FFDojo » News » Square Enix gründet neues Studio „Eidos Sherbrooke“

Square Enix gründet neues Studio „Eidos Sherbrooke“

Square Enix und Eidos Montreal haben bekannt gegeben das „Eidos Sherbrooke“ gegründet haben, damit wollen sie die Technologische Innovation bei Videospielen voranbringen.

Eidos Sherbrooke

Square Enix und Eidos Montreal haben bekannt gegeben, dass sie ein neues Studio Namens „Eidos Sherbrooke“ eröffnen werden, dieses soll sich auf die Forschung und Entwicklung von Zukünftiger Videospieltechnologie fokussieren.

Das Studio befindet sich in Quebec (Kanada) und soll sich laut Square Enix auf: „[…] den Schwerpunkt Forschung und innovative Entwicklung“ spezialisieren. Zudem suchen sie aktuell nach neuen aufstrebenden talentierten Entwicklern. (Hier geht es zu den Stellenausschreibungen)

Eidos-Sherbrooke soll im Herbst an den Start gehen, mit 20 Vollzeitangestellten und dem Ziel bis um die 100 in den nächsten 5 Jahren, zunächst wird aber wohl erst von zu Hause gearbeitet, da die Büroräume etc. erst Anfang 2021 eröffnet werden.

Der CEO von Eidos Montreal und jetzt der Leiter des neuen Studios Julien Bouvrais sagt dazu:

Sherbooke ist in unseren Augen eine sehr innovative Stadt, es eröffnet alle Möglichkeiten um sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln, gleichzeitig ist es uns möglich das technologische Potenzial dieser Stadt zu nutzen. Mit den Universätten von Sherbrooke sowie Bishop’s, welche die modernsten Angebote in Punko Informatik sowie Programmierung anbieten, scheint uns diese Region als großartiger Ort um unsere Expertise zu erweitern.

Des weiteren sagt er auf der Homepage:

Unser Ziel ist es, die Grenzen der heutigen Videospieltechnologie zu erweitern und die relevantesten Technologogien aus allen Bereichen zu erkennen die mit unserer Branche verbunden sind, um mehr Immersion beim Eintauchen in die Videospielwelten zu ermöglichen.

Das Studio möchte an folgenden Projekten arbeiten: Eidos

  • Echtzeit Geo-Morphing
    • Entwicklungstool um zu ermöglichen in Echtzeit Transformationen der Umgebung beim das Spiel durch Komplexe Situationen wie fließende Mechaniken oder prozentual generierte Gegenden, die Immersion auf ein völlig neues Level zu bringen.
  • Voxel-basiertes Raytracing
    • Die Revolutionierung der Modellierung und Darstellung von Videospielwelten auf dem Bildschirm, um dadurch ein Beispielloses Maß an Realismus zu erreichen.
  • Multi-Node Game Engine
    • Das Nutzen der Rechenleistung von mehreren Computern, die im selben Rechenzentrum gehostet werden, um diese dann direkt an den Spieler weiterzugeben.

Zudem plant das Studio bereits eng mit den Universitäten in Sherbrooke zusammenzuarbeiten.

Was für Technologische Neuerungen das Studio für uns bereithält erfahren wir wohl erst in ein paar Jahren, wir werden euch diesbezüglich auf dem laufenden halten!

Quellen: gamesindustry, eidossherbrooke, Square Enix DE (Twitter)