FFDojo » Kingdom Hearts III » News » Kingdom Hearts III: Nomura über die Verschiebung, DLCs, FF Charaktere und mehr

Kingdom Hearts III: Nomura über die Verschiebung, DLCs, FF Charaktere und mehr

Die Aufregung über Aqua war überraschend für Nomura, die Frozen Welt war doch die große Ankündigung.

Während der E3 wurde Tetsuya Nomura zu Kingdom Hearts III befragt. Natürlich kam heraus, warum es auf Ende Januar verschoben wurde und noch weitere Interessante Dinge, wie DLCs und was da mit Aqua war…

Nachdem die Pressekonferenzen der großen Publisher vorbei sind und wir von vielen Seiten Trailer zu Kingdom Hearts III gesehen haben, ist es an der Zeit, einige offene Fragen zu klären. Denn Tetsuya Nomura musste sich inzwischen den Fragen einiger Pressevertreter in L.A. stellen. Darunter gameinformer und IGN. Wir haben uns diese Interviews für euch angeschaut und fassen diese für euch hier zusammen.

Es wurden noch nicht alle Welten gezeigt

Neben der Welt zu Baymax, die noch gezeigt werden muss, gibt es noch ein paar Welten, die nicht gezeigt wurden.

Wir haben nicht viele übrig, aber ein paar sind noch da, auch komplett neue Welten.

Es wird also noch Welten aus anderen Spielen geben und neue, die extra für Kingdom Hearts III entworfen wurden.

Laut IGN wurde bisher nichts Neues zu Baymax gezeigt, da die Cutszenes noch nicht fertig sind. Das Gameplay der Welt sei allerdings abgeschlossen.

Mit Fluch der Karibik wollte Nomura die Grenzen austesten

In Bezug auf die Fluch der Karibik Welt, meinte Nomura, er wollte wenigstens eine Welt aus einem Live-Action Film haben.

Für Kingdom Hearts III wollte ich einen live-Action Film machen. Es ist unser erster Hauptteil der Reihe, der für die aktuelle Konsolengeneration erscheint, also wollte ich unsere Grenze darin testen, wie realistisch wir es darstellen können.

Interessant an der Fluch der Karibik Welt sollen auch die Kämpfe auf hoher See werden und die Möglichkeit der unterwasser Reisen werden.

Es sind DLCs für Kingdom Hearts III geplant

Ähnlich wie bei Final Fantasy XV, könnte es auch für Kingdom Hearts III im Nachgang weitere Inhalte per DLC geben.

Ich möchte gerne DLCs nach dem Launch des Spiels herausbringen, aber es ist noch nichts in Stein gemeißelt, was genau wir bringen werden. Ich denke aber nicht, dass es einen Season Pass geben wird, ich bin kein Fan von diesem Modell.

Warum Nomura DLCs für KH3 herausbringen möchte, beantwortet er damit, dass die Spieler das Spiel noch lange nach dem Release genießen sollen.

Ich möchte, dass die Leute Kingdom Hearts III noch nach Release genießen. Ich denke, aktuell gibt es kaum größere Titel, die erscheinen und dann nicht mehr erweitert werden. Ich möchte das jetzt nicht nachmachen, aber ich möchte kreieren, damit die Fans noch nach Release Spaß daran haben.

Sein Fokus liegt im Moment aber voll und ganz auf der Fertigstellung von Kingdom Hearts III und er macht sich noch nicht so viele Gedanken darüber, was kommen könnte.

Ich weiß noch nicht, was es sein könnte oder sein wird. Es wurde noch nichts entschieden.

Bisher wurden keine Final Fantasy Charaktere gezeigt, das könnte auch noch dauern

Es gab bisher zwar viel zu den vielen Disney Welten zu sehen und wie Sora und seine Freunde darin auftauchen, aber wo sind die Final Fantasy Charaktere? Immerhin war Kingdom Hearts von Anfang an ein Crossover aus Disney und FF. Nomura hält sich dazu noch recht bedeckt.

Ich kann nicht über Charaktere sprechen, die noch nicht angekündigt oder gezeigt wurden. Aber wenn ihr euch Kingdom Hearts 1 im Vergleich zum Zeitpunkt dessen Veröffentlichung anseht, gab es mittlerweile so viele verschiedene Spiele mit Final Fantasy Charakteren oder wo all diese zusammenkommen, dass ich die Notwendigkeit nicht spüre, all diese Charaktere zusammenzubringen, wie ich es vorher tat. Wie auch immer, wenn ihr noch etwas auf weitere Informationen warten könnt, wäre das super.

