FFDojo » Kolumne » #fragdeinenLieblingsstreamer – Heute zu Gast: Die TaCo Brudis

#fragdeinenLieblingsstreamer – Heute zu Gast: Die TaCo Brudis

Sympathisch, sympathischer, die TaCo Brudis. Einige von Euch haben die beiden live auf der Gamescom 2019 erlebt, andere erst danach in deren Stream. Wir haben uns auf mehrere Empfehlungen hin mal hintergeklemmt und dabei wiedermal ein tolles Interview geführt. Lest selbst.

Die beiden „Brudis“ sollten einigen von Euch keine unbekannten Gesichter sein und sie wurden mir von mehreren Seiten empfohlen. Also schaute ich mal genauer hin und besuchte die Stream’s der TaCo’s. Ja, ich bekam schnell Hunger. Nein, nicht auf die Brudis, aber auf die TaCo’s. *lacht*

Ein perfektes Dreamteam, was sich nicht besser ergänzen könnte, als diese beiden Dudes.

Vorstellung von:

TaCoBrudis, 235 Follower auf Twitch, streamen seit Ende Januar/Anfang Feburaur 2020

Kurze Info zum Interview: (N) steht für Nico und (T) steht für Tarek. So wisst ihr, wer geantwortet hat.

Shanni: Wie kam es dazu, dass ihr angefangen habt zu streamen?

(T): *lacht* Das ist direkt mal ’ne lustige Geschichte! Und alles begann mit Gin! Wir haben uns dieses Jahr kurz nach Neujahr getroffen. Die Wochen davor… eigentlich seit der GamesCom… meinten viele zu uns, wir sollten anfangen zu streamen. Allerdings waren wir immer der Meinung, dass wir durch unseren Job zu wenig Zeit dafür hätten. Und ja – eines Abends sassen wir da so auf meiner Couch. Und ein bisschen Netflix und Gin später, hatten wir plötzlich einen Twitch-Kanal und einen Twitter Account.

Shanni: Ich musste echt schmunzeln grad. Eigentlich würde ich ja sagen: Keine Macht dem Alkohol. Hier war’s aber wirklich gut. Sollte man vllt. bei Freunden anwenden, die man zum Streamen bewegen mag. So der Account ist also geboren. Seid ihr wirklich Brüder oder einfach gute Freunde? Bezogen auf den Namen „TaCo Brudis“ – erläutert doch mal. 

(N): Ne, Brüder sind wir biologisch nicht, aber wir haben uns sozusagen vielleicht nicht direkt gesucht, aber gefunden. Wir haben uns wirklich erst in der Vorbereitung auf die GC 2019 digital kennengelernt und da schon echt gut verstanden. Das erste Mal wirklich getroffen haben wir uns erst an unserem Anreisetag zur GC, als ich zum Bahnhof bin, um unter anderem Brudi abzuholen. Ich habe auch, um ehrlich zu sein, keine Ahnung mehr, wie es dazu gekommen ist, dass wir uns gegenseitig Brudi genannt haben, aber naja…das war wohl einfach ein Bauchgefühl und hat sich richtig angefühlt. Er ist halt der Bruder, den ich nie hatte, aber doch noch gefunden hab. So kam es also zu dem „Brudis“ Teil.

Das „TaCo“ am Anfang war auch eine ziemlich lustige Story. Bei unserer ersten Show lief das Zusammenspiel unter uns beiden wohl echt SO gut, dass die Leute uns im Chat irgendwann geshipped haben. Das „Ta“ von Tarek und das „Co“ von Nico….TaCo eben. Lustig daran war, dass wir das erstmal gar nicht gecheckt haben und uns das erst NACH der Show Backstage nochmal erzählt wurde und es uns dann erst klar wurde. *lacht* Aber wir haben es gefeiert und so für den Rest der Woche beibehalten. Da waren dann halt TaCo on Stage, wenn es denn wir beide waren. „Brudis“ haben wir erst später angehangen, als es dann an die Namensgebung für Twitch und Social Media ging.

Shanni: Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie das Schicksal einen zusammenführt und es einfach wie die Faust aufs Auge passt. Es ist einfach so schön, dass ihr euch gefunden habt und uns mit eurem Content bereichert. Hab ja schon öfter mal bei euch reingeschaut, neben FF14 konnte ich kurzer Zeit einige Lacher und/oder Tränchen seitens Nico und ein Tarek, der dann das reden übernimmt und seinen Kollegen wunderbar ergänzt, erleben. So ziemlich auffällig ist auch, dass ihr zwei Videoquellen im Bild habt. Als würdet ihr euch gegenüber sitzen. Das gibt dem ganzen eine besondere Würze. Doch mal Hand aufs Herz: Könntet ihr euch vorstellen auch mal alleine zu streamen oder ist das gemeinsame eurer Markenzeichen? Heisst: #nieohnemeinBrudi?

