FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Mit Final Fantasy XIV Stormblood kommt der Rotmagier (Redmage); Zusammenfassung der Keynote vom Fan-Fest in Tokyo

Mit Final Fantasy XIV Stormblood kommt der Rotmagier (Redmage); Zusammenfassung der Keynote vom Fan-Fest in Tokyo

Es gibt einiges Neues zur Final Fantasy XIV Erweiterung Stormblood zu berichten! Während der Keynote in Tokyo hat Yoshida unter anderem den neuen Job enthüllt.

Vergangene Nacht fand das Final Fantasy XIV Fan-Festival 2016 in Tokyo statt und neben dem Releasedatum zu Stormblood wurde auch der erste neue Job enthüllt. Dieser wird der Rotmagier (Redmage) sein!

(Wer nicht so viel lesen mag und das ganze in nem Video zusammengefasst haben möchte, für den ist am Ende des Artikels das Video zum Fan-Fest von unserem Partner Charles mit drin.)

Der Rotmagier

Der Rotmagier ist einer der neuen Jobs die mit Stormblood kommen werden. Weitere werden während des Fan-Festivals in Frankfurt bekannt gegeben.

Die Bilder oben zeigen euch den Rotmagier, wie er seine typische Job-Ausrüstung trägt, welche allerdings nicht sofort mit der Erweiterung eingeführt wird. Der Rotmagier ist eine DPS (Schaden) Klasse die sowohl Fernkampf als auch Nahkampf Attacken ausführen kann. Dazu bedient er sich der Magie durch einen Kristall und einem Rapier.

Wie schon in Heavensward werden auch die neuen Jobs in Stormblood keine bestimmte Klasse erfordern um sie zu erhalten. Der Rotmagier startet mit Level 50. Und da das FFXIV Team eine Menge Feedback dazu erhalten hatte, dass Fans nicht glücklich damit waren, dass sie nach Ishgard reisen mussten, um den Maschinist, den Dunkelritter und den Astrologen zu erlernen, wird der Rotmagier bereits in den ARR Gebieten erlernbar sein.

Wie wir wissen, wird mit Stormblood auch das Kampfsystem abgeändert, der Rotmagier gibt einen Einblick darauf. Mit seinen Fernkampf-Magie Attacken aus Rotmagie, was eine Mischung aus Schwarz- und Weißmagie ist und dem Rapier mit dem er Nahkampfattacken ausführen kann, ist er schonmal ein interessanter Hybrid. Dazu kommen Fähigkeiten, mit denen der Rotmagier schnell die Position ändern kann. Zudem werden Kettenzauber eine wichtige Rolle spielen. Mit Kettenzaubern könnt ihr die Magiestärke erhöhen und verbindet dann die Magie um spezielle  Aktionen auszuführen.

Schwimmen und Tauchen

Nachdem Yoshida nochmal einige Sachen wiederholt hat, die seit dem Fan-Festival in Las Vegas bereits bekannt waren, ging es zu weiteren neuen Ankündigungen über. In Heavensward wurden die fliegende Reittiere eingeführt, in Stormblood geht es unter Wasser!

Es gibt im Spiel schon länger Badeanzüge etc. aber wirklich nutzen konnte man diese bisher nicht. Das ändert sich nun, denn eure Charaktere werden mit Stormblood das Schwimmen und Tauchen lernen.

Es wird weiterhin Gewässer geben in denen ihr nicht schwimmen könnt, wie flache Flüsse. Sobald ihr aber ein Gewässer betretet, in dem Schwimmen erlaubt ist, werdet ihr nahtlos vom Laufen ins Schwimmen übergehen. Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Schwimmen ist nicht erhöht, denn das Entwicklerteam wollte nicht, dass Schwimmen all zu schnell geht. Wenn ihr normal schwimmt, werdet ihr Brustschwimmen, verwendet ihr den Sprint, krault ihr.

Alle Reittiere (Mounts) die fliegen können, können auch schwimmen! Reittiere die nicht fliegen können, können nicht schwimmen. Es ist zudem geplant, dass das Schwimmen auch in einigen ARR Gebieten möglich sein wird, z.B. in Costa del Sol. Es wird keine Kämpfe im Wasser geben – dies wurde im Entwicklerteam zwar diskutiert, aber sie entschieden sich, dass es zu stressig wäre.

Es wird aber möglich sein, dass wenn ihr z.B. mit einem Debuff belegt seit, der Schaden über Zeit verursacht, ihr im Wasser sterbt. Dazu wird es auch eine eigene Sterbe-Animation für das Wasser geben. Es wird keine Ladeanimation geben, wenn man untertaucht, das geht ebenfalls nahtlos.

Auch fürs Tauchen muss man Wasserstellen finden, die tief genug sind. Dann werdet ihr aber so lange ihr wollt tauchen können, da ihr Luft durch Magie erhaltet. Die fliegenden Reittiere werden ebenfalls tauchen können, aber nur in Stormblood Gebieten.

