FFDojo » Final Fantasy XIV » News » FFXIV Stormblood: Änderungen für Fertigkeiten und an den Attributen

FFXIV Stormblood: Änderungen für Fertigkeiten und an den Attributen

Mit Final Fantasy XIV Stormblood werden auch Veränderungen an den Attributen und den Fertigkeiten in der Menüleiste kommen.

Um den Spielern die Steuerung ihrer Charaktere zu erleichtern, wurden einige Umstände angepasst. Insbesondere sollen die Menüleisten aufgeräumter werden und einige Werte (Attribute) vereinfacht und verständlicher werden. Die Lösung der Entwickler sieht wie folgt aus:

Fertigkeiten

Am Ende von Stormblood, soll man etwa genauso viele Fertigkeiten in der Menüleiste haben, wie wir aktuell bereits mit Heavensward besitzen. Besonders die Spieler, die mit dem Gamepad spielen, wüssten sonst wohl auch nicht mehr, wohin mit all den Fertigkeiten. Um das zu schaffen, passiert mit den Fertigkeiten folgendes:

Fertigkeiten werden automatisch nach aktuellem Level angezeigt. Wenn man also durch Stufenbegrenzungen (zum Beispiel in einem Dungeon) nun wieder ein niedrigeres Level hat, wird auch nur die jeweils verfügbare Fertigkeit angezeigt. Dies bedeutet, dass bestimmte Fertigkeiten-Gruppen nur noch einen Platz in der Menüleiste belegen. Sie teilen sich diesen also.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

  • Es wird nur die Fertigkeit Blitz in dem Platz der Menüleiste angezeigt, solange das Level für Blitzga noch nicht ausreicht. Sobald man sich aber auf dem Level befindet, an dem man Blitzga verwenden kann, wird Blitz ausgetauscht und in dem Platz der Menüleiste befindet sich nun Blitzga. Was früher mühsam mit Makros von den Spielern versucht wurde, geschieht nun also völlig automatisch im Spiel selbst.
  • Es gibt bestimmte Fertigkeiten-Gruppen, die zusammen gehören. In diesem Beispiel sind Blitz und Blitzga vom gleichen Typ, während Blitzra und Thunder IV (im englischen, wie die neue Fähigkeit letztlich übersetzt wird, bleibt abzuwarten. Eventuell Blitzka?) beides Flächenangriffe sind und sich entsprechend einen Platz teilen würden. Das gleiche gilt auch für andere Fertigkeiten, im Live Brief wurde noch Stein als Beispiel genommen. Hier wäre dann je nach Charakterlevel Stein, Steinra, Steinga und Stone IV (auch hier bleibt die Übersetzung abzuwarten, bleibt man den bisherigen Final Fantasy Übersetzungen treu, könnte daraus ein Steinka werden.) eine Gruppe, die sich einen Menüleistenplatz teilt.
  • Dazu wurden einige Fertigkeiten auch angepasst, wie zum Beispiel Ruin vom Beschwörer/Gelehrten.

Attribute

Auch die Attribute wurden verändert, einiges davon wurde früher bereits Spekuliert und Diskutiert. Dies sind nun die Ergebnisse des Entwicklerteams:

Es werden Änderungen an der Schadensberechnung vorgenommen, auf die aber im Live Brief nicht sehr genau eingegangen wurden. Wir wissen lediglich, dass Heiler nun nicht mehr über das Attribut Intelligenz den Schaden generieren, sondern nun über Willenskraft. Dazu gibt es auch Änderungen an der Fertigkeit Bußprediger. Mehr dazu in dem Heiler 4.0 Artikel.

Ausrüstungsgegenstände (insbesondere Accessoires) können nun nur noch von den entsprechenden Jobs getragen werden. Das bedeutet, dass zum Beispiel Verteidiger (Tanks) nur noch Schmuck mit Vitalität und Nahkämpfer nur noch Schmuck mit Stärke anlegen können. Diese Rollenbeschränkung gilt entsprechend für alle Jobs.

Tanks machen nun auch Schaden über Stärke, statt über Vitalität, können aber nun die Angreifer-Schmuckstücke nicht mehr tragen.

Parade

Das Attribut Parade wird aus dem Spiel entfernt. Dafür wird es nun das Attribut „Tenacity“ (der deutsche Name noch nicht bekannt, es könnte aber schlicht Zähigkeit heißen) geben. Dieses findet man ausschließlich auf Ausrüstungsgegenständen von Tanks. Es hebt den Schaden der Ausgeteilt wird und Reduziert den Schaden den man erhält.

Parieren ist aber weiterhin noch möglich – auch für Angriffe die nicht direkt von vorne kommen (das gleiche gilt für das Blocken). Allerdings wird es dafür keinen Wert mehr geben, den man auf der Ausrüstung finden kann. Alle aktuellen Ausrüstungsgegenstände mit Parade, werden stattdessen nun Zähigkeit erhalten.

Präzision

Das Attribut Präzision wird ebenfalls komplett entfernt. Dafür gibt es folgende Änderungen:
Kämpft man gegen Gegner die dasselbe Level (oder niedriger) als man selbst besitzen, so liegt die Treffergenauigkeit bei 100% wenn man den Gegner von vorne angreift. Greift man den Gegner von der Seite oder von Hinten an, so gibt es hier 110/120% Modifikationen. Befindet man sich im Zustand „Blind“ oder einen anderen Zustand der die Präzision sinken lässt, wird man selbstverständlich ein paar Treffer verfehlen.

Zudem gibt es statt Präzision nun den Direct Hit (deutscher Name noch nicht bekannt, grob Direkter Treffer) und ist nur auf der Ausrüstung für Angreifer (DPS) zu finden. Die Häufigkeit, mit der ein direkter Treffer den ausgeteilten Schaden erhöht, ist größer als die Häufigkeit an kritischen Treffern, macht dafür aber weniger Schaden als ein kritischer Treffer. Dabei kann man sogar gleichzeitig einen direkten Treffer und einen kritischen Treffer erzielen, da die beiden Treffer-Arten unabhängig voneinander funktionieren.

Frömmigkeit

Das Attribut Frömmigkeit wird kein Hauptattribut mehr sein und stattdessen als Nebenattribut nur für Heiler verbleiben.
Frömmigkeit wird weiterhin die Magiepunkte erhöhen, befindet sich aber nur noch auf den Ausrüstungsgegenständen für Heilerjobs. Zudem wird es keinen Einfluß mehr auf Frömmigkeit haben, welche Charakter-Rasse man spielt.

Weitere Informationen zu FFXIV Stormblood

Beachtet auch unsere Artikelserie zum 36. Live Brief!

Mehr zu Stormblood gibt es hier und hier. Den Benchmark könnt ihr euch ebenfalls herunterladen und zuletzt wurde das Stormblood Theme “Revolution” veröffentlicht.

Final Fantasy XIV Stormblood erscheint am 20. Juni 2017. Vorbestellungen sind unter anderem über Amazon möglich. Wo es welche Edition gibt, findet ihr hier.

Quelle: FFXIV Live-Brief des Produzenten