FFDojo » Final Fantasy XIV » Final Fantasy XIV: Raid Guide – Edens Erwachen – Niederkunft (episch)

Final Fantasy XIV: Raid Guide – Edens Erwachen – Niederkunft (episch)

Der Raid Guide zu Edens Erwachen – Niederkunft (episch) (Lv. 80).

Die Mindestvoraussetzung der Gegendstandsstufe beträgt 440. Bereits volle Gruppen können auch einen niedrigeren Wert aufweisen, ist aber nicht unbedingt empfehlenswert.

Willkommen zu meinem Raidguide zu Eden 2 Savage! Mein Name ist Galaxion Starstrike und ich führe euch durch den Kampf gegen den Nichtswandler.

Ich erkläre euch jede Mechanik bestmöglich und werde den gesamten Kampf aufgliedern. Wiederholende Mechaniken werden allerdings nur aufgelistet, es sei denn, sie erscheinen in einer abgeänderten Version. Also weiter geht´s mit Eden Savage!

Die Bilder werden nachträglich hochgeladen und aktualisiert!

Benutzt Bufffood für extra Schaden und Leben, DD´s sollten Pots bereit halten und die Heiler müssen ihren Fokus aufs Heilen legen!

Vorbereitung:

  1. Nichtsmarter-Schlachter Positionen (Posi): Tanks und Nahkämpfer stehen auf Nord, Süd, West und Ost. Während die Heiler und Fernkämpfer sich auf die diagonalen Spots stellen. Teilt dies gleich zu Beginn des Kampfes ein!
  2. Flare Marker: Tanks stehen im Nord-West der Arena / Heiler im Süd-West der Arena und die DD´s im Osten etwas vor dem Rand der Arena damit hinter ihnen noch Platz für die Schattenaugen sind..
  3. Schattenauge: Steht im Osten hinter dem Flare Marker am Rand der Arena. Sind zwei Spieler makiert, müssen diese von einander wegschauen.

Phase 1: Pull

Nichtsmarter-Schlachter: Geht auf eure zuvor eingeteilten Positionen und überlappt nicht mit anderen Spielern, sonst seid ihr tot. Es werden außerhalb der Arena in einer Kreisform Adds erscheinen denen ihr ausweichen müsst. Diese fliegen in die Mitte zum Boss und verschwinden. Werdet ihr getroffen ist eure erhaltene Heilung reduziert!

Unheiliges Dunkel: Alle Spieler sollten stacken um den Schaden zu verringern.

Nichtsmarter-Fallbeil: Der Boss macht eine lineare AoE in seine Blickrichtung einmal über die gesamte Arena, also auch nach hinten. Stell euch dafür seitlich außerhalb seiner Hitbox. Aus dieser AoE erscheinen ebenfalls Adds wie beim Schlachter, denen ihr ausweichen müsst, um keine Debuffs zu erhalten!

Nichtsmarter-Sense: Nun müsst ihr direkt im Boss stacken, um dieser AoE auszuweichen. Es erscheinen wie bereits beim Schlachter auch hier Adds von außen, die durch die Mitte fliegen.

Dunkles Feuga: Die markierten Spieler sollten sich von den anderen Spielern entfernen und warten bis die Explosion durch ist. Flächen dürfen sich schneiden, aber man sollte nicht von mehr als einem Feuga getroffen werden!

Strafstrahl: Es erscheinen 8 Flächen auf dem Boden welche von jeweils einem Spieler besetzt werden müssen. Diese erteilen euch einen Blutungs-Effekt, was stetig eure LP verringert. Ihr müsst erst in der Fläche stehen, wenn die Animation von oben kommt. Ist eine Fläche unbesetzt, erhalten alle einen Debuff und viel Schaden. Generell erhalten alle Spieler einen „Fail-Debuff“, wenn Mechaniken falsch oder nicht gespielt werden. Dieser verringert euren Schaden und die erhaltene Heilung.

Verzögerung: Wenn der Boss diese Fähigkeit wirkt, wird die darauffolgende Fähigkeit mit einem Ablauftimer versehen. Das bedeutet dieser Skill passiert nicht direkt, sondern trifft erst ein, wenn der Timer auf 0 sinkt.

Phase 2: Erstes Verzögern

  1. Zuerst müsst ihr die Dunkel Feuga verteilen und abwarten.
  2. Dann wirkt der Boss Höllenwind, was die beiden markierten Spieler auf 1 LP sinken lässt. Diese dürfen folglich jetzt nicht mit stacken!
  3. Alle anderen Spieler stacken für Unheiliges Dunkel (außer der mit dem Auge).
  4. Schattenauge wird hinter den Stackspot gestellt und alle Spieler müssen vom Auge wegschauen.
    – Steht der Spieler mit dem Auge im Süden hinter den Stackleuten, so habt ihr in der Regel keine Probleme versteinert zu werden, da alle Spieler zum Boss schauen – also nördlich.         Lediglich der MT sollte aufpassen, denn dieser schaut in diesem Moment in den Süden!
  5. Schattenflamme: Ein Tankbuster der beide Tanks trifft. Dementsprechend müssen beide Tanks CD´s ziehen und geschildet werden.
  6. Entropie: Raidweiter hoher Schaden – schilden, abschwächen und direkt hoch heilen!