(T): Wir haben schon das Eine oder Andere mal alleine gestreamt. Meistens, weil einer von uns beiden übers Wochenende einfach nicht da war. NieR AutomataWitcher oder auch einfach FFXIV alleine gab’s dann zu sehen. Aber ich für meinen Teil muss sagen, dass es alleine nicht so viel Spaß macht. Nicht weil die Viewer langweilig sind oder so. Ganz und gar nicht, aber zu zweit mit Brudi macht’s halt doch mehr Spaß. Abgesehen davon heißt es für mich immer #nieohnemeinenbrudi! *lacht*

(N): Jo, genau so ist es. Das Feeling ist halt einfach komplett ein anderes und es fehlt dann halt einfach was. Dennoch wird es bestimmt immer mal wieder so random mal einen von uns beiden alleine geben, aber die meiste Zeit wird man uns zusammen auf dem Bildschirm sehen. Es macht halt einfach mehr Spaß und fühlt sich besser an und ist vor allem witziger. *grinst* Und ich wage mal zu behaupten nicht nur für uns, sondern auch für die Zuschauer.

Shanni: Okay, ich hab bisher euch immer zusammen erwischt. Kenne es zu gut, habe selbst auch einen Streamingpartner und das gemeinsame Streamen bockt iwie mehr. Okay, also neben FF14 habt ihr Nier Automata und Witcher gespielt. Da haben wir denselben Geschmack. Habt ihr auch Games die ihr gemeinsam mit der Community zockt und wie entscheidet ihr, welches Game ihr spielen wollt? Bekommt ihr Vorschläge seitens der Zuschauer oder habt ihr eine eigene Liste, welche ihr abarbeitet?

(T): Grundsätzlich spielen und streamen wir worauf wir Bock haben. Wir beide sind der Meinung, dass es das Wichtigste überhaupt ist. Wir glauben, dass unserer Community nur dann Spaß an unseren Streams hat, wenn wir ihn auch haben. Wenn ein/e Viewer/in eine gute Idee für ein Spiel hat und wir auch Bock drauf haben, dann ist das ja ein Gewinn für beide. Unsere Kanalpunkte-Challenges für FFXIV ist ja quasi durch die Community entstanden. Und auf die Frage, ob wir auch Spiele mit unserer Community zocken: Da wir ja hauptsächlich FFXIV streamen, ist das eigentlich in jedem Stream so, dass wir was mit den Zuschauern machen. Völlig egal ob neuer oder alter Content. Wir farmen zum Beispiel auch alte Mounts mir ihnen. Häufig findet man ja für solche Inhalte keine Gruppen mehr im Spiel.

Shanni: Find ich klasse. So lernt man sich auch viel besser kennen und es entsteht eine schöne Verbindung zwischen euch und euren Zuschauern. Habt ihr feste Streamingzeiten? Oder laufen eure Streams eher spontan?

(N): *lacht* Die Frage ist halt legit lustig, weil unsere Streamingzeiten einfach alles andere als FEST sind! Wir streamen halt neben Privatleben, Job und und und…und da kann es auch ganz schnell mal passieren, dass der Stream mal für ein bis zwei Wochen aus bleibt, weil es anders einfach nicht möglich ist. Wir wollen halt einfach auch, dass alle Spaß am Stream haben und ich sag es mal wie es ist. Wenn auch nur einer von uns beiden z. B. miese Laune hat, dann fällt das einfach auf. Wir wollen, dass unser Stream ein Ort der guten Laune ist und dann sollte man selbst auch mit gutem Beispiel voran gehen. Deshalb also eher spontan, auch wenn wir uns gesagt haben, wir wollen versuchen irgendwann mal wenigstens unsere festen ein bis zwei Streams in der Woche zu schaffen.

Shanni: Ich bin auch eher Freund von spontanen Streams. Vermissen euch eure Zuschauer, wenn der Stream länger mal aus bleibt? Oder nutzt ihr Discord & Co. um währenddessen gut vernetzt zu bleiben? Ich verstehe euch btw. ganz gut. Man braucht auch Ruhepausen bei viel Action im RL. Streamen macht zwar Spass, aber ist gleichzeitig auch anstrengend. Reden, lesen, aufs Spiel konzentrieren, …. alles auf einmal und über ne längere Zeit schlaucht ganz schön.

