FFDojo » News » Final Fantasy XIV: Neue Infos zu neuen Server, Datenzentren und die Wiederaufnahme des Verkaufs der digitalen Version

Final Fantasy XIV: Neue Infos zu neuen Server, Datenzentren und die Wiederaufnahme des Verkaufs der digitalen Version

Heute hat Naoki Yoshida über dem Lodestone die Roadmap zum Plan für die Server bekannt gegeben, in diesem Artikel berichten wir über das neue Datenzentrum Ozeanien, die Wiederaufnahme des Verkaufs der digitalen Version, neue Server und neue Datenzentren!

Key Artwork
Key Artwork

[25. Januar 2022] Neues Datenzentrum Ozeanien  |  Wiederaufnahme des Verkaufs der Digitalen Version

FFXIV

Der erste Punkt der Roadmap ist das neue Datenzentrum für Ozeanien. Dieses ist schon länger in Planung / Vorbereitung, laut Naoki Yoshida soll dieses am 25. Januar eröffnet werden und soll 5 Welten (Server) beinhalten. Naoki erwartet, dass viele Spieler, die aus Ozeanien kommen, aber gezwungen waren auf einer der anderen Server zu gehen, wechseln werden, um ohne Latenzprobleme spielen zu können.

Das Wechseln auf das neue Datenzentrum wird kostenlos sein und unter anderem mit bestimmten Prämien verbunden. Dies könnte eine große Entlastung für die bereits vorhandenen Server bedeuten, je nachdem wie viele Spieler aus Ozeanien das Spiel spielen bzw. wechseln werden.

Der Verkauf der digitalen Versionen des Spiels soll wieder gestartet werden, dies wird am 25. Januar um 9:00 Uhr (MEZ) stattfinden.
Die Hintergründe:

Spoiler

Folgende Umstände haben zu der Entscheidung beigetreten:

  • Das Datenzentrum Ozeanien wird eröffnet, wodurch eine größere Spielerzahl versorgt werden kann.
  • Wir möchten es den neuen Spielerinnen und Spielern in der Region Ozeanien ermöglichen, mit dem Spielen zu beginnen.
  • Die Spielzeit und Login-Häufigkeit von Bestandsspielern normalisieren sich allmählich wieder.

Sollte dies erneut zu größeren und anhaltenden Überlastungen führen, werde ich erwägen, den Verkauf erneut auszusetzen. Manche werden den Verkaufsbeginn für verfrüht halten, da bestimmte Welten während der Stoßzeiten immer noch stark belastet sind, aber ich bitte aus den oben genannten Gründen um Verständnis für meine Entscheidung.

Bevor ich aber die kostenlose Testversion wieder freigebe, werde ich die Situation noch eine Weile beobachten.

[26. Januar 2022] Wiederaufnahme des Stammweltentransfers (Server wechseln)

Durch die Überlastung beim Release zu Endwalker wurde der Service zum Wechseln der Stammwelt ausgesetzt, dieser soll aber wieder ab dem 26. Januar 2022 wiederaufgenommen werden.

Der Stammweltentransferdienst wird damit ab dem 26. Januar für alle Spieler auf allen Datenzentren (mit Ausnahme der als voll bewerteten Welten) zur Verfügung stehen, und nicht nur für Wechsel auf das Datenzentrum Ozeanien.

[??.?.2022 | Patch 6.1x] Reise zwischen Datenzentren

Die von vielen Spieler lang ersehnte Reise zwischen Datenzentren soll nun endlich in die Tat umgesetzt werden, diese soll voraussichtlich mit einem der 6.1.X Patches hinzugefügt werden.

Hier die geplante Umsetzung:

  • Spieler können vorerst nur andere logische Datenzentren der gleichen Region besuchen:
    → Es wird überlegt, ob dies in Zukunft darüber hinaus ausgeweitet werden soll und man unter anderen auch japanische Datenzentren besuchen kann.
    → Grund für das Zögern liegt hierbei bei den großen Unterschieden in Bezug auf die Spielökonomie sowie den Marktpreisen.
    → Dabei soll die Meinung der Community miteinbezogen werden und dann entschieden werden, ob und wie es umgesetzt wird.
  • Das System für die Reise in ein anderes Datenzentrum wird über die Charakterauswahl und nicht im Spiel direkt ausgeführt, wie die Weltenreise!

