bereiche. Diese machen Schaden und geben einen stapelbaren „Erhöhte Magie-Verwundbarkeit“-Debuff.

Blutstoß: Ein flächenweiter Angriff, der alle trifft.

Einbruch der Nacht: Ein Spieler wird anvisiert. Dieser wird an den Friedhofsvorsteher gezogen und wird an den Boss mit einem dunklen Nebel verbunden. Der Spieler muss sich dann vom ihm entfernen. Ist er weit genug entfernt, bricht die Verbindung. Tut man das nicht, stapelt „Erhohte Magie-Verwundbarkeit“ hoch

Splitterschatten: Der Friedhofsvorsteher beschwört acht nicht angreifbare Knechte. Diese Knechte verteilen sich im Gebiet und erschaffen um sich jeder eine Schattenfluss-Fläche.

Taktik

Auch diesen Boss kann man gut in der Mitte tanken. Es ist wichtig, den „Erhöhte Magie-Verwundbarkeit“-Debuff zu vermeiden. Nach jedem Schattenfluss und Einbruch der Nacht kommt ein Blutstoß. Hat man den Debuff zu hoch stapeln lassen, bekommt man eine Menge zu vermeidbaren Schaden. Sonst ist es ein simpler Bosskampf.

Zwischenboss: Entfleischter Gefangener

Auch nicht schwer. Das einzige, was man wirklich zu beachten hat, dass man mit einer verstummenden Fähigkeit Sehnsuchtsseufzer unterbricht. Der trifft jeden und betäubt für ein paar Sekunden, woraufhin er einen Angriff um sich herum macht.

Endboss: Loreley

Fähigkeiten

Jungferntränen: Loreley erschafft mehrere Flächen, die Blutungsschaden verursachen.

Morbider Marsch: Verleiht jedem Spieler den „Zwangsmarsch“-Debuff, bei dem man drei Sekunden in eine Richtung läuft. Beim Marsch in der Richtung, in der man schaute.

Morbider Rückzug: Verleiht jedem Spieler den den „Zwangsmarsch“-Debuff, bei dem man drei Sekunden in eine Richtung läuft. Beim Rückzug in die entgegengesetzte Richtung, in der man schaute.

Schwermütige Melodie: Gruppenweiter Schaden.

Nichts-Aquaga: Flächenangriff in Richtung eines Spielers. Leicht auszuweichen.

Taktik

Man kann den Loreley in zwei Phasen aufteilen. Die erste Phase ist die Marsch-Phase. Dort werden durch Jungferntränen wenig Flächen erschafft. Sobald Loreley Morbider Marsch einsetzt, sollte man sich so hinstellen, dass vor einem in direkter Linie keine Fläche ist. So erleidet man weniger Schaden.

In der Rückzugs-Phase benutzt Loreley Morbider Rückzug. Durch Jungferntränen werden nicht nur kreisförmige Flächen erschaffen, sondern auch einen Ring um das Areal. Wenn sie Morbider Rückzug einsetzt. Sollte man sich eine Stelle möglichst nah am Ring suchen, bei der hinter einem sich in gerader Linie ein Weg ohne kreisförmige Flächen befindet. Wichtig ist, dass man in Richtung des Ringes schaut.

Beute

Man bekommt Ausrüstung der Gegenstandsstufe 260, die man ab Stufe 61 nutzen kann.

Kommentare

Markus

Kommentar von:

Redakteur Final Fantasy Allgemein

Wenn Du eine Frage zu diesem Thema hast oder etwas dazu schreiben möchtest, melde dich im Forum an und erstelle ein Thema (Neue Themen sind nur über das Forum möglich).