FFDojo » Final Fantasy XIV » Final Fantasy XIV: Anfänger Guide – Teil 2

Final Fantasy XIV: Anfänger Guide – Teil 2

Der heutige Guide befasst sich mit den freischaltbaren Inhalten bis Lv. 10!

Bestiarium: Nachdem ihr euch in den Kampf gestürzt habt und die ersten Erfahrungspunkte (Routine/EP) gesammelt habt, werdet ihr über den Monstern (Mob) ein Symbol gesehen haben. Dieses Symbol zeigt euch an, dass dieser Mob ein Teil eures Bestiariums ist. Ihr könnt nämlich extra Routine erhalten indem ihr die im Bestiarium angezeigten Gegner tötet. Ihr gelangt zu dem Bestiarium indem ihr euer Menü öffnet, auf den Reiter Notizbücher geht und dann den obersten Punkt, „Bestiarium“ anklickt. Nun öffnet sich euch ein Menü mit allen Infos zu euren Klassen und deren Gegner. Sobald euer Charakter in seiner Klasse Lv. 10/20/30/40 erreicht hat und den vorherigen Rang vervollständigt hat, schaltet sich der darauffolgende Rang frei und ihr könnt weiter jagen!
Ausrüsten: Im weiteren Verlauf des Spiels sollt ihr nun erstmal ein paar Botengänge erledigen und euch mit der Umgebung vertraut machen. Ihr werdet nach und nach ein paar Level aufsteigen und sollt eurer Startgebiet verlassen. Auf Level 5 erwartet euch eine Quest die es euch abverlangt gut ausgerüstet zu sein um fortschreiten zu dürfen. Geht zu einem nahe gelegenen Rüstungshändler und kauft euch das Equip (Ausrüstung) das eurem Level entspricht. Die Ausrüstung wechseln könnt ihr über den Menüpunkt Charakter, diesen findet ihr im Charakter-Reiter. Nun wird euch eure Spielfigur angezeigt und ihr könnt durch die verschiedenen Reiter durchklicken und euch die ein oder andere Info zu eurer Figur anschauen. Lest unbedingt auch die Info zu den jeweiligen Statuswerten (Stats), denn so bekommt ihr eine Grundkenntnis welcher Wert später was genau beeinflusst! Doch nun zurück zum Ausrüsten:
Indem ihr nun auf die einzelnen Ausrüstungsslots klickt, wird euch ein kleines Menü angezeigt mit allen Ausrüstungs-Gegenständen die ihr auf diesem Slot zur verfügung habt. Ist einer dieser Slots mal voll, werden die überschüssigen Gegenstände ins Inventar gelegt. Ist dieses ebenfalls voll, könnt ihr keine Items aufsammeln. Auf das Arsenal und die Items habt ihr genauso zugriff über den Charakter-Reiter im Hauptmenü. Es gibt seit kurzem einen „Optimale Ausrüstung“- Button. Dieser legt euch das Equip an, welches die höchste Gegenstandsstufe (GS) hat. Diese Zahl entnehmt ihr den Items selbst aus der Beschreibung. Je höher die Zahl desto besser ist in der Regel ein Gegenstand. Es gibt allerdings unterschiede zwischen:

Seltenheit: Normale Qualität > Hohe Qualität > Grün > Pink (Äthergeladen) > Blau (Selten) > Violett

Die Schriftart und der Qualitätszustand spielen bei der Höhe der Werte eine große Rolle, so können eben Items mit höherer Seltenheit/Qualität aber mit dem selben GS, bessere Werte aufweisen! Beachtet dies auf eurer Reise durch Eorzea! Außerdem wird euch auffallen das nicht jede Klasse, jedes Item tragen kann. Welche Klasse was ausrüsten kann, entnehmt ihr wiederum der gegenstandbeschreibung. Dort sind die Abkürtzungen der vielen Klassen/Jobs aufgelistet die dieses Item nutzen können. Findet ihr die Klassen in Grün vor, so könnt ihr diesen Gegenstand nutzen, sind die Klassen in rot, so kann er nicht mit eurer Klasse genutzt werden. Oft sind die Ausrüstungen so kombiniert das alle Klassen/Jobs der selben Rolle die Rüstung ausrüsten kann. Außnahme bilden nur die Waffen und bestimmte Job-spezifische Rüstungen!

Wohngebiete: Kommen wir nun zum nächsten Thema. Sobald ihr Level 5 erreicht habt, schaltet ihr in den drei Großgebieten je eine Quest frei: In Thanalan, La Noscea & Finsterwald bekommt ihr jeweils eine Quest mit dem Namen: „Schöner Wohnen“. Diese ist eine kleine Botenquest und schaltet die 3 Housing (Wohn)-Gebiete frei. Dort könnt ihr Häuser errichten und euch im Stile von „Die Sims“ austoben! Dazu wird es aber noch einen eigenen Beitrag geben denn Housing ist hier eine sehr große Baustelle in die man viel Zeit und Gil investieren kann.

Aetheryten: Außerdem beginnt auf Level 10 die erste Questreihe, die euch die „Freibriefe“ freischaltet, dies hängt allerdings davon ab wo ihr gestartet seid. Meist sind es jedoch die Gebiete an denen ihr euren zweiten großen Aetheryten harmonisiert im Levelbereich 10+. Zu den Aetheryten sei noch gesagt, egal ob groß oder klein, harmonisiert jeden Aetheryten den ihr seht. Ab dem zweiten großen könnt ihr nämlich Teleport nutzen und euch über eine Schnellreise direkt zu den verschiedenen großen Aetheryten teleportieren! Selbiges gilt für die kleinen die innerhalb einer Stadt ein kleines Teleport-Netzwerk bilden. Außerdem solltet ihr stets den Aetheryten als Heimatpunkt wählen, in dessen Gebiet ihr zur Zeit questet. Als Favorit makierte Aetheryten, haben die Vorteile dass man günstiger zu ihnen teleportiert werden kann. Der Heimatpunkt ist eure Wiedergeburtsstsstätte wenn ihr mal sterben solltet.