Wie beim Schwimmen gibt es keine Unterwasser-Kämpfe. Aber ihr werdet mit NPCs interagieren können und auch das Treffen anderer Spieler ist möglich. Für die Fähigkeit des Schwimmens und Tauchen werdet ihr eine Quest absolvieren müssen, ohne die könnt ihr nicht schwimmen.

Ein neuer wilder Stamm – Die Ananta

Wenn ihr die neuen Gebiete die mit Stormblood kommen bereist, werdet ihr auch neue Leute und auch einen neuen Wilden Stamm antreffen – die Ananta. Diese Leben in den Outlands von Ala Mhigo.

Dieses Volk besteht hauptsächlich aus weiblichen Wesen die vom Garleanischen Imperium unterdrückt werden. Dieses Volk gibt es bereits seit der Zeit der Allagäer – für die, die mit den Verschlungenen Schatten von Bahamut vertraut sind.

Mit dem neuen wilden Stamm kommt auch in neuer Primae ins Spiel: Lady of Bliss – Lakshmi (bekannt aus FFIV).

Nobuo Uematsu kehrt zurück

Musik Fans aufgepasst! Der Vater der Final Fantasy Musik, Nobuo Uematsu ist zurück und wird den neuen Theme-Song zu Stormblood komponieren.

In einem Video während der Keynote meinte Uematsu, dass er fast fertig sei! Oder genauer, der Song ist zu 60% fertiggestellt. Im Vergleich zu den Songs „Answers“ und „Dragonsong“ wird der neue Song eine Spur temporeicher und erhält eine stark emotionale Melodie.

Neue Raids

Weiter ging es mit den neuen High-Level Raids, die bisher durch die Verschlungenen Schatten von Bahamut und den Alexander-Raid abgedeckt wurden. Yoshida merkte an, dass viel über die Schwierigkeit der Raids debattiert wurde und sie eine Menge dadurch gelernt haben, etwas Neues zu erstellen. Daraus entstand nun The Bend of Time – Omega. Die Omega-Waffe wurde nun mehrmals angesprochen und am Ende von Patch 3.4 war sie Thema. Omega wird auch in Patch 3.5 in irgendeiner Weise auftauchen und dann mit der Hauptgeschichte verbunden. Wie bei Alexander wird es für Omega nicht nötig sein, die Hauptquest abgeschlossen zu haben.

Es wird auch einen neuen 24- Mann Raid geben. Mit Patch 3.5 wird die Mhach Reihe abgeschlossen und die Arbeiten am nächsten Allianz-Raid haben begonnen. Yoshida und sein Team wollen die Latte etwas höher anlegen und etwas Neues ausprobieren. Dafür haben sie sich Gäste ins Boot geholt, um das Projekt interessanter zu machen.

Square Enix hat sich das Team von Yasumi Matsuno (Final Fantasy XII, Final Fantasy Tactics, etc.) geschnappt um das Script für den nächsten Alianz-Raid zu schreiben. Dieser wird Return to Ivalice heißen, was Final Fantasy Tactics ehren soll.

Keita Amemiya (Shin Megami Tensei IV) hat das Team ebenfalls erweitert und wird die neuen Bosse designen.

Collectors Edition

Ebenfalls vorgestellt wurde die Collectors Edition zu Stormblood für PC und PS4.

Die Collectors Edition von Stormblood kommt in einer speziell gestalteten Verpackung mit Artworks von Yoshitaka Amano daher und wird eine qualitativ hochwertige Figur von Zenos – dem Antagonisten aus Stormblood – ein Artbook, eine Stoffkarte von Eorzea und einen Stormblood Aufkleber enthalten.

Es wird auch digitale Bonusgegenstände geben. Mit der digitalen CE bekommt ihr ein Syldra Reittier, einen Bartz (FFV) Begleiter und ein Hühner-Messer als Waffe für den Redmage.

Final Fantasy XIV Stormblood wird am 20. Juni 2017 erschienen. Die Vorbestellungen starten ab dem 24. Januar 2017.

Freut ihr euch auf den Rotmagier und das Schwimmen? Was haltet ihr von diesen Ankündigungen? Könnt ihr den 20. Juni jetzt noch weniger abwarten? Schreibt es uns in die Kommentare! Achja, Thazy hatte ihre Gedanken zu den neuen Jobs schonmal niedergeschrieben. Der Rotmagier ist es nun geworden, mal sehen welche von ihren Vorgeschlägen noch kommt. Was denkt ihr?

Achso und noch eine Anekdote: Mit diesem T-Shirt kam Yoshida auf die Bühne:

Was könnte das wohl bedeuten? …

Wie oben angedeutet, Charles Zusammenfassung im Video:

Quelle: Fan-Fest aus Tokyo