FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Final Fantasy XIV Stormblood Sonderseite erhält Aktualisierung

Final Fantasy XIV Stormblood Sonderseite erhält Aktualisierung

Die Sonderseite zur Erweiterung Stormblood hat eine Aktualisierung erhalten.

Die Sonderseite zur Erweiterung Stormblood hat eine Aktualisierung erhalten.

Es gibt Artworks zu den neuen Primae „Susano“ und „Lakshmi“, Screenshots zu Ala Mhigo und Doma, sowie den den neuen Jobs, dem neuen Raid „Deltametrie“ (Omega) und zum neuen Unterwasser Feature.

Ala Mhigo

 

 


Gyr Abania
Das Bergland im Osten des mächtigen Gebirgszuges Abalathias Rückgrat, das den Kontinent Aldenard von West nach Ost durchzieht. Im Schatten der mächtigen Festungsstadt Ala Mhigo ist der Glaube an den Kriegsgott Rhalgr tief verwurzelt, doch die ungläubigen Garlear, denen kein Gott heilig ist, unterdrücken die Mhigiten und zerstören ihre Tempel.

 

Doma

 

 

Azim-Steppe
Die riesige Steppe im Norden von Othard gilt als die Heimat der Au Ra. Hier werden der Sonnengott Azim und die Mondgöttin Nhaama verehrt. Das Nomadenvolk der Au Ra Xaela besteht aus über 50 Stämmen, die nach alter Tradition umherziehen und um die Herrschaft über die Steppe kämpfen.


Yanxia

In Yanxia an den Ufern des mächtigen Flusses Einzig liegt Doma, ehemals ein eigenständiges Königreich, doch derzeit eine garleische Provinz. In der Burg Doma, einst der Stolz des Volkes, residiert nun eine ebenso schöne wie kaltherzige Statthalterin. Während sie in ihrer Macht schwelgt, ächzen ihre Landsleute unter der Last der Frondienste und hohen Steuern.


Rubinsee
Das Binnenmeer zwischen Hingashi und dem Kontinent Othard wird seit jeher von den Piraten der Konföderation beherrscht, die es gegen jegliche Einflussnahme der angrenzenden Länder erbittert verteidigen. Die Rubinsee bietet schildkrötenartigen Wesen, den Kojin, und anderen Meeresbewohnern ein Zuhause.


Kugane
Das Inselreich Hingashi östlich des Kontinents Orthard hat sich komplett von der Außenwelt abgeschottet. Einzig die Hafenstadt Kugane öffnet Besuchern ihre Pforten. Eorzäische wie garleische Schiffe liegen dort vor Anker, und ihre Besatzungen kommen nicht nur für den Handel. In den Schatten der prunkvollen Bauten werden Ränke geschmiedet und Gegner ausspioniert.

 

Wilde Stämme

Die Kojin
Die Kojin sind schildkrötenartige Meeresbewohner, die seit Urzeiten die Rubinsee bevölkern. Sie leben im Einklang mit der Natur und ernähren sich von dem, was das Meer ihnen bietet. Sie glauben an eine Vielzahl von Kami, die von seltenen und wertvollen Artefakten Besitz ergreifen. Die Kojin sammeln diese Artefakte, um die Kami zu verehren.

 

 

 

Primae: Susano
Der Gott der Kojin liebt rauschende Feste. Er ist einer von unzähligen Kami und seine Essenz ruht in drei heiligen Insignien. Er gilt auch als Gott des Meeres und ist dementsprechend wankelmütig, doch jeder Kampf ist für ihn ein Vergnügen, das er mit seinem Schwert Amenomurakumo festlich begeht.

 

 

 


Die Antana

Die Ananta sind die Ureinwohner von Gyr Abania. Alle Ananta besitzen den Oberkörper einer Frau und den Unterleib einer Schlange. Ihre magische Begabung, Metall zu verformen, nutzen sie zur Herstellung wunderschöner Schmuckstücke.