(T): Du sagst es! Streamen ist spaßig, aber braucht auch Zeit, die manchmal nicht da ist. Ob uns unsere Community vermisst, musst du sie wahrscheinlich selbst fragen… aber bisher sind viele immer wieder da, wenn wir den Stream anschmeißen. Ich glaube sie mögen uns, auch wenn manche das nicht zugeben würden … Kappa. Nein, Spaß beiseite. Auch wenn wir nicht streamen, gibt’s uns auf Twitter, Discord und Instagram. Wir haben zwar auch eine Facebook-Seite aber ehrlich gesagt ist Facebook nicht so unsere Plattform. Ich glaube, dass man uns auch ganz gut ohne den Stream erleben kann. Vor allem wenn wir uns mal treffen, sind die Insta-Stories voll… meistens mit Tacos in unserem Lieblingsladen.

Shanni: So? Okay. Eure Lieblingsspeise? Oder seid ihr erst aufn Geschmack gekommen, als man Euch so nannte?*grinst*

(N): Also bei mir kann ich sagen, dass ich vorher nicht so wirklich viel mit Tacos am Hut hatte. Ist halt wirklich erst mehr geworden, nachdem wir die TaCo Brudis wurden und Tarek dann halt herausgefunden hat, dass ein neuer Taco Laden in Hamburg aufgemacht hat, wo wir so schnell es ging dann auch hin sind. Seitdem sind wir eigentlich jedes Mal da, wenn ich in Hamburg bin. Ja, wir waren auch jetzt am Wochenende da.

(T): Was Brudi sagt. *lacht*

Shanni: Nun, ich wähle dann doch den Hamburger. höhö – Was war eigentlich im Stream euer schönstes Erlebnis bisher?

(T): Uff, das ist schwierig. Da gab es viele schöne Momente. Mein Highlight ist kein einzelner Stream, sondern verteilt sich über viele Streams. Nämlich immer dann, wenn jemand das erste Mal in den Stream kommt und uns ein positives Feedback gibt. Völlig egal ob durch einen Follow, ein Sub oder das, was in den Chat geschrieben wird. Das sind die Momente in denen ich denke „Jop, war ne nice Idee, mit dem Streamen anzufangen!“. Und noch eine Kleinigkeit: Wenn wir zu anderen Streamern raiden! Ich feiere es jedes Mal aufs Neue, wenn wir in einen Stream raiden, und der Chat erstmal mit unserem Emote „tacobrLOVE“ überschwämmt wird. DA GEHT MIT DAT HERZ AUF SACH ICH DIR!

Shanni: Ohja, ich freue mich auch immer. Es ist immer schön zu sehen, wie die anderen Streamer sich dann auch freuen, wenn der Chat komplett ausflippt. Wenn ihr einem Anfänger einen Tipp geben würdet, welcher wäre es denn?

(N): Also ich sag es mal aus meiner Sicht und Erfahrung, wie ich es sehe, nach meinen vielen Jahren, die ich nun schon irgendwie durch Twitch von Stream zu Stream ziehe. Spaß ist das Wichtigste. Das war’s. Wenn ihr anfangen wollt, macht es, weil ihr Spaß dran habt. Wenn ihr euch zu irgendwas zwingt oder etwas macht, wo ihr keinen Bock drauf habt, aus welchem Grund auch immer, dann merken die Leute das und auch den Zuschauern macht es weniger Spaß dir, bei was auch immer du machst, zuzusehen. Einfach nicht auf Zahlen achten, nicht so viele Gedanken machen und das eigene Ding durchziehen. Der Rest kommt von ganz alleine!

Shanni: Den Fehler machen glaube ich zu viele. Anfangs zu sehr auf die Zahlen statt den Spaß am Game zu fokussieren. Hattet ihr auch schon eine unangenehme Situation im Stream? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?

(T): Tatsächlich hatten wir im 2. Monat mal einen Hater im Stream. Aber das war schnell erledigt. Er wurde weg gebannt, wir haben uns für seinen View bedankt, und weiter ging’s. Das war aber bisher das erste und letzte Mal, dass sowas passiert ist. Ich muss gestehen, dass mir das kurzzeitig die Lust auf weitere Streams verdorben hatte, aber das war nach ein, zwei Tagen schon wieder vorbei. Sollte das wieder passieren, machen wir einfach das Gleiche. Außerdem haben wir super Moderatoren, die immer ein Auge auf den Chat haben!

Shanni: Lasst euch bloß nicht vertreiben. Es ist leider so, dass Hater schnell kommen, wo Erfolg zu riechen ist. Auch falsche Freunde oder Menschen, die andere Absichten haben. Aber im Endeffekt bekommt ihr viel mehr Liebe und das verdient. Plant ihr in Zukunft Community-Treffen oder nutzt ihr dafür die Gamescom (sobald sie wieder stattfindet)?

