FFDojo » Final Fantasy XIV » Final Fantasy XIV: Spiel mir das Lied vom Tod – Barden Guide 5.0

Final Fantasy XIV: Spiel mir das Lied vom Tod – Barden Guide 5.0

Final Fantasy XIV: Ein Barden Guide 5.0

Wer an Barden denkt, hat meist das Bild eines Sängers, der in Schänken und auf Feiern Lieder trällert, vor Augen. Doch in der alten Zeit waren Barden meisterhafte Bogenschützen, die auf den Schlachtfeldern Lieder anstimmten, um ihre Kameraden in den vordersten Reihen anzuspornen.

(Aus dem offiziellen Job Führer des Barden)

 

Einführung

Der Barde ist einer von drei physischen Fernkämpfern (Range Dps) in Final Fantasy XIV. Er greift seine Gegner mit Pfeil und Bogen an und ist im Gegensatz zu den Magier- und Nahkampfklassen besonders flexibel, da er auch während der Bewegung und aus weiterer Entfernung noch angreifen kann. Zudem hat der Barde keine feste Rotation (Rota), sondern ein Prioritätensystem, was ihn sehr anfängerfreundlich macht. Durch seine Supportmöglichkeiten für die Gruppe ist er außerdem ein gern gesehener Mitspieler.

Der Barde ist seit Release von Final Fantasy XIV vorhanden. Um den Barden spielen zu können, müsst ihr zunächst als Waldläufer starten. Die Waldläufer-Gilde findet ihr in Neu-Gridania (X: 15.2/ Y: 12.1). Nehmt die Quest dort an, um der Waldläufer-Gilde beizutreten und stürzt euch ins Abenteuer. Sobald ihr mit eurem Waldläufer Level 30 erreicht habt, erhalten ihr euren Jobkristall und werdet Barde.

 

Kommandos & Talente

Angriffs-Skills (GCD)

Eure Angriffs-Skills im Global Cooldown (GCD) sind solche, welche eine bestimmte Abklingzeit haben, bis sie wieder einsetzbar sind. Diese liegen bei allen Klassen etwa zwischen 1,5 bis 2,5 Sekunden.

 Gewaltiger Schuss (Lvl. 1): Der „Gewaltige Schuss“ hat einen Angriffswert von 180. Zudem habt ihr eine Chance von 20%, dass ihr den Status „Direktschussbereit“ für 10 Sekunden erhaltet.

 Direkter Schuss (Lvl. 2): Der „Direkte Schuss“ hat einen Angriffswert von 200. Bedingung hierfür ist der Status „Direktschussbereit“. Anfangs könnt ihr diesen Status nur mit einer 20%igen Wahrscheinlichkeit durch den „Gewaltigen Schuss“ erhalten. Später geben euch eure Dots (Schaden über Zeit) zusätzlich eine 35%ige Wahrscheinlichkeit auf den Status. Der Skill „Sperrfeuer“ gibt euch garantiert ein „Direktschussbereit“.

 Giftbiss (Lvl. 6): Der „Giftbiss“ ist einer eurer zwei Dots. Er hat einen Angriffswert von 100 und macht für 30 Sekunden Schaden mit einem Wert von 40.

Beißender Wind (Lvl.30/ Jobquest): Der „Beißende Wind“ ist euer zweiter Dot. Er hat einen Angriffswert von 60 und tickt für 30 Sekunden mit einem Wert von 50.

Wichtig! Beide Dots sollten immer auf eurem Gegner sein.

 Eiserner Kiefer (Lvl. 56/ Jobquest): Der „Eiserne Kiefer“ hat einen Angriffswert von 100. Zudem gibt er euch eine 35%ige Wahrscheinlichkeit auf den Status „Direktschussbereit“. Außerdem setzt der Skill den Timer eurer Dots wieder auf 30 Sekunden, heißt ihr braucht nur noch den „Eisernen Kiefer“ nutzen und eure Dots nichts mehr einzeln auf das Ziel setzen. Dies funktioniert allerdings nur, nachdem ihr die Dots einmalig manuell auf den Gegner gesetzt habt. Laufen eure Dots aus, müsst ihr sie ebenfalls wieder manuell setzen.

