FFDojo » Final Fantasy VII (Remake) » News » Nobuo Uematsu ist doch beim Final Fantasy VII Remake dabei!

Nobuo Uematsu ist doch beim Final Fantasy VII Remake dabei!

Wie es aussieht, wird Nobuo Uematsu doch am Final Fantasy VII Remake mitarbeiten.

Im Jahr 2015, gab es eine sehr enttäuschende Nachricht für alle Final Fantasy VII Fans: Nobuo Uematsu hatte angekündigt, dass er nichts zu dem Final Fantasy VII Remake beisteuern wird.

Dies scheint sich geändert zu haben.

Ein japanisches Spielemagazin hat ein Interview mit Yoshinori Kitase, Produzent des Final Fantasy VII Remakes, geführt. In diesem erwähnte dieser, dass Uematsu in das FFVII Remake involviert ist.

So sagt es die Übersetzung ins Englische eines Twitter Users:

Kitase remarks in the actual article said that Uematsu is involved in the FF7R.

Zu deutsch: Kitase merkt in dem aktuellen Interview an, dass Uematsu beim FF7R involviert ist.

Wie ich 2015 schon sagte:

Es sind die Details, die ein Spiel ausmachen. Viele erinnern sich heute noch an den fantastisches Soundtrack von Final Fantasy 7. Das Spiel lebte nicht nur von seiner Geschichte und den toll inszenierten Kämpfen (ja ich bin ein FF7 Fanboy) sondern auch von der Stimmungsvollen Musik. Hauptverantwortlich für den OST von Final Fantasy 7 war Nobuo Uematsu. Und wenn dies wieder zutrifft, dann sehe ich dem Remake noch optimistischer entgegen.

Inwiefern Uematsu genau an dem Soundtrack mitarbeitet, geht aus dem kurzen Ausschnitt nicht hervor. Warten wir eine komplette Übersetzung oder offizielle Stellungsnahme ab.

[Update 14.05.2018] Hier noch eine Übersetzung vom Ausschnitt aus dem Magazin (danke siliconera):

Ich mit Uematsu-san an vielen Titeln gearbeitet und da ich gerade an der Produktion des Final Fantasy VII Remake arbeite, arbeite ich nun seit Final Fantasy X direkt mit Uematsu-san zusammen. Als ich Uematsu-san fragte, ob er an der Musik für das Remake arbeiten würde, dachte ich erst, er würde mir die kalte Schulter zeigen, nachdem er Square Enix bereits verlassen und Erfolg hatte. (lacht)

Quelle: Twitter

Kommentare

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

1 Kommentar

  1. Die beste Meldung zum Remake seit Langem. Hätte mir die Neuauflage ohne ihn auch schwer vorstellen können.