FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Final Fantasy XIV Dokumentation Teil 2 – „Rewriting History“

Final Fantasy XIV Dokumentation Teil 2 – „Rewriting History“

Wie Final Fantasy XIV neu entwickelt wurde.

Der zweite Teil der Final Fantasy XIV Dokumentation ist draußen und gibt einen weiteren Einblick in die Entscheidungen hinter dem Spiel.

Im zweiten Teil der Final Fantasy XIV Dokumentation „Tod und Wiedergeburt“ von Noclip, geht es um Square Enix Entscheidung, dass MMORPG neu zu entwickeln, während es noch von vielen Leuten gespielt wurde.

Den ersten Teil „One Point O“ könnt ihr euch hier ansehen. Der dritte Teil „The New world“ wird am 28. Juni 2017 erscheinen.

Hintergrund:

Die Dokumentation ist in drei Teile aufgeteilt und beinhaltet tiefgründige Interviews mit den Entwicklern udn Verantwortlichen des 1.0 Teams. Von den Übersetzern, zu den Ingenieuren bis zu den Community Managern. Wer sich die Dokumentation ansieht, wird erfahren, wann das Team feststellten, dass mit Final Fantasy XIV etwas schief gelaufen ist.

Auch Square Enix derzeitiger CEO Yosuke Matsuda kommt in der Doku zu Wort und natürlich darf der Retter des Spiels, Naoki Yoshida nicht fehlen, welcher nach dem katastrophalen Reinfall von Version 1.0 das Projekt übernommen hat und es zu dem machte, was es heute ist.

Quelle: siliconera