FFDojo » Dragon Quest XI » News » Dragon Quest XI – Pläne und Erwartungen

Dragon Quest XI – Pläne und Erwartungen

Wie wird sich Dragon Quest XI wohl verkaufen und was geschieht mit dem Franchise?

Der Präsident von Square Enix, Yosuke Matsuda, stand bei einer Fragerunde den Investoren Rede und Antwort. Es ging um die Pläne, die mit Dragon Quest XI verfolgt werden. Auf die Bitte hin, den Verkaufsplan mit anderen Dragon Quest Titeln zu vergleichen, antwortete Matsuda:

Es ist schwer, einen direkten Vergleich zu ziehen, denn die Marktstruktur ist jetzt komplett anders, verglichen zu der Zeit, wo wir „Dragon Quest IX“ rausgebracht haben. Damals waren Konsolen an ihrem Höhepunkt. Unser Plan ist es, mit „Dragon Quest XI“ einen Durchbruch zu erzielen, um die Einnahmen für das ganze DRAGON QUEST Franchise zu erhöhen.

Matsuda betonte auch noch, dass er nicht denkt, dass „Dragon Quest XI“ die Verkaufszahlen der anderen Titel der Serie mindern werde:

Wir glauben nicht, dass das Erscheinen von „Dragon Quest XI“ zu einer Ausschlachtung [des Franchises] führt. Aufgrund des hohen Levels der Zufriedenheit der Spieler, welches jeder unserer Titel genießt, glauben wir, dass deren Fans weiterhin diese spielen werden. Darüber hinaus haben wir vor, eine Aufregung für das ganze DRAGON QUEST Franchise zu erzeugen, wenn „Dragon Quest XI“ erscheint.

Er sagt auch weiterhin, dass die Erwartungen an die Verkaufszahlen von „Dragon Quest XI“ „zurückhaltend in Anbetracht der Änderung der Marktstruktur und anderer Berücksichtigungen“ ist.

Dragon Quest XI kommt am 29. Juli für die PS4 und den 3DS raus. Eine Switch-Version ist zwar angekündigt, aber Gematsu tweetete heute ein Statement von Yosuke Saito zur Switch Version:

Wir können nicht darüber reden aufgrund von „ausgewachsenen Motiven/herangewachsenen Gründen („grown up reasons“)“

Quellen: Dualshockers und Tweet von Gematsu