FFDojo » Final Fantasy XIV » FFXIV: Der Chocobo als Kampfgefährte

FFXIV: Der Chocobo als Kampfgefährte

Ja, der Chocobo ist nicht nur zum darauf reiten an eurer Seite – ihr könnt ihn auch im Kampf mitnehmen!

Um den Chocobo nun zum Kampfgefährten zu machen, benötigt ihr Stufe 30. Im Camp Seelenruhe (Camp Tranquil), Zone Südwald (South Shroud) im Finsterwald (Black Shroud) steht eine Questgeberin namens Docette (Koordinaten: 17,28), die euch den ersten benötigten Quest dafür gibt. Nach dieser Questreihe solltet ihr euch beim Stubben im Finsterwald befinden. Dort gibt es einen Händler (Krämer), der unter Anderem Gizar-Blätter (Gysahl Greens) verkauft. Jedes Mal, wenn ihr den Chocobo zum kämpfen beschwören wollt, verbraucht ihr ein Gizar.

final-fantasy-xiv-gizar-blatt

Wenn ihr den Chocobo beschwören wollt, klickt ihr dazu einfach in eurem Charakterblatt (Standard: C) auf das Chocobo-Symbol, welches über dem Symbol für eure Ausrüstungsset-Liste ist. Dadurch öffnet sich ein neues Fenster, in dem die Fähigkeiten, welche in Verbindung mit dem Reittier (Mount), also dem Chocobo stehen. Ihr könnt ja auch auf ihm reiten. Außerdem habt ihr hier die Möglichkeit Rüstungsteile des Chocobos auszurüsten oder zu tauschen.

Es gibt immer eine bestimmte Zeitspanne, welche euch der Chocobo im Gefecht unterstützen kann. Ihr könnt nicht gleichzeitig auf einem Reittier (wenn ihr noch andere außer dem Chocobo besitzt) sitzen und den Chocobo im Kampfmodus dabeihaben. Bevor ihr reiten wollt, müsst ihr den Chocobo wegschicken und umgekehrt.

Der Chocobo hat immer die Stufe wie ihr gerade – also bei der Beschwörung des Chocobos; eure Klasse oder euer Job eben. Es gibt aber ein zusätzliches „Levelsystem“ für den Chocobo: Den Rang. Steigt der Chocobo im Rang, erhält er Fähigkeitenpunkte. Mit diesen können dann die drei verschiedenen Ausrichtungen gelernt werden. Allerdings gibt es maximal 10 Ränge und pro Rang nur einen Punkt, überlegt euch also gut wie ihr diese verteilt. Es gibt derzeit auch keine Möglichkeit diese Punkte zurück zu setzen, um sie neu verteilen zu können.

Es gibt Verteidiger-, Angreifer- und Heiler-Fähigkeiten für den Chocobo die ihr nach und nach freispielen könnt. Allerdings kann der Chocobo immer nur eine „Haltung“ zur Zeit ausführen. Das bedeutet, wenn man die Fähigkeiten vom Verteidiger und Angreifer gelernt hat, muss man dennoch zwischen der Verteidiger- oder Angreifer-Haltung wählen; dann werden nur die Fähigkeiten der entsprechenden Rolle benutzt. Es gibt zusätzlich aber auch noch eine Freie Haltung, wo der Chocobo auf alle gelernten Fähigkeiten Zugriff hat, diese aber selbst und eher zufällig benutzt – er kann nichts davon richtig.

Wenn man Monster erschlägt, zweigt der Chocobo ein bisschen von euren Erfahrungspunkten ab, um damit im Rang zu steigen. Es ist vielleicht nicht der Rede wert, aber gut zu wissen, warum man dann selbst ein paar Erfahrungspunkte weniger bekommt. Umso höher euer Level ist, umso mehr Erfahrungspunkte benötigt der Chocobo aber auch, um im Rang auf zu steigen. Es ist also besser, direkt mit Stufe 30 anzufangen mit dem Chocobo zu kämpfen (gemeinsam, nicht gegeneinander) als erst mit Stufe 50. Wir haben euch zumindest gewarnt 😉

Außerdem kann man seinen gefiederten Freund nicht mit in instanzierte Dungeons mitnehmen. Er ist nur für den Gebrauch im Freien nutzbar und daher auch kein Ersatzmitglied, wenn man seine Gruppe nicht voll bekommen sollte (was dank der Inhaltssuche auch kein Problem sein sollte). Sollte man in einer Warteschlange der Inhaltssuche sein, darf man den Chocobo nicht beschwören – dies würde euch aus der Warteschlange rausschmeißen. Der Chocobo zählt als ein vollwertiges Gruppenmitglied und belegt somit den Platz für richtige Spieler. Wenn ihr also bereits zu siebt seid und einer noch seinen Chocobo dabei hat, kann man niemanden mehr einladen (Aktuelle Maximal-Gruppengröße ist acht). Es ist also verständlich, dass der Chocobo in Gruppen mit anderen Spielern eher unerwünscht ist (man kann über alles reden!).

Zum Schluss noch der Hinweis, dass es eine Errungenschaft gibt, wenn man seinen Chocobo auf Rang 10 gebracht hat. Wenn man alle 10 Punkte in nur eine der drei Skillbäume (Heilung, Verteidigung, Angriff) steckt bekommt man ein Kostüm für den Chocobo: Den Weißmagier, den Paladin oder die Dragoon-Rüstung. Das ist eine schöne Abwechslung, wenn man gerade mal keine Lust auf Dungeons, Questen oder Craften hat 😉

ffxiv_chocobo

Gizar-Händler:
Alle Krämer (Merchant & Mender)
Maisenta – Neu Gridania / New Gridania (11-11)
Bango Zango – Limsa Lominsa: Untere Decks / Lower Decks (9-11)
Roarich – Ul’dah: Nald-Kreuzgang / Steps Of Nald (10-9)

final-fanatasy-xiv-maisenta-gysahl