 

 

 

Primae: Lakshmi
Die von den Ananta angebetete Göttin der Schönheit. Sie ist nicht nur betörend, sondern besitzt auch schöpferische und heilende Kräfte. Ihrer Mythologie nach glauben die Ananta, dass ein Teil dieser göttlichen Kräfte auf sie übergegangen ist. Mit ihrer Herzensgüte heilt Lakshmi den Seelenschmerz ihrer Anhänger.

 

 

 

 

Hochstufiger Raid: Deltametrie
Omega stammt angeblich nicht von Hydaelyns Existenzebene und niemand vermag eindeutig zu sagen, ob es sich bei diesem Geschöpf um ein Lebewesen oder eine Maschine handelt. Zur Zeit des antiken Allagischen Reichs nahm Omega den Primae Bahamut gefangen und verfiel daraufhin in einen Ruhezustand, bis er als Primae-Jäger reaktiviert wurde. Zuletzt verschwand Omega nach Gyr Abania, doch das ist nicht das Ende der Geschichte …

 

 

 

 

Neue Jobs

Der Samurai
Hingashi, das Inselreich am östlichen Ende der bekannten Welt.

In einer Zeit, als die Mächtigen des Inselreiches um das Land stritten, erblühte die Kampfkunst der Samurai. Als das Land unter einem Herrscher vereint war, wandelten sich die Krieger zu Wächtern des Friedens, die dazu privilegiert sind, ein Katana zu tragen.

Nach und nach stumpften ihre Reflexe ebenso ab wie ihre Klingen, und ihr Wille wurde schwach. Die wahren Samurai drohten auszusterben, doch einige wenige fassten sich ein Herz und trainierten, bis sie wieder zu wahren Meistern des Schwertziehens wurden.

 

 

Der Rotmagier
Gyr Abania, die Bergregion im Osten von Abalathias Rückgrat.

Die Sechste Katastrophe beendete die Fünfte Ära des Lichts mit einer alles verschlingenden Flut. Viele Verzweifelte blickten hoffnungsvoll in den Himmel und folgten dem Leuchten der Sterne in die Berge. Unter den Schutzsuchenden waren auch die Schwarzmagier aus Mhach und die Weißmagier aus Amdapor, welche die Katastrophe verschuldet hatten.

In dem verzweifelten Versuch, sich gegen den drohenden Untergang zu stemmen, verbündeten sich die ehemaligen Erzfeinde. Sie verschmolzen ihre Kräfte zu einer völlig neuen Form der Magie – so wurden die Rotmagier geboren, die bewaffnet mit magischen Rapieren in den Kampf ziehen.

 

 

Unterwasser-Abenteuer
Erst zu Lande, dann in der Luft – und nun geht das Abenteuer auch im Wasser weiter! Dabei wird nicht nur fleißig geschwommen, sondern ab einem bestimmten Punkt im Hauptszenario auch getaucht. Dem Erkundungsdrang sind keine Grenzen mehr gesetzt!

 

 

Neues Wohngebiet
Nach Gridania, Limsa Lominsa und Ul’dah dürfen sich Spieler nun auch in einem vierten Wohngebiet in Hingashi niederlassen! Shirogane ist eine malerische Insel vor Kugane, die mit fernöstlichem Ambiente verzaubert.

 

Weitere Neuerungen

Maximalstufe
Die Maximalstufe für Klassen und Jobs wird von 60 auf 70 angehoben und natürlich kommen die fortgeführten Job-Aufträge auch mit neuen Kommandos daher!

Mehr Platz für Einrichtungsgegenstände
Im Zuge der Erweiterung der Wohngebiete werden auch die Unterkünfte überarbeitet. In Hütten, Häusern und Residenzen können jetzt doppelt so viele Einrichtungsgegenstände aufgestellt werden wie bisher – in Residenzen also maximal 400 Stück!

 

 

Quelle: Stormblood Sonderseite