FFDojo » Kingdom Hearts III » Reviews » Kingdom Hearts III: „Re Mind“ DLC Review

Kingdom Hearts III: „Re Mind“ DLC Review

Wenig Spiel, hoher Preis. Wir haben uns die neuen Inhalte angeschaut.

Ein Review zu schreiben ist oft eine undankbare Geschichte, doch auch wenn es schwer fällt, muss die rosarote Fan-Brille auch mal abgesetzt werden können. Somit werden die folgenden Zeilen nicht unbedingt jedermanns Geschmack treffen, doch wir wollen ja ehrlich bleiben.

Zuerst einmal: was bekommen wir durch den „Re Mind“ DLC überhaupt geboten? Das wäre das neue „Re Mind“ Szenario, „Limitcut Episode„, eine „Diashow“ + „Datengrüße“ und das Premium Menü. Der Download kostet euch geschlagene 29,99 Euro bzw. 39,99 Euro (wenn ihr das Konzert Video dazu haben möchtet)

Re Mind

Der DLC wird separat im Menü unter „Herunterladbare Inhalte“ gestartet und ihr müsst einen Spielstand dafür auswählen. Der DLC ist somit getrennt vom Hauptspiel spielbar.

Wie im Vorfeld schon bekannt gewesen ist, startet der Inhalt relativ am Ende vom Hauptspiel. Das bedeutet, dass wir etwa 2 – 3 Stunden vor dem eigentlichem Ende starten. Das wiederum bedeutet, wir spielen vieles nochmal was wir bereits kennen. Es handelt sich also nicht um eine klassische Erweiterung mit komplett neuer Story und Ort. Der Unterschied ist allerdings, dass es neue Szenen gibt, aufgrund der geänderten Rahmenhandlung. Zugegeben, die Szenen wurden sehr gut eingebaut und fügen sich gut an die bekannten Stellen ein.

Alles beginnt mit einer etwa 40 Minütigen Videosequenz, bevor es ans eigentliche Spielen geht. Ihr startet wie erwartet auf dem Schlüsselschwertfriedhof und wie erwähnt, macht ihr alles nochmal. Neben den neuen Szenen, ist es nun auch möglich in den Kämpfen andere Charaktere zu steuern wie Aqua, Roxas und Co. .Das mag ganz witzig sein, doch Vorsicht. Die Charaktere haben ein niedrigeres Level und haben somit auch nicht so viel HP, wie ihr mit Sora vielleicht inzwischen habt. Habt ihr einen gewissen Punkt erreicht, kommen doch mal wirklich neue Inhalte, doch auch diese gehen nicht lange, auch wenn das Ganze gut gemacht gewesen ist.

Ich habe im Vorfeld überlegt, ob ich mehr zu der Handlung im Re Mind DLC schreiben soll. Doch würde ich das tun, gäbe es für euch keinen Grund mehr den DLC zu kaufen bzw. zu spielen und gleichzeitig würde ich das bisschen Spoilern. Denn so viel ist in dem Inhalt dann doch nicht drin. Dinge wie Grafik, Sound und Steuerung sind eben gleich geblieben, was auch nicht anders möglich ist.

Re Mind Spielzeit

Es hat etwas weniger als 4 Stunden gedauert, bis das Ende erreicht gewesen ist.

Limitcut Episode

Wird nach dem Re Mind Inhalt freigeschaltet

Hier wird am Anfang kurz erklärt, worum es geht. Die Suche nach Sora in einer Datenbank (Hier tauchen auch Leon, Yuffie, Aerith und Cid auf). Im Grunde müsst ihr die Leute aus der Organisation XIII besiegen, worauf ein Finaler Boss folgt incl. neuem Secret Ending. Der Schwierigkeitsgrad ist dazu enorm hoch. Seit ihr unter Level 99 und habt nicht das Ultima Schwert, brauch ihr die Kämpfe erst gar nicht versuchen. Die Kämpfe sind eindeutig für Hardcore Fans bzw. für die, die alles ohne Probleme schaffen und wenn es noch so schwer ist. Für ungeübte Spieler wird es sehr schwer sein, auch nur einen der Kämpfe zu überstehen. Schade, denn so muss auf YouTube und Co. das neue Secret Ending angeschaut werden.

Zum Secret Boss und Ending. Achtung Spoiler!

Spoiler

Wer es geschafft hat, darf nun gegen YOZORA antreten. Auch hier erwartet euch ein sehr schwerer Kampf. Doch auch wenn ihr ihn nicht besiegt, es folgt das Secret Ending. Ob ihr es schafft oder nicht, die Enden unterschieden sich kaum voneinander. Doch was ihr sehen werdet ist…, ist das was viele innerlich schon gewusst haben. YOZORA ist quasi der Noctis, den wir noch aus der Final Fantasy Versus XIII Zeit kennen. Denn auch wenn FFXV die ersten Monate noch Versus XIII gewesen ist und somit nur eine Namensänderung erhielt, wissen wir alles was passierte. Nomura war nach ein paar Monaten nicht mehr dabei, es gab nur noch Tabata und nach den ersten neuen Trailern wurde klar, das ist nicht mehr Versus XIII. Was am Ende auch bestätigt wurde, da das Ganze Versus XIII Konzept leider über den Haufen geworfen wurde. Es wurde ein anderes Spiel daraus, das die Fangemeinde bis heute mehr als spaltet. Wieso ich das schreibe? Nun, schaut euch die Szene an und ihr wisst wovon ich rede.