Tipp! Erneuert eure Dots so spät wie möglich, um während der Laufzeit möglichst viele andere Skills nutzen zu können. Bestenfalls erneuert ihr sie zwischen 1 – 3 Sekunden Restlaufzeit.

& Kaustischer Biss & Sturmbiss (Lvl. 64): Auf Level 64 werden eure Dots „Giftbiss“ und „Beißender Wind“ zuKaustischer Biss“ und „Sturmbiss“. Der „Kaustische Biss“ hat dann einen Angriffswert von 150 und tickt für 30 Sekunden mit einem Wert von 50. Der „Sturmbiss“ hat ab jetzt einen Angriffswert von 100 und tickt für 30 Sekunden mit einem Wert von 60. Zudem erhaltet ihr bei beiden Dots eine 35%ige Wahrscheinlichkeit auf den Status „Direktschussbereit“.

Tipp! Legt immer erst den „Sturmbiss“ auf das Ziel und im Anschluss den „Kaustischen Biss“.

Hintergrund: Dots ticken nicht sekündlich auf dem Gegner. Im Schnitt machen sie alle 3 Sekunden Schaden. Fangt ihr nun mit dem Sturmbiss an, welcher mehr Schaden macht als der „Kaustische Biss“, kann es möglich sein, dass euer „Sturmbiss“ einen Tick mehr hat als der „Kaustische Biss“ in den 30 Sekunden.

 Glänzender Pfeil (Lvl. 70/ Jobquest): Mit Level 70 wird aus eurem „Direkten Schuss“ der „Glänzende Pfeil“. Dieser hat einen Angriffswert von 340. Auch hier braucht ihr den Status „Direktschussbereit“, um den Skill ausführen zu können.

 Berstender Schuss (Lvl. 76): Auf Level 76 wird euer „Gewaltiger Schuss“ zu „Berstender Schuss“. Ab sofort hat dieser einen Angriffswert von 230 und erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit auf „Direktschussbereit“ auf 35%.

Angriffs-Skills (OGCD)

Angriffs-Skills im Off Global Cooldown (OGCD) sind solche Attacken, welche nicht in euren GCD fallen und im Normalfall eine höhere Abklingzeit haben oder durch bestimmte Effekte erst einsetzbar werden. Diese Attacken könnt ihr zwischen euren GCD-Attacken einsetzen.

 Aderlass (Lvl. 12): Aderlass hat einen Angriffswert von 150 und teilt sich einen Cooldown mit eurem AOE-Skill „Tödlicher Regen“. Euer AOE-Skill „Pfeilsalve“ gibt euch eine 30%ige Wahrscheinlichkeit den Timer von „Aderlass“ zu reaktivieren.

Tipp! Nutzt „Aderlass“ sobald er bereit ist. Bei einzelnen Gegnern nutzt immer „Aderlass“ und nicht „Pfeilsalve“.

 Absolutes Gehör (Lvl. 52): Um „Absolutes Gehör“ nutzen zu können, müsst ihr das Lied „Menuett des Wanderers“ spielen. Der Skill kann bis zu drei „Virtuose-Stacks“ ansammeln, wobei der Angriffswert höher ist, je mehr Stacks ihr habt (100/250/450). Der „Empyreische Pfeil“ gibt euch einen garantierten „Virtuose-Stack“.

Tipp! Nutzt „Absolutes Gehör“ immer bei 3 Stacks, es sei denn euer „Menuett des Wanderers“ läuft aus.

Empyreischer Pfeil (Lvl. 54/ Jobquest): Der „Empyreischer Pfeil“ hat einen Angriffswert von 230. Zusätzlich gibt er einen garantierten „Virtuose-Stack“ für „Absolutes Gehör“, wenn eurer „Menuett des Wanderers“ aktiv ist.

