FFDojo » Final Fantasy VIII » Final Fantasy VIII: Xell Dincht

Final Fantasy VIII: Xell Dincht

Hier erfahrt ihr alles über Hauptcharakter Xell Dincht.

Xell ist ein glänzender Faustkämpfer und ein wahres Temperamentbündel. Voll unbezähmbarer Energie, ist Xell stets zu Abenteuern bereit. Dank seiner freundlichen, wenngleich etwas impulsive Art, hat Xell viele Freunde im Balamb Garden.

In der benachbarten Stadt Balamb aufgewachsen, kam Xell schon mit 13 Jahren in den Balamb Garden, davor wuchs er in einem Waisenhaus auf. Bereits als Kind wollte er seinem Großvater, einem berühmten Soldaten, nacheifern. Tatsächlich sind seine Kampfkunst und sein Mit beachtlich. Wie er mit fliegenden Fäusten auf den Gegner zuspringt, ist unvergleichlich. Xell ist eine Bereicherung für jede Einheit. Nur sein ungezügeltes Temperament ist ihm gelegentlich im Weg. Oft handelt er ohne Überlegung und ohne Rücksicht auf die Folgen. In einer Führungsrolle würde er Chaos anrichten. Der furchtlose junge Kämpfer ist ein Mann der Tat, nicht der Besinnung. Sein ungestümer Tatendrang bringt ihn und seine Freunde sogar in Gefahr, doch hat ihn jeder wegen seiner Offenheit und Freundlichkeit gern.

Xells Impulsivität täuscht darüber hinweg, dass er feste Prinzipien hat. Der begabte Kämpfer mag kein idealer Soldat für geordnete Ränge sein. Doch besitzt er einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und ist bereit, bedingungslos für die gute Sache einzustehen. Er ist seiner Familie und seinen Freunden treu und nimmt den Kampf gegen die galbadische Besatzungsmacht auf, um Balamb von den Unterdrückern zu befreien. Überraschend oft bringen Xells spontane Ausbrüche Squall auf gute Ideen. Manchmal macht es sogar Spaß, sich von Xells Ungestüm mitreißen zu lassen. Seine unkonventionellen Einfälle führen den Freundestrupp oft in die richtige Richtung.

Alter:17 Jahre
Größe:1,67 m
Geburtstag:17. März
Blutgruppe:B
Waffe:Handschuhe
Spezialtechnik:Duell
Spielbar:Ja

 

Xell im Kampf

Xell Kämpft mit seinen Fäusten, zum Schutz nutzt er Handschuhe.

Das Standard Modell bei Handschuhen sind die „Metallknöchel“, sie sind am weitesten verbreitet.