Phase 3: Erebos der Schubser

  1. Der Boss wird orange/rot aufleuchten und einen Strahl zu einer Seite der Arena erscheinen lassen. Von dieser Seite solltet ihr nun schnell weglaufen und euch an den Rand der anderen Seite stellen, um dem reinkommenden Feuer AoE auszuweichen!
  2. Es folgt nun ein Fallbeil, dem ihr seitlich ausweichen müsst.
  3. Direkt danach die Sense, weswegen ihr zum Boss müsst. Achtet auf die Adds!
  4. Zu guter letzt wird ein lila Strahl erscheinen der zu einer Seite der Arena geht und dort müsst ihr nun schnell hinlaufen! Achtet auch hier auf die Adds. Am besten lauft ihr diagonal aus der Mitte zum Rand. Ihr könnt Fähigkeiten nutzen, die ein zurückwerfen verhindern. Dies ist aber nicht unbedingt notwendig. Ihr werdet nun von dem Arm auf die andere Seite der Arena geschubst.
  5. Bringt nun den Boss wieder in die Mitte der Arena und positioniert euch wieder für den Schlachter.
  6. Anschließend folgt der Doppel-Tankbuster Schattenflamme.
  7. Den Phasenabschluss macht ein Entropie!

Phase 4: Das erste Flare

  1. Zuerst bekommen zwei Spieler ein verzögertes Höllenwind Mark.
  2. Nun zaubert der Boss Flare welches die drei makierten Spieler zu ihrer am Anfang zugewiesenen Position bringen sollen. Alle anderen Spieler können bei dem DD stehen bleiben und weiter Schaden machen.
  3. Nun folgt ein verzögertes Schattenauge, am besten sagt ihr wenn möglich die Position des Auges an, damit die Spieler wissen von wo sie später wegschauen müssen. Auch ein Runterzählen des Timers ist gerade am Anfang sehr hilfreich.
  4. Nun schlägt der Höllenwind ein und die beiden  markierten Spieler sollten sich noch nicht in eine der Flächen befinden, denn diese müssen nun schnell hochgeheilt werden, damit sie in den Flächen nicht sterben. Denkt dabei an den Blutungs-Debuff in den Flächen! Der Schattenaugen Timer ist derweil bei 5 angekommen und tickt runter.
  5. Nun solltet ihr schnell alle auf eure Position, denn das Auge und die Flächen gehen gleichzeitig hoch!
  6. Schattenflamme: Doppelter Tankbuster.
  7. Entropie: Raidweiter hoher Schaden – schilden, abschwächen und direkt hoch heilen!

Phase 5: Schwarz und Weiss

  1. Es erscheinen nun 4 Weisse (Tank und Heiler) und 4 Schwarze (DD´s) Marks. Diese müssen jeweils gepaart zusammen stehen, damit diese verschwinden. Nutzt dazu die bereits abgesprochene Positionierungen mit Nord, Süd, West, Ost und lasst die jeweiligen DD´s, im Uhrzeigersinn zu ihren Partner laufen. (Je nach Gruppenzusammenstellung ist es euch natürlich frei, die Anordnung anzupassen. Habt ihr mehr Magier, die nicht so beweglich sind, lasst eben die Tanks und Heiler den einen Schritt machen. Beachtet aber, dass dieser Kampf sehr Heilintensiv ist und sämtliche Buffs und Schilde gebraucht werden, um sicher durch zu kommen.
  2. Direkt nachdem die Schwarz/Weiss Marks weg sind, folgt ein Schlachter und alle sollten auf ihre vorherige Posi zurück laufen.
  3. Unheiliges Dunkel: Alle stacken!
  4. Fallbeil/Sense: Es ist zufällig welche der beiden Skills nun kommen demnach ausweichen, wie bereits erklärt. Fallbeil: seitlich / Sense: mittig.
  5. Schattenflamme: Doppelter Tankbuster.
  6. Entropie: Raidweiter hoher Schaden, schilden, abschwächen und direkt hoch heilen!

Phase 6: Das reinste Chaos

  1. Arm: Es ist ebenfalls zufällig, ob ihr hier nun ran oder weg müsst also achtet auf die Farbe des Strahls und rennt bei orange auf die andere Seite oder bei lila zum Arm (ihr werdet weggeschubst).
  2. Eure verzögerten Flares werden gleich hoch gehen also positioniert euch direkt nach der Arm Mechanik auf eurem Flare Spot.
  3. Der Rest muss das Unheilige Dunkel stacken und wir werden jetzt sehr viel Heilung brauchen!
  4. Schattenflamme: Doppelter Tankbuster.
  5. Die zweiten verzögerten Flares und die beiden verzögerten Schattenaugen müssen sich jetzt positionieren.
  6. Nun tickt das Dunkel Feuga runter, demnach müssen die markierten Spieler sich verteilen.
  7. Direkt im Anschluss kommt nochmals die Schwarz/Weiss Mechanik, nach der ihr sofort auf eure Flächen laufen müsst.
  8. Schlachter: Behaltet eure Posis bei und lauft vorsichtig zum Boss zurück!
  9. Schattenflamme: Doppelter Tankbuster.

Phase 7: Hast

Es folgen nun einige Sets an Mechaniken die zur Verwirrung andere Namen haben, aber lediglich nur eine Aneinanderreihung der bekannten Fähigkeiten des Bosses sind. Beachtet hierbei, dass diese in einer unheimlich schnellen Abfolge kommen! Keine Zeit zum rumstehen.

  • Quietus: Das selbe wie Entropie: Raidweiter hoher Schaden, schilden, abschwächen und direkt hoch heilen!
  • Chronisches Chaos: Beachtet hier vor allem, dass aus allen Fähigkeiten, zusätzlich die Adds erscheinen!
  1. Fallbeil: Seite
  2. Sense: Mitte
  3. Schlachter: Posi
  • Vergeltendes Chaos: Beachtet hier vor allem das aus allen Fähigkeiten, zusätzlich die Adds erscheinen!
  1. Sense: Mitte
  2. Schlachter: Posi
  3. Fallbeil: Seite
  • Quietus
  • Kreis der Vergeltung/Chaos: Zufall welcher kommt.
  • Quietus
  • Quietus
  • Enrage (Quietus)