FFDojo » Tipps & Lösungen » Guides & Secrets » Dungeons » Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Alzadaals Vermächtnis

Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Alzadaals Vermächtnis

Der Dungeon Guide zu Alzadaals Vermächtnis (Lv. 90).

  1. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Turm von Zot
  2. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Turm von Babil
  3. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Vanaspati
  4. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Ktisis Hyperboreia
  5. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Aitiaskop
  6. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Sternengrab
  7. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Smileton
  8. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Stigma Holometrie
  9. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Alzadaals Vermächtnis
  10. Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Der schwarze Hof von Troia

Quest: Alzadaals Vermächtnis, wird im Verlauf von der Hauptstory in 6.1 freigeschaltet.

Questgeber: Y’shtola

  • Thavnair
    • X: 16.1 Y: 33.5

1. Boss: Ambujam

Vorwort: Der Boss steckt anfangs einen seiner Arme in den Boden und bewegt sich über diesen dann taucht er plötzlich auf und wirkt eine gigantische AoE. Später macht er das mit zwei Armen, versucht möglichst am Rand zu stehen, damit ihr maximal einen Treffer ab bekommt, diese sind nicht wirklich schlimm und können problemlos weg geheilt werden.

Gigantische Welle: Alle
– Raidweiter Schaden mit Blutungs-DoT.

Tentakelgraber: Boden
– Der Boss zeichnet eine Wasserspur und wirkt am Ende eine große AoE.

Giftiger Geysir: Boden
– Es erscheinen 3 Wellen mit AoE´s einfach ausweichen.

2. Boss: Gepanzerter Chariot

Vorwort: In den 4 Ecken der Arena, erscheinen immer wieder Laser. Diese schießen auf die Schilde des Bosses, welcher die Laserstrahlen reflektiert und umleitet. Bei einem Laser, wird dieser zu einer 90 Grad großen AoE und bei einem zweiten Laser, wird noch eine weitere Linie abgefeuert, die den Safespot sehr verkleinert.

Satellitenarme: Arena 
– Es erscheinen 4 Hände am Rand der Arena, die mit einer 1 oder 2 gekennzeichnet sind. Diese wirken nun der Reihe nach die Laserstrahlen auf den Boss. Außerdem solltet ihr nicht mehr unter den Boss treten da ihr sonst starken Schaden erleidet.

Diffusionsstrahl: Alle
– Raidweiter Flächenschaden

Satellitenarme: Arena mit 2 Händen
– Verkleinerter Safespot, Spielweise wie vorhin.

Im Endeffekt wiederholt sich die Lasergeschichte nun immer wieder und es kommen ab und an noch die Spread-Marks dazu.

Endboss: Kapikulu

Bauschende Ballen: Alle/Arena
– Der Rand der Arena ist ab jetzt tödlich und alle Spieler erleiden Schaden.

Spinner: Alle
– Alle Spieler wirbeln nun durch die Arena und müssen über den Fingerzeiger über den Kopf die Richtung lenken. Weicht dabei zunächst den Stacheln aus und später zusätzlich den Attacken des Bosses.

Seidenschnitt: Tank
– Tankbuster

Wildes Weben/Verfließung: Arena
– Es erscheinen gelbe und grüne Fäden. Der Boss verbindet sich mit einer Farbe und wirkt um alle mit der selben Farbe einen AoE, lauft also zu einem Faden mit der anderen Farbe.

In dem Beispiel hat er sich mit gelb verbunden, also ist man bei grün sicher.

Spinnsturm: Alle
– Spread Marker, verteilen.

Ab hier wiederholt sich der Kampf, abgesehen davon das beim Spinner zusätzlich 2 lineare AoE´s vom Boss gewirkt werden denen ihr ausweichen müsst.

“Fachausdruck” – Legende:
AoE – Area of Effect = Markierungen auf dem Boden.
Tankbuster = Extremer Schaden auf den Tank
DoT – Damage over Time = Schaden über Zeit
Spread Mark = Verteilen (Darf überlappen, aber man sollte nicht in mehreren stehen.)
Stack Mark = Zusammen stehen (Alle Spieler möglichst nahe stehen.)
Flare Mark = Schaden abhängig von Distanz, sollte von den anderen Spielern fern abgelegt werden.
Raidweiter Schaden = Alle Spieler
Buff/Debuff = Positive/Negative Statuseffekte