 Seitenschneider (Lvl. 60/ Jobquest): Der „Seitenschneider“ hat einen Angriffswert von 100. Habt ihr einen eurer zwei Dots auf dem Gegner, erhöht sich dieser auf 175. Sind beide Dots aktiv erhöht, sich der Wert sogar auf 260. „Seitenschneider“ teilt sich einen Cooldown mit eurem AOE-Skill „Schattenbiss“.

Tipp! Nutzt „Seitenschneider“ sobald er bereit ist, aber nur wenn beide Dots aktiv sind.

 Apex-Pfeil (Lvl. 80): „Apex-Pfeil“ hat einen Angriffswert von 500 und leert euren „Seelenbalken“ vollständig. Ihr müsst den „Seelenbalken“ auf mindestens 20 Punkte gefüllt haben, um den Skill nutzen zu können. Je höher der Balken gefüllt ist, desto stärker wird euer Angriff (500).

Tipp! Nutzt den „Apex-Pfeil“ möglichst erst bei 100 Seelenbalken-Punkten, um den Angriffswert von 500 nutzen zu können.

AOE-Skills

Das Einsetzen der AOE-Skills lohnt sich ab einer Gegnerzahl von drei. Sollten die Gegner lang genug leben, könnt ihr vorher zudem zwei bis drei Gegner mit euren Dots belegen. Dies lohnt sich vor allem, wenn ihr „Ballade der Weisen“ aktiv habt, da eure Dots dann den Reaktivierungstimer vom „Tödlichen Regen“ zurücksetzen können. Zusätzlich ist eurer „Schattenbiss“ dann stärker.

 Pfeilsalve (Lvl. 18/ GCD): „Pfleisalve“ hat einen Angriffswert von 150 auf alle Gegner, die fächerförmig vor euch stehen. Zudem habt ihr eine 30%ige Wahrscheinlichkeit, dass euer Timer für „Aderlass“ und „Tödlicher Regen“ zurückgesetzt wird.

Tödlicher Regen (Lvl. 45/ Jobquest/ OGCD): „Tödlicher Regen“ hat einen Angriffswert von 130 auf alle Gegner in eurer Nähe. Er teilt sich einen Reaktivierungstimer mit „Aderlass“. „Pfeilsalve“ gibt euch eine 30%ige Wahrscheinlichkeit den Timer von „Tödlicher Regen“ zu reaktivieren.

Schattenbiss (Lvl. 72/ OGCD): „Schattenbiss“ hat einen Angriffswert von 100 auf alle Gegner in eurer Nähe. Hat das ausgewählte Ziel einen der zwei Dots drauf, erhöht sich der Wert auf 160. Sind beide Dots aktiv, erhöht sich dieser auf 220. „Schattenbiss“ teilt sich den Timer mit „Seitenschneider“.

Buffs & Support-Skills

 Wütende Attacke (Lvl. 4): Durch „Wütende Attacke“ steigert ihr für 20 Sekunden euren ausgeteilten Schaden um 10%.

 Päan des Hüters (Lvl. 35/ Jobquest): Durch „Päan des Hüters“ könnt ihr einen negativen Status (Debuff) von euch oder einem Gruppenmitglied entfernen. Sollte kein Debuff auf einem Spieler vorhanden sein, errichtet ihr eine Barriere um den Spieler oder euch für 30 Sekunden, der vor dem nächsten Debuff schützt.

 Sperrfeuer (Lvl. 38): „Sperrfeuer“ lässt den nächsten Angriff auf einen einzelnen Gegner 3-fach wirken. Außerdem gibt euch der Skill ein „Direktschussbereit“. Daher solltet ihr den Skill immer in Verbindung mit dem „Direkten Schuss/ Glänzenden Pfeil“ nutzen.

 Ode an die Seele (Lvl. 50/ Jobquest): Die „Ode an die Seele“ erhöht die „Direkter-Treffer Rate“ eurer Gruppenmitglieder (eure nicht) für 20 Sekunden um 20 %. Um die Ode nutzen zu können, muss eines der drei Lieder aktiv sein.

