FFDojo » Final Fantasy XIV » News » FF14 ARR: Heavensward Release und Infos von der Pax East 2015

FF14 ARR: Heavensward Release und Infos von der Pax East 2015

Auf der Pax East gab es eine Menge neuer Infos zur ersten Erweiterung „Heavensward“ für Square Enix MMORPG Final Fantasy XIV: A Realm Reborn. Am wichtigsten war für viele wohl das Releasedatum.

Seit der Ankündigung von Heavensward im Oktober zum Fan Festival 2014, erwarten Fans des MMORPGS Final Fantasy XIV: A Realm Reborn bestimmt sehnsüchtig darauf zu erfahren, wann dieses erste Add-On denn heraus kommt.

Die Enthüllung: Am 23. Juni 2015 wird Heavensward erscheinen. Ab dem 19. Juni beginnt der Early Access. Der Verkauf startet am 16. März, wer das Add-On ab dem Zeitpunkt vorbestellt, wird sich ein Ticket zum Early Access sichern können.

 

Eine weitere Neuigkeit ist, dass zusammen mit dem Start von Heavensward für PC, PS3 und PS4, Final Fantasy XIV: A Realm Reborn auch für den Mac erscheinen wird. Damit möchte Square Enix weitere Spieler erschließen können, die zwar Final Fantasy Fans sind, aber keine der bisherigen Systeme besitzen.

Das Team um Yoshi P. hat auch an der Grafik für das neue Gebiet Ishgard gearbeitet und wird mit dem Update eine etwas düstere Atmosphäre einführen. Ob euer System für die Erweiterung gewappnet ist, werdet ihr mit dem im nächsten Monat erscheinenden Benchmark Tool feststellen können. Dieses wird auch eine Flugsequenz mit einem der neuen Mounts enthalten.

Die neuen Flugmounts werden auch benötigt, denn Ishgard und alles was mit Heavensward eingeführt wird, wird zum Start der Erweiterung das 1,5-fache der bisherigen Welt umfassen und somit jede Menge Raum zum Erkunden bieten. Ishgard wird euch tief in die Geschichte um den Drachenkrieg verwickeln und ihr werdet Gebiete erkunden, die euch den Drachen der Coerthas Ebene näher bringen werden. Mit neuen Quests, neuen Dungeons und neuen Endgame Raids für High-Level Charaktere wird es euch bestimmt nicht langweilig werden.

Wie angesprochen wird es fliegende Reittiere geben. Dies werden z.B. ein schwarzer Chocobo, Drachen, Greifen oder kleine Ein-Mann Luftschiffe sein. Somit werden alle Spieler durch die neuen Gebiete fliegen können. Ob das Fliegen in den alten Gebieten möglich sein wird, wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

In der Zwischenzeit kamen viele neue Infos zur Erweiterung heraus: Wie etwa der Name der neuen Spielbaren Rasse, der Au Ra. Ein mit den Drachen verwandtes Volk, denen Hörner aus den Seiten ihrer Köpfe wachsen und die ebenfalls in zwei Clans aufgeteilt sein werden. Somit wird es hell- und dunkelhäutige Au Ra geben, wie man es bereits von den anderen Rassen kennt.

Heavensward wird ebenso drei neue Jobs mit sich bringen:

Den Dunkelritter, der als Tank gespielt wird und mit mächtigen Schwertern hantiert. Der Maschinist, der mit riesigen Waffen feuert und als Schadenausteiler dient und die neue Heiler-Klasse des Astrologen, welche die Macht der Sterne nutzen, um ihre Mitspieler zu heilen oder zu schützen.

Außerdem wird das Levelcap von 50 auf 60 gehoben. Im selben Zug führt das FF14 Team auch neue High-Level Epic Rüstungen für alle Jobs ein (siehe Bild).

Für Sammler wird es auch eine Collector’s Edtion geben. Diese wird in einer Box mit feinstem Artwork von Yoshitaka Amano daher kommen und wird das Abbild eines fliegenden Drachen, der auch für die Story wichtig sein wird, enthalten. Außerdem bekommt ihr ein Art Book, eine DVD mit Videos und Ingame Gegenstände wie einer neuen Kopfbedeckung, die durch Ritter Cecil Harvey (FF IV) inspiriert wurde, einen Greif als Reittier und einen aufziehbaren Kain als kosmetischen Begleiter.

Ihr könnt auch auf die physikalischen Extras verzichten und euch die Collector’s Edition als digitale Version mit lediglich den Ingame Gegenständen kaufen – diese wird dann auch etwas günstiger ausfallen.

Für neue Raid-Kost wird der mechanische Tempel mit dem Primae Alexander sorgen. Diesen wird es in einer normalen und schwierigen Version geben.

Durch den neuen Raid sowie viele Herausforderungen für low-level Spieler soll sich jeder in der Welt von Eorzea willkommen fühlen. Daher wurde Final Fantasy XIV auch nie schleifen gelassen. Auch wenn am ersten Add-On mit Hochdruck gearbeitet wurde, kam zwischenzeitlich Patch 2.51 mit dem Golden Saucer heraus um die Spieler stets bei Laune zu halten und damit alle viel Spaß in der Welt von FF14 haben können.

Die neuen Gebiete wurden von Square Enix im neuen sieben minütigen Trailer „Eine Reise in den Norden“ vorgestellt. Wagt einen wunderschönen Ausblick in die kalten Regionen. Der Trailer zeigt euch auch die neue Rasse Au Ra in Aktion.

Mehr Informationen zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn und die Erweiterungen findet ihr im Themen-Archiv!