FFDojo » Final Fantasy XIV » Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Aitiaskop

Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Aitiaskop

Der Dungeon Guide zu Aitiaskop (Lv. 89).

  1. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Turm von Zot
  2. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Turm von Babil
  3. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Vanaspati
  4. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Ktisis Hyperboreia
  5. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Aitiaskop
  6. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Sternengrab
  7. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Smileton
  8. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Stigma Holometrie
  9. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Alzadaals Vermächtnis

Quest: Himmelsstürmer, wird im Verlauf von der Hauptstory in 6.0 freigeschaltet.

Questgeber: Ojika Tsunjika

  • Alt-Sharlayan
    • X: 9.2 Y: 11.2

Vorwort: In diesem Dungeon trefft ihr auf 2 Sorten von Lichtkugeln, die Hellen sind gute Geister die euch unterstützen. Haltet euch in deren Nähe auf und nutzt deren blaue AoE´s aus um Gegnern zu schaden oder selbst gestärkt zu werden. Die lila Kugeln, verwandeln sich in Gegner.

1. Boss: Livia die Glühende

Frustation: Alle
– Raidweiter Flächenschaden

Aglaia-Biss: Tank
– Tankbuster

2x Aglaia-Aufstieg: Boss
– Zwei ihrer Arme leuchten auf und verursachen einen 90°-AoE, also lauft zu den nicht leuchtenden Armen. Dies wiederholt sie nochmals mit den anderen Armen.

Aglaia-Schuss: Boden/Arenarand
– Lineare AoE´s gehen durch die Arena und der Boss schießt Projektile zum Rand, welche kurz darauf zurück fliegen, also weicht seitlich aus und wartet ab, bis diese durch sind.

Odi et Amo: Boden/Spieler
– Es folgen AoE´s auf dem Boden und ein Stack-Mark

Verunglimpfung: Boden
– 90°-AoE vor dem Boss, seitlich oder hinter ihm ausweichen.

Ab hier wiederholen sich die Mechaniken in zufälliger Reihenfolge.

2. Boss: Rhitahtyn der Geplagte

Schlag des Tartarus: Alle
– Raidweiter Flächenschaden

Funken des Tartarus: Boden
– Lineare AoE vom Boss aus, seitlich ausweichen.

Vexillatio: Boden
– Lauft in die Mitte der Arena, es erscheinen seitlich Erhöhungen mit 4 Einkerbungen die von Kristallen versperrt werden.

Schildspieß: Arena
– Der Boss bereitet sich nun vor, euch niederzumähen. Ihr könnt dieser Attacke ausweichen indem ihr euch in eine der seitlichen Einbuchtungen versteckt. Ihr seht, dass sich manche “Lebensbalken” der Kristalle schneller leeren als andere, diese geben den Zugang frei um auszuweichen also stellt euch bereit um schnell dort reinzulaufen.

Amboss des Tartarus: Tank
– Tankbuster

Schrapnell-Geschoss: Boden
– Es erscheint eine Markierung am Boden, welche sich aufteilt und in Ecken der Arena fliegen um dort mehrere AoE´s zu wirken. Weicht aus indem ihr in die zwei freien Ecken geht.

Hier startet bereits die Wiederholung der Mechaniken, mit einer Besonderheit: Der Boss kombiniert nun seinen Schildspieß und die Geschosse. Also schaut welcher Kristall schnell Leben verliert und nicht von den Geschossen anvisiert wurde. Beachtet dabei auch die 2 unteren Kristalle, falls die oberen blockiert sind durch die Geschosse oder nicht schnell genug Leben verlieren.

Endboss: Amon

Dunkelung Forte: Tank
– Tankbuster

Blitzga Forte: Boden
– In der Mitte erscheint eine Markierung, weicht zum Rand der Arena aus, dann seht ihr, wie sich die 8 Flächen der Reihe nach aufladen. Die Flächen wirken Schaden sobald diese den Rand erreicht haben, also wartet in eine der 4 Flächen welche sich noch sehr mittig der Arena befinden bis die erste Welle hochgegangen ist (Das Weiße am Arenarand angekommen ist). Weicht nun in diese Flächen aus bis die zweite Welle hochgegangen ist.

Strophe: Boden
– Es erscheint ein großer Kreis welcher kurz darauf in die Höhe gehoben wird. Später sind es zwei Kreise.

Antistrophe: Arena
– Der Kreis hebt sich und wirkt nach vorne und hinten eine lineare AoE, also steht immer seitlich der Kreise.

Rechtes/Linkes Firaga(Feuga) Forte: Boss
– Der Boss wirkt nun eine AoE in Größe der halben Arena, aus seiner Blickrichtung. Da ihr ihm gegenüber steht gibt es einen einfachen Trick um Verwirrung zu vermeiden. Stell euch auf die Seite, die im Namen der Attacke erwähnt wird. Also lauft bei linkem Feuga nach links und bei rechtem Feuga nach rechts. Diese Spielweise könnt ihr euch für alle Bosse beibehalten wenn ihr dem Boss gegenüber steht.

Entracte: Alle
– Raidweiter Flächenschaden

Klimax: Arena
– Es erscheinen einige Bodenflächen denen ihr ausweichen müsst und am Ende müsst ihr hinter dem großen Eiskristall stehen, der euch vor Amons Attacke schützt.

Die Kampfwiederholung beginnt mit der Blitzga Mechanik. Es folgen zufällig alle bisherigen Mechaniken mit einer Besonderheit, und zwar dass er nun bei der kommenden Strophe zwei Kreise beschwört. Die Anordnung ist zufällig, also weicht wiederum seitlich aus.

Wissenswertes:

Spoiler
Die drei Bosse sind angelehnt an verstorbene Charaktere. Livia ist die Schwester von Minfilia, welche wir im Castrum bekämpft haben. Rhitahtyn kennen wir aus Stormblood am Ende von Burg Doma und Amon aus dem Kristallturm. Amon hat seinen Ursprung in Final Fantasy III und bekam durch Endwalker eine große neue Rolle zugeschrieben, welche wirklich beeindruckend gestaltet ist.

“Fachausdruck” – Legende:
AoE – Area of Effect = Markierungen auf dem Boden.
Tankbuster = Extremer Schaden auf den Tank
DoT – Damage over Time = Schaden über Zeit
Spread Mark = Verteilen (Darf überlappen, aber man sollte nicht in mehreren stehen.)
Stack Mark = Zusammen stehen (Alle Spieler möglichst nahe stehen.)
Flare Mark = Schaden abhängig von Distanz, sollte von den anderen Spielern fern abgelegt werden.
Raidweiter Schaden = Alle Spieler
Buff/Debuff = Positive/Negative Statuseffekte