FFDojo » Nier: Automata » News » Neuer Charaklter „Anemone“ für NieR: Automata wurde in aktueller Famitsu vorgestellt

Neuer Charaklter „Anemone“ für NieR: Automata wurde in aktueller Famitsu vorgestellt

Die heutige Ausgabe der Famitsu beinhaltete einen sechs seitigen Artikel über NieR: Automata mit jeder Menge neuer Informationen und Screenshots.

Zunächst wurde ein neuer Charakter vorgestellt: Anemone. Sie ist die Anführerin des Widerstands und landete auf der Erde, bevor es die YoRHa Truppen taten. Sie weiß über alles bescheid was vor sich geht und ist eine entschlossene Kämpferin. Dabei kümmert sie sich stets um ihre Gefolgsleute.

In der Welt von NieR: Automata werdet ihr in den verschiedensten Gebieten auf Auftraggeber treffen, die euch mit Quests versorgen. Auch im Lager des Widerstands. Zum Beispiel geht dem Waffenladen das Material aus und 2B und 9S müssen sich auf die Suche begeben, damit der Laden wieder verkaufen kann.

Der Hauptcharakter 2B und die YoRHa Truppen werden im Spielverlauf aufleveln indem sie Erfahrungspunkte von den Feinden erhalten, die sie besiegen, was wiederum zur Steigerung der Fähigkeiten der Androidin führt. Ihr werdet Plug-In Chips verwenden können, um die Skills nach belieben anpassen zu können. So könnt ihr 2B eurem Spielstil anpassen und zum Beispiel Werte für die Offensive, die Defensive oder andere spezialisieren. Die Chips werdet ihr kaufen können oder sie werden von Gegnern fallen gelassen.

2Bs Pods könnt ihr ebenfalls anpassen, indem ihr neue Programme hinzufügt, welche Features implementieren, die über das normale Schießen hinaus gehen. Verschiedene Attakcen wie ein gigantischer Hammer können sie freigeschaltet werden. Ihr könnt drei Pods gleichzeitig mit je unterschiedlichen Programmen verwenden.

Und zuguter letzt gab es noch Infos bzw. Bilder zum Dragon Quest Crossover und dem Cypress Stick, welcher in einem vorangegangenen Video bereits angekündigt wurde. Wenn ihr die Waffe verwendet, verändert sich das Aussehen der Schadenswerte, als würdet ihr Dragon Quest spielen. Außerdem sehen auch Schatztruhen anders aus, dadurch erkennt man sie besser.

Bereits morgen könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, ob euch NieR: Automata anspricht, Denn dann erscheint die Demo zum Action-Rollenspiel. Besonders interessant ist auch das M Rating der ESRB. Damit wird es für ein Alter ab 17 Jahren empfohlen. Da scheint es abzugehen!

Die Demo spielt in einer verlassenen Fabrik und ihr erlebt, wie die Androidin 2B versucht, einen gefährlichen Feind zu zerstören, der in dieser Fabrik lebt.

Es wird auch ein Final Fantasy XV Crossover geben, Details dazu findet ihr hier. Mehr Bilder zu NieR: Automata findet ihr in der Galerie.

NieR: Automata wird am 23. Februar 2017 in Japan für PC und PS4 erscheinen. Für die PS4 erscheint NieR: Automata am 10. März 2017 auch bei uns – ein Datum für die PC Version steht noch nicht fest..

Quelle: dualshockers