FFDojo » Final Fantasy XV » Die fünf faszinierendsten Orte in Final Fantasy XV

Die fünf faszinierendsten Orte in Final Fantasy XV

Mit einem kleinen Special führen die Kollegen bei Game Informer an, welche Orte in Final Fantasy besonders sehenswert sind. Damit geben sie den perfekten Einstieg für eine Planung zum Roadtrip durch die Welt!

Die neuste Ausgabe des Game Informer Magazins enthält ein 20-Seitiges Sepcial zu Final Fantasy XV in dem einige neue Details ans Tageslicht befördert wurden. Und man dachte, man hätte schon alles erfahren. Wem diese Infos aber nicht reichen, für den hat das Magazin noch ein Video vom ersten Kapitel von Square Enix neuem Rollenspiel parat.

Das ist alles. Wer das Spiel bereits so ausgiebig testen konnte, kennt sicherlich auch schon die beeindruckendsten Orte in der Welt von Final Fantasy XV. Diese möchten sie uns heute vorstellen und uns etwas dabei unterstützen, unseren Roadtrip im voraus planen zu können. Hier die fünf aufregendsten Orte in Final Fantasy XV die ihr beim Spielen gesehen müsst:

Galdin Quay

Palmen, Bungalows und das Meer, wohin das Auge reicht. Wenn ihr nach Galdin Quay kommt, fühlt es sich eher an, als seit gerade in der Karibik angekommen. Die Entwickler hatten die Aufgabe einen Ort zu schaffen, bei dem ihr euch fühlt, als wärt ihr in einem schwimmenden Hotel. Ein traumhafter Urlaubsort. Galdin Quay ist die verdiente Pause auf eurer Reise, aber ruht euch nicht zu sehr aus, auch hier wird euch das Schicksal einholen.

Caem 

Als Vorposten an der Spitze einer Halbinsel, ist Caem durchaus eine Entdeckungsreise wert. Der Skelettturm ist wirklich beeindruckend. Caem ist vielleicht ein kleiner Außenposten, aber er lädt zum Entdecken und Erkunden ein. Mit dem Boot sind es auch nicht weit bis nach Altissia.

 

ff15-gameinformer-caem_concept_artLestallum

Viele Orte in Final fantasy XV wurden durch real existierende in unserer Welt inspiriert. Lestallum ist das Cuba in Noctis Welt. Aber diese tropische Stadt hat ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Interessant ist, dass die Stadt ihre Energie aus einem Meteor zieht. Lestallum ist Großstadt-Flair pur. Mit Autos, Menschen und hohen Gebäuden.

Insomnia

Noctis Heimatstadt Insomnia ist die Hauptstadt von Lucis. Die moderne Ästhetik dieser Metropole wurden durch den Shinjuku Distrikt in Tokio inspiriert. Tatsächlich wurde die Zitadelle dem Tokyo Metropolitan Government Gebäude nachempfunden, welches in der Nähe vom Square Enix Hauptsitz liegt. In der Platinum Demo könnt ihr diesen Ort bereits besuchen.

 

ff15-gameinformer-insomniaAltissia

Altissia ist das Venedig in Final Fantasy XV. Es gibt Cafes, Restaurants, Marktplätze und ihr könnt auch mit Gondeln durch die Kanäle schippern. Laut Sqare Enix wird es einige einzigartige Charaktere in den Straßen von Altissia geben. Sie haben ein paar Überraschungen für euch parat. Wenn man sich Altissia von weiter ansieht, erkennt man das Majestätische der Stadt wie sie über dem Wassers steht. Diese Stadt verbindet perfekt das bekannte aus der echten Welt mit dem Fantastischen des Spiels.

Was haltet ihr von diesen Sehenswürdigkeiten? Freut ihr euch schon darauf, die Welt von Final Fnatasy XV zu erkunden? Schreibt es uns in die Kommentare!

Quelle: Gameinformer

Deine Meinung!

0 0

Kommentare

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Oookay, das werde ich mir sicherlich alles genauer ansehen. Caldin Quay hat dabei etwas von Costa del Sol aus Final Fantasy 7.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.