Vergleichsvideo

Was das Ganze nun zu bedeuten hat und ob es überhaupt etwas zu bedeuten hat, das weiß wohl nur Nomura selbst. Kommt ein KH Spin-off? Ist das für KH4? Wenn ja, wird es das nächste Mal richtige SE-Welten in einem KH-Spiel geben, wodurch die Überpräsenz von Disney endlich mal herunter geschraubt wird? Warum spielt Nomura mit solchen Endings mit unseren Gefühlen? Wir können alle nur die Augen und Ohren offen halten bis wir mehr erfahren.

Diashow und Datengrüße

In der Diashow könnt ihr einen kurzen Clip mit euren Fotos erstellen. Es gibt auch vorgefertigte Bilder.

Datengrüße könnt ihr in der Limitcut Episode erstellen. Ihr habt verschiedene Schauplätze, Charaktere, Gegenstände und mehr zur Auswahl. Ihr könnt alles frei platzieren wie ihr möchtet.

Premium-Menü

Zu guter letzt hätten wir noch das Premium-Menü. Dieses schaltet ihr nur frei, wenn ihr ein neues Spiel startet. Es gibt zwei Arten dieses Menüs. Eins das euch das Leben erleichtert und eins was euch das Leben schwerer machen kann. Doch keine Sorge, ihr könnte frei entscheiden welche Optionen ihr verwenden wollt. Allerdings müsst ihr euch Pro Spieldurchgang für eines der Menüs entscheiden. Mehr dazu in unserem kurzen Guide.

 

Empfehlenswert?

Ihr erhaltet mit dem Re Mind DLC etwa 4 Stunden aufgewärmten Inhalt mit ein wenig neuen Szenen. Der nächste wirklich neue Inhalt ist die Limitcut Episode, welche nur für geübte Spieler geeignet ist. Der Rest ist eher zu vernachlässigen (wie z.B. die Diashow). Dafür zahlt ihr wie erwähnt 29,99 Euro, bzw. 39,99 Euro. Schaut man sich DLCs zu anderen Spielen von anderen Entwicklern an, was Umfang und Preis angeht, dann muss leider gesagt werden, dass Square Enix hier weit über das Ziel hinaus geschossen ist. Natürlich, alles kostet Geld und auch die Mitarbeiter wollen bezahlt werden die daran arbeiten. Doch über den Tisch ziehen lassen will sich am Ende niemand. Ich habe mir zwar selbst auch den DLC gekauft, doch ich habe im Vorfeld auch nicht mehr erwartet. Das Interesse war dennoch zu groß, doch bei einem Kingdom Hearts IV würde ich solch einen DLC nicht nochmal kaufen.

Empfehlung: Nicht kaufen, oder auf einen Sale warten.

Update 1.07

Einen Tag vor Release gab es noch das Update 1.07, welches 2 neue Schlüsselschwert hinzufügte. Das eine bekommt ihr einfach so, das andere bekommt ihr nur, wenn ihr das Spiel auf Kritisch beendet. Eines der Schwerter haben wir euch kurz im Video festgehalten:

Zusammenfassung
Square Enix hat wie versprochen den Re Mind DLC, ohne zu verschieben veröffentlichen können. Auch wenn die Inhalte alle nicht schlecht sind, muss sich gefragt werden, warum hier wirklich 29,99 Euro verlangt werden. Der DLC kann somit nur bedingt empfohlen werden. Für den Preis steckt einfach zu wenig drin und das drückt auch den Spielspaß. Wenn das Colloseum im Olymp wenigstens zurück gekommen wäre, was sich auch viele gewünscht hatten, könnte man bei dem Preis vielleicht noch beide Augen ganz fest zudrücken. Schaut man sich zudem an was andere Entwickler so machen, dann weiß man das Foto Spielereien und Menü Ergänzungen eher unter Gratis Updates laufen. Selbst wenn dafür mal Geld verlangt wird, dann eher im unterem 10 Euro Bereich. Selbst der Season Pass zu Final Fantasy XV bot wesentlich mehr fürs Geld. Dort gab es 3 Story Episoden und einen kompletten Multiplayer dazu.
Positives
  • Die neuen Szenen fügen sich gut in die Handlung ein.
  • Neue Herausforderung: Limitcut Episode.
Negatives
  • Der Preis ist etwas zu hoch gegriffen.
  • Limitcut Episode nur für geübte Spieler geeignet.
  • Der Inhalt hört sich nach mehr an als am Ende drin steckt.
6
In Ordnung
Peter
Geschrieben von
Peter

Redakteur Merchandise

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Sean Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sean
Gast
Sean

** (An honest, unbiased, and unpaid for reviewer) Score: 5/10 Is it worth buying? Short answer, No. I REALLY wish the Re:Mind DLC would have added to and smoothed out the overall story and pacing of Kingdom Hearts III; fully explained the already present loose threads and plot holes; added additional substantive dialogue, truly immersive and meaningful playable characters, story arcs, and worlds; and just overall improved upon the game by making a legitimate Kingdom Hearts III 2.0 Final Mix. But instead of fixing the massive pacing issues and plot problems in Kingdom Hearts III; Tetsuya Nomura, Square Enix, and… Weiterlesen »