Tipp! Nutzt die „Ode an die Seele“ immer, sobald sie bereit ist. Seid ihr in einer Raidgruppe, könnt ihr euch auch mit euren Gruppenmitgliedern absprechen.

 Troubadour (Lvl. 62): „Troubadour“ verringert den erlittenen Schaden von euch und euren Gruppenmitgliedern für 15 Sekunden um 10%. Der Skill hat jedoch keine Wirkung, wenn Taktiker (Skill vom Maschinist) oder Schildsamba (Skill vom Tänzer) aktiv sind.

Nophicas Minne (Lvl. 66): Die Heilung auf euch oder einen eurer Gruppenmitglieder wird für 15 Sekunden um 20% erhöht.

Weitere Skills

 Mannstopper (Lvl. 15/ Jobquest): Mit „Mannstopper“ könnt ihr vom Gegner zurückspringen. Der Skill kann allerdings nicht während des Status „Fessel“ ausgeführt werden.

Vorsicht! In einigen Kämpfen könnt ihr vom Kampffeld fallen. Beachtet dies also, bevor ihr „Mannstopper“ nutzt.

Rollenkommandos

 Beinschuss (Lvl. 6): „Beinschuss“ fügt eurem Gegner 40% Gewicht für die Dauer von 10 Sekunden zu.

Achtung! In höheren Inhalten sind die Gegner (vor allem Bossgegner) meist immun gegen den Skill.

Chakra (Lvl. 8): Mit „Chakra“ heilt ihr euch mit einem Heilungspotenzial von 500 selbst.

 Stolperschuss (Lvl. 10): „Stolperschuss“ fügt eurem Gegner den Status „Fessel“ für 10 Sekunden zu.

Achtung! In höheren Inhalten sind die Gegner (vor allem Bossgegner) meist immun gegen den Skill.

Peleton (Lvl. 20): Mit „Peleton“ erhöht ihre eure, sowie die der Gruppenmitglieder in eurer Nähe, Bewegungsgeschwindigkeit für 30 Sekunden. „Peleton“ kann nur außerhalb des Kampfes genutzt werden.

 Haarscharfer Schuss (Lvl. 24): Mit dem „Haarscharfen Schuss“ könnt ihr das Kommando des Gegners unterbrechen. Kommandos, die unterbrochen werden können, erkennt ihr am roten, pulsierenden Rand um den Castbalken des Gegners.

Abtausch (Lvl. 32): „Abtausch“ verhindert, dass ihr bei den meisten Rückstoß- und Ranzieh-Effekten zurückgestoßen bzw. herangezogen werdet. Zudem besteht eine 20%ige Wahrscheinlichkeit dem Gegner „Gemach“ zuzufügen.

Job-Balken

Der Barde hat zwei wichtige Job-Balken. Der Lied-Balken zeigt an, welchen Song ihr gerade spielt. Zudem sammelt ihr „Virtuose“. Die „Virtuose“ hat, je nach Song, unterschiedliche Auswirkungen.

Der zweite Job-Balken ist der „Seelenstimmen-Balken“. Dieser ermöglicht euch den Skill „Apex-Pfeil“ zu nutzen.

Lied-Balken

Der Spielstil des Barden baut, neben seinem Prioritätensystem, auf dem Spielen seiner Lieder auf. Der Barde hat drei verschiedene Lieder mit unterschiedlichen Wirkungen. Alle eure Lieder haben eine Spieldauer von 30 Sekunden und einen Angriffswert von 100. Eure Dots geben euren Liedern eine 40%ige Wahrscheinlichkeit „Virtuose“ zu erhalten. Durch die erhaltene „Virtuose“ könnt ihr, abhängig vom gespielten Lied, verschiedene Effekte nutzen.

Ballade der Weisen (Lvl 30/ Jobquest): Den ersten Song, den ihr nutzen könnt, ist die „Ballade der Weisen“ kurz (BW). Die „Virtuose“ bewirkt bei der BW, dass euer Reaktivierungstimer von „Aderlass“ und „Tödlicher Regen“ zurückgesetzt wird.