(N): Um ehrlich zu sein haben wir da noch so gar nicht drüber nachgedacht…aber naja, in der derzeitigen Situation ist sowas wie ein Community-Treffen auch eher schwierig würde ich mal sagen. Deshalb erstmal abwarten, wie sich das Ganze weiter entwickelt. Aber klar, sollte es nächstes Jahr wieder eine Gamescom geben, dann werden wir uns da SAFE mit den Leuten aus unserer Community treffen, wenn sie das denn auch wollen.

Shanni: Na das klingt doch nach einem Plan. Ihr werdet bestimmt viele selbstgekaufte Tacos zusammen essen. *lacht* So kommen wir aber mal langsam zum Abschluss. Einige Fragen aus dem privaten Nähkästchen: Beziehungsstatus? Seid ihr in einer glücklichen Beziehung? Wenn ihr die Wahl hättet jemanden aus der Gamingwelt zu treffen, wer wäre es? Welche Hobbies habt ihr neben dem Streamen und was ist euer dunkles Geheimnis?*grinst*

– oh, jetzt bin ich aber gespannt was Brudi ausplaudert… – 

(T): Ich bin zur Zeit glücklicher Single. Kurz aber wahr. Wenn ich die Wahl hätte…. uff schwierig. Ich hatte das Glück schon ein paar zu treffen. Mit dem einen oder anderen hab ich sogar schon mal eine Raucherpause gemacht. … aber da du ja bestimmt eine Antwort haben willst… Ich glaube, ich würde gerne mal mit Masayoshi Soken durch die Clubs ziehen (haha allein die Vorstellung!). Neben dem Streamen gehe ich echt gerne feiern (wer hätte es gedacht) …und… kann man „sich tätowieren lassen“ als Hobby bezeichnen? Ja? Dann ist das auch ein Hobby! So und nun zum Geheimnis … uff… believe it or not… ich bin ein krass schüchterner Typ. Nicht dunkel, aber für Ausstehende kaum zu glauben!

(N): Puh, jetzt also das private Nähkästchen…Na schön. *grinst* Also ich bin derzeit nicht in einer Beziehung, das soll reichen. *grinst* Wen ich mal gerne aus der Gamingwelt treffen würde? Puh…da gibt es eigentlich ganz viele.

Auf jeden Fall Shigeru Miyamoto, einer der kreativsten und bewundernswertesten Köpfe bei Nintendo Japan oder Reggie Fils-Aimé, der bis letztes Jahr noch der Kopf von Nintendo America war. Da hätte ich dann wohl vielleicht so einen ganz kleinen, internen Fanboy-Moment. Wenn’s um Streamer geht vielleicht mal MANvsGAME oder Elajjaz. Kann mir gut vorstellen, dass es super witzig mit denen werden könnte und so das ein oder andere Bierchen auch ganz gut schmecken könnte.

Neben dem Zocken vertreib ich mir ganz gerne die Zeit mit Sport, Ausdauer- und Krafttraining, vielleicht in Zukunft auch wieder noch ein bisschen was anderes, aber das wird sich noch zeigen. Ansonsten ab und an mal eine Runde Pen & Paper, wenn sich die Gruppe mal wieder versammeln kann und naja…auch super gerne einfach nur entspannen. Lesen, spazieren gehen, Musik hören. Einfach mal dem Stress des Alltags entfliehen.

Mein dunkles Geheimnis…puh….das ist ziemlich schwer. Macht man sich ja meist weniger Gedanken drüber, geschweige denn trägt es nach außen. Und ein Geheimnis ist ja nun mal auch ein Geheimnis, weil es nicht jeder weiß. Aber wenn ich hier was hinschreiben soll, dann wohl am ehesten, dass ich früher, vor einigen Jahren in meiner Jugend mal, meine Zeit als Punk gefristet hab mit bunten Haaren und allem drum und dran. Vielleicht war ich zu der Zeit auch nicht so wirklich der Vorzeigeknabe, um es mal freundlich auszudrücken, aber das ist echt schon einige Zeit her. *lacht*

Shanni: Tarek und schüchtern und Nico also als Punk unterwegs gewesen? Achhhh, wie schön wäre es doch, wenn du da ein Bild für uns hättest!*hust*

Beide also glückliche Singles….Na, wenn da ma‘ niemand hellhörig wird…!*lacht* Ihr zwei seid wirklich super sympathisch. Könnte eigentlich noch ewig hier mit euch weitermachen. Aber dann wird dieses Interview 10 Seiten lang. *lacht*

Nun aber zur letzten Frage: Wo kann man Euch denn überall finden? Auf welchen Plattformen seid ihr vertreten?

TaCo Brudis: Hier findet ihr den Weg zu uns:

Twitch
Twitter
Instagram
Discord
Facebook