FFDojo » Final Fantasy XIV » News » FFXIV: Premiumversion der Companion-App jetzt verfügbar (mit Meinung)

FFXIV: Premiumversion der Companion-App jetzt verfügbar (mit Meinung)

Ab heute kann man sich in der Companion-App den Premium Plan buchen. Welche Vorteile dieser bringt, und ob sie das Geld wert sind, erfahrt ihr hier!

Letzten Monat war es endlich so weit. Nach mehreren Monaten des Wartens erschien die Companion-App zu Final Fantasy XIV. Diese ist in der Grundversion kostenlos und bietet unter Anderem einen Kalender, um Events anzulegen, den Chat mit Freunden oder der eigenen freien Gesellschaft und (eingeschränkte) Marktaktivitäten.

Dazu kommt jetzt der sogenannte Premium-Plan, der sich über die Mogry-Station dazu buchen lässt. Dieser enthält folgende Besonderheiten:

  • Zugriff auf die Chocobo-Satteltasche und das Gehilfeninventar (bei der kostenlosen Variante ist nur das Charakter-Inventar und das Arsenal enthalten)
  • Die Kupo-Nüsse, die man täglich beim Login bekommt, werden von 1 auf 2 erhöht (mit Kupo-Nüssen lässt sich jeweils eine Transaktion am Markt tätigen)
  • Das Aufbewahrungslimit dieser Kupo-Nüsse steigt von 2 auf 10
  • Im Spiel selber lässt sich ein weiterer Gehilfe anheuern
  • Der Platz der Chocobo Satteltasche verdoppelt sich

Die Kosten des Premium-Plans belaufen sich dabei auf 5€ für 30 Tage.

Kommentare

David

Kommentar von:

Redakteur Final Fantasy XIV

Meine Meinung: Mit dieser App verabschiedet ich Square Enix ein gutes Stück von seiner treuen Community. Es ist natürlich verständlich, dass diese App gepflegt werden und somit auch finanziert werden muss. Allerdings schaffen das andere Entwickler auch ohne zusätzliche monatliche Kosten (mit teilweise auch besseren Features). Und dabei bleibt es nicht mal, selbst die Premiumvariante ist begrenzt in ihren Funktionen, so dass man sich darüber hinaus noch Möglichkeiten hinzubuchen kann. Dann ist es sehr verständlich dass es der Community sauer aufstößt. Bleibt zu hoffen dass dies auch bei den Entwicklern ankommt und sie diese Art des Geldeintreibens stoppen.

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nicht vergessen, wir haben auch ein Forum ;)

1 Kommentar

  1. Das Abo System ist nicht wirklich das, was ich persönlich bei der App als großes Problem sehe. Ich sehe die beschränkten Transaktionen und Ingame Währung der Mogrymünzen als ein viel größeres Problem.

    Vor einigen Jahren war ich noch WoW Spieler und konnte auch dort über eine App auf das Marktbrett zugreifen und zumindest die Preise der Gegenstände anpassen, welche ich zuvor im Spiel auf das Marktbrett gesetzt hatte. Ich konnte jederzeit und überall meine Warenpreise verwalten um konkurrenzfähig zu bleiben. Dank der App konnte ich viel Gold erwirtschaften. Ich fand die Gut.

    Die FF XIV Companion App wäre vom Umfang der App von WoW (zumindest so wie ich die App damals kannte) in vielen Punkten überlegen. Man könnte sogar Gegenstände kaufen bzw. komplett neue aus dem Inventar oder den Gehilfen aufs Marktbrett stellen. Von der Möglichkeit unnütze Gegenstände aus seinem Inventar zu verkaufen, ganz zu schweigen…

    Leider muss man für jede Aktion die Ingame Währungen benutzen, welche mit den Mogrynüßen so dermaßen begrenzt sind, dass es sich schlicht und ergreifen nicht lohnt im großen Stil zu handeln… Und die Preise für die Münzen sind absolut utopisch. ca. 1 Euro für 5 Transaktionen? Das ist ein Witz! Mit 5 Transaktionen ist bei meinen Gehilfen nicht sehr viel gemacht…

    Wenn Sie die Ingame Währung Mogrymünzen abschaffen würden und die Marktfunktionen uneingeschränkt für Abo Kunden freischalten würden, dann würde ich mit Kusshand so ein zusätzliches Abo annehmen.

    In der aktuellen Form bekommen Sie auf jeden Fall keinen müden Euro von mir.

    Es ist schlicht und ergreifen Abzocke, Ingame Währungen UND ein Abosystem in einer App zu vertreiben. Deswegen hoffe ich persönlich dass die Ingamewährung ein krasser Flop wird.

    Schöne wäre es natürlich dass alle Funktionen im vollen Umfang kostenlos für alle Spieler zur Verfügung stehen würden, dass wäre aber nicht sehr wirtschaftlich… von dem her finde ich, dass die Münzen weg gehören und nur ein Abosystem für alle der richtige Weg wäre…

    Schöne Grüße,

    Zadyr

    Antwort
Play-Asia.com - Buy Games & Codes for PS4, PS3, Xbox 360, Xbox One, Wii U and PC / Mac.