Bei mehreren Gegnern solltet ihr, bevor ihr eure AOE-Skills nutzt, zwei bis drei Gegner mit euren Dots belegen, um möglichst oft den „Tödlichen Regen“ nutzen zu können.

Hymne der Krieger (Lvl. 40/ Jobquest): Die „Virtuose“ bei der „Hymne der Krieger“ kurz (HK) bewirkt eine Verkürzung des Auto-Attacken-Intervalls und eures GCD´s um 4% pro Stack. Ihr könnt bis zu 4 Stacks ansammeln. Eure Stacks erkennt ihr an den Musiknoten des Lied-Balkens.

Menuett des Wanderers (Lvl. 52/ Jobquest): Das „Menuett des Wanderers“ kurz (MW) ist euer wohl wertvollster Song. Die Virtuose bewirkt hier, dass ihr das „Absolute Gehör“ nutzen könnt. Hier könnt ihr bis zu drei Stacks, welche ihr an den Pfeilen des Lied-Balkens erkennt, ansammeln. Je mehr Stacks ihr habt, desto stärker wird „Absolutes Gehör“(100/250/450). Der „Empyreische Pfeil“ gibt euch einen garantierten Stack. Nutzt „Absolutes Gehör“ daher nur bei drei Stacks. Als Ausnahme gilt hier, wenn MW ausläuft. Verbraucht in diesem Fall eure angesammelten Stacks, auch wenn es nur einer ist.

Tipp! Da euch MW und die BW die stärksten Effekte liefern, solltet ihr eure Lieder in folgender Reihenfolge nutzen: MW (30 Sekunden) > BW (30 Sekunden) > HK (20 Sekunden). MW ist dann wieder bereit und die Song-Rotation startet erneut.

Seelenstimmen-Balken

Euer „Seelenstimmen-Balken“ ist euer zweiter Job-Balken. Diesen erhaltet ihr mit dem Erreichen von Level 80. Der Balken füllt sich automatisch alle 60 Sekunden, wenn ihr eure Lieder und Dots aktiv habt. Auch der „Empyreische Pfeil“ füllt eure „Seelenstimmen“ auf. Durch die angesammelten Seelenstimmen könnt ihr euren „Apex-Pfeil“ nutzen.

Tipp! Der „Apex-Pfeil“ sollte bei 100 Seelenstimmen genutzt werden, um den Angriffswert von 500 nutzen zu können.

Prioritäten-Reihenfolge

Der Barde nutzt keine feste Rota. Vielmehr basiert er auf einem Prioritätensystem, heißt: Ihr habt des Öfteren mehrere Möglichkeiten Skills zu nutzen. Bei der Nutzung haben bestimmte Skills allerdings Vorrang vor anderen, um den bestmöglichen Schaden aus dem Barden rauszuholen.

Prioritäten-Reihenfolge (GCD)

  1. Eure Dots sollten immer auf dem Boss sein. Lasst diese NIEMALS auslaufen! Nutzt erst den „Sturmbiss“ und anschließend den „Kaustischen Biss“
  2. Sind eure Dots unter 3 Sekunden, nutzt „Eiserne Kiefer“
  3. Hat euer „Seelenstimmen-Balken“ 100 erreicht, nutzt „Apex-Pfeil“
  4. Seid ihr „Direktschussbereit“? Nutzt „Glänzender Pfeil“
  5. Euer GCD ist bereit und ihr habt keinen der vier vorherigen Punkte zu tun, nutzt „Berstender Schuss“

Prioritäten-Reihenfolge (OGCD)

Neben euren GCD-Skills habt ihr eine Auswahl an Skills, die ihr zwischen eurem GCD ausführen könnt: Eure OGCD-Skills. Auch hier gibt es Skills, welche Vorrang vor anderen haben.

