FFDojo » Octopath Traveler » News » Octopath Traveler: Entwickler sagt, in Sachen Spielmechanik wird es der Nachfolger von Final Fantasy VI

Octopath Traveler: Entwickler sagt, in Sachen Spielmechanik wird es der Nachfolger von Final Fantasy VI

Neue Infos von Octopath Traveler Producer Masashi Takashi und Komponist Yasunori Nishiki!

Project Octopath Traveler

Octopath Traveler Producer Masashi Takashi und Komponist Yasunori Nishiki waren beide während der Japan Expo in Frankreich anwesend. Die Französische Seite Jeuxvideo schnappte sich die beide um mehr über das Spiel zu erfahren.

Die wichtigsten Infos aus dieser Unterhaltung:

  • Beide sind 33 Jahre alt und sind während dem Goldenenen Zeitalter des SNES JRPG mit den Gameplay und dem Visuellen Stil dieser Zeit aufgewachsen (Pixel Art).
  • Als Takahasi bei Square Enix anfing, wollte er genau solche Spiele entwickeln. Ihm wurde aber leider gesagt, dass es einfacher ist modern aussehende Spiele zu entwickeln.
  • Nach Jahren harter und erfolgreicher Arbeit, war es endlich möglich an solchen Projekten mitzuarbeiten.
  • Im Bezug auf Sipelemachanik, war Bravely ein geistiger Nachfolger von Final Fantasy V, Octopath wird nun als der geistige Nachfolger von Final Fantasy VI entwickelt.
  • Takahashi möchte an einer neuen IP arbeiten, mit starken Visuellen Style, der den Spielern gefallen wird.
  • Als die Entwicklung von Octopath began, machten sie eine Demo nur bestehend aus Pixel-Art.
  • Dann realisierten sie, das solche Spiele in den Erinnerungen schöner aussahen als sie es sind. Aus diesem Grund entschlossen sie sich Moderne Effekte mit der Unreal Engine, vorallem Lichteffekte zu nutzen.
  • Sie merkten das es ein guter Mix aus beiden Generationen sei.

Nishiki-san wuchs mit Spielen wie FF und Spiele der Saga Serie auf.

  • Nishiki-san wuchs mit Spielen wie Final Fantasy oder der SaGa Serie auf. Beide haben seine Arbeit an Octopath stark beeinflusst.
  • Er fragte sich selbst ob er versuchen sollte sich dem Globalen Publikum anzupassen oder ob er seinen eigenen Stil beibehalten sollte.
  • Er fragte sich was würde Nobuo Uemtasu (Final Fantasy) in dieser Situtation tun. Letzlich entschied er sich seinen eigenen Stil beizubehalten.
  • Der Soundtrack von Octopath wurde von der Liebe zur Klassischen Musik (er erwähnte Bach) sowie Film Musik beeinflusst.
  • Die erste Demo wurde um die 1,5 Millionen mal heruntergeladen.
  • Die Reaktion der Leute zu der Demo waren überwältigend positiv, vor allem mehr in Europa als in Japan.
  • Mit der Demo wollten sie die Spieler im alter von 30 bis 40 Jahren ansprechen und ihnen die Gelegenheit geben, die großartige Zeit der goldenen SNES JRPG Ära nochmal zu erleben.
  • Sie fanden das die Switch die Perfekte Plattform dafür war. Da sie 1 Stunde vor dem Schlafengehen noch im Bett das Spiel spielen könnten.

Seit dem 14. Juni gibt es eine Demo zu Octopath Traveler im Nintendo Switch eShop. Die Demo enthält für jeden Charakter das erste Kapitel und all eure Fortschritte werdet ihr mit in die Vollversion des Spiels nehmen können. Wer keine Zeit hat die Demo zu spielen kann sich schonmal hier eine kleine Preview von uns durchlesen.

Vorbestellen könnt ihr das Switch Spiel unter anderem bei Amazon für 69,99€*. Das Compendium (Wayfarer’s Edition) gibt es für 99,99€*. Der Soundtrack ist zur Zeit über den japanischen Square Enix Store für 4.104 Yen (~32€) zu haben.

Quelle: nintendoeverything

Kommentare

Kommentar von:

Redakteur Final Fantasy

Deine Meinung ist gefragt. Schreibe sie in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nicht vergessen, wir haben auch ein Forum ;)