Allerdings gelten es wie auch beim Reisen zwischen Welten einige Einschränkungen, so können unter anderen Gildenchat sowie Welten-Kontaktreise Chats nicht abgerufen werden. Dies liegt daran, dass die Chatserver und weltumspannende Server, die Kommunikation zwischen den logischen Datenzentren nicht überwacht werden können.

Außer diesem Punkt wird es fast keine weiteren Einschränkungen geben.

[Juli 2022] Neue Server und [Sommer 2023] Datenzentren angekündigt.

Bild von einem Teil der FFXIV-Server, die zuletzt hinzugefügt wurden im Jahr 2017

Bei dem japanischen Datenzentrum wird sich die Aufteilung der Server ändern, von bisher 10:11:11 wird auf 8 Server pro Datenzentrum umgestiegen, resultierend daraus wird es 4 Datenzentren geben.
Dadurch soll die Anzahl der gleichzeitigen Logins auf über 50.000 Spieler erhöht werden. Dies soll im Juli 2022 in die Tat umgesetzt werden.

Das nordamerikanische Datenzentrum soll in 2 Schritten erweitert werden, im ersten Schritt soll im August 2022 um ein neues Datenzentrum mit vier Servern erweitert werden.
Im zweiten Schritt, welcher im Sommer 2023 kommen wird, sollen weitere vier Server folgen, um wie auch bei den japanischen Datenzentren 8 Server pro Serverzentrum zu gewährleisten.
Darüber hinaus ist geplant für die nächste Erweiterung (Patch 7.0) eine weitere Verstärkung der Kapazitäten zu veranlassen. Weitere Informationen hierzu werden folgen noch.

Bei den europäischen Datenzentren wird es ähnlich ablaufen. Hier wird schon ab Juli 2022, zwei neue Server pro Datenzentrum hinzugefügt, damit wir auch hier auf 8 Server pro Zentrum kommen.
Der zweite Schritt folgt dann ebenfalls im Sommer 2023. Hierbei wird dann ein komplett neues Datenzentrum hinzugefügt, mit 8 weiteren Welten (Server).  Das europäische Datenzentrum verfügt über genügend Stellfläche, um in Zukunft ein viertes Datenzentrum errichten zu können, falls dies nötig ist.

Naoki Yoshida über die Zukunft

Ich möchte mich noch einmal für die Verzögerung bei der physischen Erweiterung der Datenzentren und Welten aller Regionen, die in dem weltweiten Halbleitermangel begründet ist, entschuldigen. Die Entscheidungen, die damit zusammenhingen und bedeutende Teile der Spieler-Community betrafen, haben mich wirklich sehr geplagt.

Auf der anderen Seite ist dies eine Gelegenheit, FFXIV im großen Maße voranzubringen und eine Umgebung aufzubauen, in der die gesamte Spielerschaft problemlos spielen kann. 2022 und 2023 werden wir keine Kosten und Mühen scheuen, unsere Verbesserung der Spielumgebung voranzutreiben und dabei den normalen Spielbetrieb so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Ich würde mich freuen, wenn Spielerinnen und Spieler aller Regionen weiterhin wie gewohnt ihren Spaß an FFXIV finden.

Wie eingangs erwähnt gibt es auch noch andere Aufgaben für uns: nicht nur die Anpassungen der Job-Balance, sondern auch eine Aktualisierung der Inhalte, die Fortsetzung der Patch 6.x-Reihe und unser nächstes großes Erweiterungspaket: Patch 7.0. Details zu einigen Inhalten werden wir bis Ende Februar in verschiedenen Mitteilungen, darunter auch der Brief des Produzenten LIVE, mit euch teilen.

Ich wünsche euch auch im neuen Jahr viel Spaß mit FINAL FANTASY XIV!

Euer Produzent und Direktor von FINAL FANTASY XIV

Naoki Yoshida

Final Fantasy XIV ist für PC / PS4 sowie MAC in der Complete Edition erhältlich. Das Spiel bietet einen zudem eine kostenlose Trial Version welches das Grundspiel + das Add-on Heavensward beinhaltet. Das neuste Add-on „ENDWALKER“ erschien am 7. Dezember 2021.

Quelle: Lodestone