FFDojo » Final Fantasy XIV » Final Fantasy XIV: Show me your Haus – Shanna Fair (Shiva) – 1

Final Fantasy XIV: Show me your Haus – Shanna Fair (Shiva) – 1

Heute stellen wir euch unsere neue FF 14 Rubrik vor: Thema Housing: Show me your House. Wir haben Spieler gebeten uns ihre Häuser zu zeigen und möchten so manche Eindrücke mit euch teilen. Wenn wir mal bei euch vorbei schauen sollen, schreibt uns eure Namen und Server in die Kommentare =) viel Spaß mit unserer neuen Housing Rubrik.

Hallo alle zusammen und willkommen zum ersten Teil der neuen Rubrik: Show me your Haus. Unsere Namen sind Lafo und Zide. Wir wollen euch heute ein schön gestaltetes Haus zeigen und auf eine Tour einladen. Unser heutiger Besuch gilt der bereits auf Facebook und Instagram bekannten Shanna Fair. Sie war so nett und stellte uns ihr Haus zur Verfügung. Wir werden wöchentlich auf ein paar Details eingehen und hoffen euch die ein oder andere Inspiration liefern zu können.

Ihr findet das Haus in den Lavendelbeeten  Bezirk 1 – Nr. 53, sie freut sich bestimmt über ein Diariumeintrag.

Der Weg zum Haus führt euch über einen gekiesten Weg entlang eines klassischen Gartens. Man kann hier bereits erblicken, dass die gute Frau Fair einen grünen Daumen haben muss da die Flora und Fauna in ihrem Garten prächtig blüht. Ein schönes Willkommensgeschenk für jeden der mal auf ein Redbull und Eichelkekse vorbeikommen möchte.

Ein kleines Vogelbecken, dass stets von ihrem Lieblingsgehilfen „Drachenschleuder“ bewacht und gepflegt wird. Ein Baumhaus mit Teich darunter zum gemütlichen Abschalten nach einem raidlastigen Tag und noch mehr Blumen! Ein Besuch zur Pollenzeit wird nicht empfohlen!

Zitat Shanna: „Ich wollte, dass es zu dem Waldgebiet passend ist. Das Baumhaus ist mein Ruheort. Deshalb wurde es auch über einem Gartenteich gebaut. Es hat etwas beruhigendes, die schönen Pflanzen umranden das Ganze. Den Gartenkies finde ich sehr schön als Weg zur Haustür und das Vogelbad untermalt die gesamte Atmosphäre. Naturgebunden, ein Ruheort, waldisch, perfekt für eine (zukünftige) Viera.

Ein S-Haus von außen aber L von innen. Shannas Haus spiegelt sich zwar verwinkelt jedoch gleichzeitig auch riesig von innen wieder. Das Design wirkt wie ein 6 Personen Familienhaus im echten Leben, geräumig, praktisch, gemütlich.

Als wir das Haus betreten durften, wurden wir höflich mit einer Verbeugung der Reparateurin begrüßt. Man erkennt, dass die Besitzerin Geld haben muss, um in solch einem Luxus leben zu können. Der Boden; unbehandeltes Holz, weiß, es wirkt direkt wieder raumvergrößernd. Weiter vorne kommt man an einer hingaschischen Theke vorbei. Diese wurde mit einer Tsukuyomi-Puppe und einem Diarium dekoriert.

Auch hier haben wir wieder Blumen über Blumen. Nun müssen wir uns entscheiden, wohin es als nächstes geht. Links durch den fernöstlichen Raumteiler, rechts die Treppen hinunter oder die linke Treppe nehmen, welche in eine Art Hobbyraum führt.

Wir haben uns zuerst den Hobbyraum vorgenommen. Was uns zuerst in die Augen fällt ist ein Porträtständer mit einem bereits fertigen Bild, welches eine gridanische Landschaft darstellt. Davor sind 2 Kissen platziert, auf denen kann man Shanna beim Zeichen zuschauen. Im Hintergrund steht ein Aquarium, welches frischen Fisch bieten soll. Mit diesem füttert sie ihr Bayakko-Jungtier.

Zitat Shanna: „Der Eingangsbereich mit dem Atelier, spiegelt meine künstlerische Seele wieder. Ich finde es wichtig, dass man etwas individuelles in seinem Haus einbaut. Etwas dass einem den Einblick in die eigene Seele gewährt.“

Ich hoffe euch hat dieser erste Eindruck gefallen und wir konnten euer Interesse wecken. Wir versuchen möglichst wöchentlich zum Wochenende diese Serie fortzuführen, wenn ihr Vorschläge oder Ideen habt, lasst es uns wissen! Ich bedanke mich bei meinen zwei Berichtserstattern und Fotografen Laforialyara Fargen und Ziderza Amare für die Arbeit. Und ein Danke an Shanna Fair für die Möglichkeit über ihr Haus zu berichten. Ihr findet die Drei alle auf dem Server Shiva, falls ihr Fragen habt oder gerne auch euer Haus zur Verfügung stellen wollt.

Nächte Woche:
„Mein Bad habe ich edel gestaltet. Es passt zu einer Viera. Sie hat etwas anmutiges, edles an sich und doch wirkt sie in sich gekehrt. Stille Wasser sind tief.“

Wenn auch ihr, Teil der Housing Berichte sein wollt, tragt euch hier ein: Teilnahmebogen