  1. Spielt immer eines eurer Lieder: MW (30 sek.) > BW (30 sek.) > HK (20 sek.)
  2. Eurer  MW läuft grade? Dann nutzt „Wütende Attacke“
  3. Die „Wütende Attacke“ ist aktiv, eurer „Glänzender Pfeil“ ist jedoch nicht einsatzbereit, dafür aber „Sperrfeuer“ ? Dann nutzt „Sperrfeuer“  und anschließend den „Glänzenden Pfeil“
  4. Hat euer „Absolutes Gehör“ 3 Stacks erreicht? Nutzt es.
  5. In der BW ist euer „Aderlass“ bereit? Dann nutzt ihn.
  6. Nutzt den „Empyreischen Pfeil“ , sobald er bereit ist.
  7. Sind andere OGCD-Skills, wie „Aderlass“ oder „Seitenschneider“ bereit, nutzt sie.

Opener

Der Barde hat zwei verschiedene Opener, die ihr nutzen könnt.

1. Empfohlener Opener

> > > > > > > > > > > > > > > >

Revisionsmedium des Scharfsinns II > Sturmbiss > Aderlass > MW > Kaustischer Biss > Empyreischer Pfeil > Ode an die Seele > Berstender Schuss > Berstender Schuss > Berstender Schuss > Sperrfeuer > Glänzender Pfeil > Seitenschneider > Berstender Schuss > Aderlass > Eiserner Kiefer > Empyreischer Pfeil

Dies ist der Stärkere der beiden Opener. Möglicherweise funktioniert er nicht, wenn euer Ping zu hoch ist. Versucht dann einfach den anderen Opener.

2. Ping-freundlicher Opener

> > > > > > > > > > > > > > > >

Visionsremedium des Scharfsinns II > Sturmbiss > Aderlass > Kaustischer Biss > MW > Empyreischer Pfeil > Berstender Schuss > Ode an die Seele > Berstender Schuss > Berstender Schuss > Sperrfeuer > Glänzender Pfeil > Seitenschneider > Berstender Schuss > Aderlass > Eiserner Kiefer > Empyreischer Pfeil

Weitere Infos zu den Openern:

  • „Wütende Attacke“ sollte vor dem Pull aktiviert werden (bei ca. 1 sek. des Pulltimers), damit ihr „Sturmbiss“ direkt zum Pull nutzen könnt.
  • Habt ihr einen „Trank“ (z.B. Revisionsmedium des Scharfsinns II) nutzt ihn bei etwa 2 sek. des Pulltimers.
  • Jeder „Berstende Schuss“ ist ein Lückenfüller. Sollte im Opener euer „Glänzender Pfeil“ einsatzbereit sein, nutzt ihn anstelle vom „Berstenden Schuss“.
  • Sollte der „Glänzende Pfeil“ zwischen „Sturmbiss“ und „Kaustischer Biss“ einsatzbereit sein, nutzt trotzdem erst den „Kaustischen Biss“.
  • Ist der „Glänzende Pfeil“ einsatzbereit, aber ihr müsst auch den „Eisernen Kiefer“ nutzen – nutzt den „Eisernen Kiefer“. Lasst niemals eure Dots auslaufen!
  • „Ode an die Seele“ kann auch später genutzt werden, wenn die Gruppe Klassen beinhaltet, die sie ihre Buffs erst später nutzen können. Sprecht euch da ab.
  • „Sperrfeuer“ kann zu einem früheren Zeitpunkt genutzt werden, wenn andere Raidbuffs vorher auslaufen würden.

Best in Slot (BiS) und Stat Weights

Wenn ihr euren Barden mit Materia verstärken wollt, solltet ihr folgende Priorität bei den Stat Weights beachten:

Kritische Treffer (Krit) > Direkte Treffer (DH) > Entschlossenheit (Ent)

Die derzeit beste Zusammenstellung der Ausrüstung (BiS) findet ihr unter folgendem Link: https://ffxiv.ariyala.com

 

Solltet ihr noch weitere Fragen oder Anregungen zum Guide oder zu dem Barden haben, könnt ihr uns diese gerne in den Kommentaren hinterlassen. Wir hoffen, dass wir euch durch diesen Guide den Barden etwas näher bringen konnten.