Freibriefe: Diese könnt ihr anhand diesen  Symbols auf der Karte bereits erkennen. Man kann sie als Wiederholbare Quests sehen. diese haben aber eine Bedingung um sie nutzen zu können. Zuerst müsst ihr in jedem Gebiet eine Quest absolvieren diese hat immer das Wort: „Freibriefe“ im Namen. Habt ihr diese angenommen geht zu der grünen Makierung auf der Karte und aktiviert im Archiv, den aufgelisteten Freibrief. Nun läuft ein Timer und ihr müsst innerhalb dieser Zeit den Brief abschließen. Ihr könnt sogar den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen, welcher die Belohnung am Ende erhöht. Manchmal tauchen auch Schatztruhen auf und seltene Gegner, Diese solltet ihr vor Ablauf der Zeit plündern bzw. töten. Seid ihr schnell mit der Quest gibt es nochmals einen kleinen Bonus. anhand dieser Makierung seht ihr auch immer auf der Karte und natürlich auf dem Bildschirm, welcher Gegner oder Gegenstand, Teil eures Freibriefes ist. Wichtig ist, das ihr keine Freibriefe macht die weit unter eurer Stufe liegen da diese kaum noch EP bringen. Habt ihr den Brief erfolgreich abgeschlossen, könnt ihr euch zurück teleportieren lassen oder im Falle das ihr noch einen Freibrief habt, einfach ablehnen und weiter machen. – makierte Personen zeigen euch an wo ihr den Freibrief abgeben könnt. Auch wichtig zu wissen ist, dass ihr eure Klasse nicht während des Briefes wechseln solltet da dies die Belohnung verringert. Ihr könnt euch allerdings helfen lassen von anderen Spielern, die beispielsweise höher sind um euch etwas zu pushen. Oder spielt gemeinsam in einer Gruppe und macht die Freibriefe zusammen, wollen alle die Belohnung müsst ihr unbedingt schauen das auch alle Teilnehmer den selben Brief im Archiv haben. Es reicht aber wenn nur einer den Brief startet. Sterbt ihr bei einem Brief und werdet außerhalb des Brief-Gebietes wiederbelebt, schlägt der Freibrief fehl und muss neu gestartet werden. Zu guter letzt solltet ihr noch wissen das man Freibriefe nur aktivieren kann wenn man sogenannte „Vollmachten“ hat. diese regenerieren sich je 3 Stück alle 6 Stunden. Also vergeudet diese bitte nicht sinnlos. Erfahrungsgemäß, spart euch die Eskort-Freibriefe und macht lieber mehrmals die Quests in denen ihr einfach Gegner töten müsst oder Gebiete absuchen. Diese gehen schneller und haben bessere Erfolgschancen, gerade wenn man alleine ist.

Gildengeheiße: Erkennbar an diesem Symbol es sind Gruppenquests von denen es je 2, alle 5 Level gibt. Diese schaltet ihr mit der Quest: „Auf geheiß der Gilde“ frei. Diese findet ihr auch innerhalb der Hauptgeschichte auf Lv. 10, haltet einfach die Augen nach einem der Symbole offen. Einen Gildengeheiß könnt ihr betreten über die Inhaltssuche unter dem Reiter „Spielinhalte“. Klickt euch durch bis ihr auf dem Gildengeheiße Symbol seid und wählt das gewünschte Geheiß aus. Bestätigt das ganze und ihr seid in der Inhaltssuche gelistet. Erledigt die dortige Aufgabe und kehrt mit einer Belohnung zurück. Ihr müsst jeden Inhalt einmal abgeschlossen haben um später gewisse Dinge freizuschalten, daher denkt stets daran die Gildengeheiße immer aktuell zu halten, so fällt auch die Belohnung besser aus. Ihr müsst auch jeweils den vorherigen Inhalt abgeschlossen haben um den nächsten spielen zu dürfen.

Fates: Euch sind bereits bestimmt die pinken Symbole auf der Karte aufgefallen. diese sehen so aus und es gibt die in fünf Varianten. Es sind sogenannte Fates und man kann sie als „Weltquest“ sehen. Seht ihr einen blau makierten Bereich, so könnt ihr innerhalb diesem am Fate teilnehmen. Achtet in der Beschreibung auf das Level, dieses könnt ihr auch über die Karte bereits vorher in Betracht nehmen. Denn eure Belohnung für den Abschluss ist am höchsten wenn euer Level ziemlich nahe am Fate-Level liegt. Ist euer Level über dem Durchschnitt könnt ihr über die Anpassen-Funktion unter der Fatebeschreibung euer Level senken lassen um daran teilnehmen zu können. Es gibt verschiedene Modelle der Fates manchmal sogar richtige Weltbosse die euch etwas wertvolles zum eintauschen hinterlassen können.

Das waren soweit die Inhalte die ihr möglichst früh freischalten könnt. Ab einem gewissen Punkt wenn euer Charakter Level 10 erreicht hat, dürft ihr erstmalig die Klasse ändern. Geht dazu einfach in eine der Kämpfergilden und sprecht dort mit dem Questgeber. Welche Klasse ihr wo findet, könnt ihr nochmals in Teil 1 nachschauen! Im nächsten Teil geht es dann um die freischaltbaren Inhalte auf Lv. 15. Bis dahin viel Erfolg in Eorzea!