Die Remy (Rataouille) Szene im Trailer gehört zu einem Minispiel

In einem der neuen Trailer gab es eine Kochszene mit Remy aus Rataouille. Es wurde allerdings nicht ganz klar, ob es sich um ein Minispiel oder die Animation zum Rufen von Remy handelt. Nomura stellte klar, dass es sich um ein Minispiel handelt, von denen es mehrere in Kingdom Hearts III geben wird. In diesem speziellen Spiel geht es darum, dass ihr während des Spielens Zutaten sammelt und diese dann zu Remy bringt, der daraus ein aufwendiges Menü zaubert. Wenn ihr das Spiel erfolgreich absolviert, steigen eure Statuswerte kurzzeitig. Wenn nicht, passiert auch nichts.

Wegen der Sache mit Aqua…

Für Nomura war die ganze Aufregung über Aqua in dem Trailer, der eigentlich Frozen für KH3 angekündigt hat, eine große Überraschung. Denn die Eiskönigin-Welt sollte eigentlich die viel größere Neuigkeit sein.

Es gab da diese Szene mit Aqua bei der Ankündigung von Frozen und ich war sehr überrascht darüber, dass es mehr Reaktionen zu Aqua als zur Ankündigung der Frozen Welt gab, da Frozen die große Ankündigung sein sollte. Es hat mich überrascht, dass die Fans überrascht waren, dass Aqua der Dunkelheit verfallen ist. Ich kenne natürlich die gesamte Storyline und es gibt definitiv Überraschungen, die größer sind als das. Ich hoffe nun, dass es alle überstehen werden.

Der Gumi-Jet ist dabei, mehr wollten sie erstmal nicht sagen

Während der E3 gab es den ersten Einblick zum Gumi-Jet, der letztes Jahr bereits angekündigt wurde für KH3. Doch mehr als dass er existiert, wurde über diesen noch nicht verraten. Nicht seine Funktion oder was er alles kann. Und ja, das ist Absicht.

Wir haben neue Features für den Gumi-Jet, die wir noch nicht veröffentlicht haben. Mit dem, was wir gestern gezeigt haben, haben wir nur bestätigt, dass er existiert.

Sora wird wohl nicht der einzige Charakter sein, den ihr steuern könnt

Bisher hat man in den Trailern nur Sora gesehen, welcher gesteuert wurde. Aber Nomura deutete an, dass Sora nicht der einzige Charakter sein wird, den ihr steuern könnt.

Es wird Abschnitte im Spiel geben, in denen ihr andere Charaktere als Sora steuern könnt. Aber ich möchte jetzt nicht verraten, welche.

Kingdom Hearts III wurde auf Januar verschoben, da es möglichst zeitgleich überall erscheinen sollte

Für viele Fans war die Ankündigung des Erscheinungsdatum von Kingdom Hearts III sicherlich eine Überraschung, da lange Seitens Square Enix davon gesprochen wurde, dass es noch 2018 erscheinen wird. Die Verschiebung war allerdings der Kompromiss dazu, das Spiel in den verschiedenen Teilen der Welt mit großen Abständen zu veröffentlichen.

Das Datum für ein Release, an das wir erst gedacht hatten, war nicht sonderlich gut. So hieß es von den Hardware-Herstellern, den Marketing-Teams und Sales-Teams.

Nomura spezifizierte, dass es zu große Unterschiede in den Feiertagen, Ferien und auch darin gäbe, wie die Händler in den Regionen sich verhalten.

… Die westlichen Square Enix Niederlassungen fragten an, ob es nicht möglich wäre, das Spiel überall so zeitgleich wie möglich zu veröffentlichen, also konnten wir nicht länger nur auf die Bedürfnisse des japanischen Marktes achten.

Daher wurde an Januar gedacht, es gab aber auch erst Alternativen.

Wir haben natürlich auch daran gedacht, die Entwicklungen zu beschleunigen um das Spiel eher zu veröffentlichen, als wir es zuerst herausbringen wollten, was ja aber nicht okay war. Aber das Entwickler Team sagte „Das können wir nicht tun. Wir können es verschieben aber nicht eher herausbringen“

Dadurch hat das Entwicklerteam nun natürlich auch noch etwas Zeit dazu gewonnen, das Spiel zu verfeinern.

So viel zu den bisherigen Interviews. Wir sind auf eure Meinung gespannt, was ihr von den Antworten (besonders zur Verschiebung) haltet. Schreibt es uns!

Während den E3 Pressekonferenzen von Microsoft und Sony gab es bereits neue Trailer zu sehen. Auch SE hat während des Showcase einen Trailer gezeigt. Angekündigt wurde auch die Deluxe Edition und ein All-in-One Packet für PS4. Viele neue Bilder zum Spiel gab es ebenfalls.

Kingdom Hearts III erscheint am 29. Januar weltweit für PS4 und Xbox One. Ihr könnt es unter anderem bei Amazon * vorbestellen.

Quellen: gameinformer (1, 2, 3) | IGN