FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Final Fantasy XIV Stormblood: Rolle: Nahkämpfer 4.0

Final Fantasy XIV Stormblood: Rolle: Nahkämpfer 4.0

Ein Blick auf die Nahkampf-Jobs in Final Fantasy XIV Stormblood aus dem 36. Live Brief des Produzenten.

Die Nahkämpfer erhalten in Stormblood keine großen Veränderungen, allerdings fanden die Entwickler, das der Mönch sich nicht so recht hervorheben konnte und haben ihn deshalb für die Gruppe wertvoller gestaltet. Als Beispiel im Live Brief wurde erwähnt, dass  der Ninja zum Beispiel gut mit dem Krieger zusammenarbeitet, der Mönch aber eher darauf ausgelegt ist, nur seinen eigenen Schaden weiter zu erhöhen und für die Gruppe als solches nichts spezifisches beitragen kann. Das wird sich nun ändern.

Der Samurai gehört ebenfalls zu den Nahkämpfern, wird aber in einem separaten Artikel näher beleuchtet.

Dies sind die Rollen-Fertigkeiten der Nahkämpfer (noch in Entwicklung)

Auf die oben im Bild dargestellten Aktionen haben alle hier vorgestellten Jobs Zugriff. Es kann bis zum endgültigen Release aber noch Änderungen daran geben.

Mönch

Der Mönch soll nun den gesamten physischen Schaden der Gruppe erhöhen können. Dafür gibt es sogenannte Chakra Stapel. Diese werden von den Gruppenmitgliedern generiert, indem sie ihre Waffenfertigkeiten einsetzen. Es wurde erwähnt, dass es sich dabei um jene Fertigkeiten handeln muss, die selbst Statusveränderungen hervorrufen. Dies ist im Video gut zu sehen, der Mönch auf der rechten Seite überträgt optisch irgendwelche Energie auf den Mönch auf der linken Seite. Mit dieser Änderung soll der Mönch auch in Raids wieder interessant werden.

Diese Menüleiste der Fertigkeiten des Mönch waren im Live Brief zu sehen.

Die neue HUD-Anzeige für den Mönch zeigt die Chakra Stapel sowie die Geölter Blitz Stapel an. Bei letzteren gibt es zudem einen Timer, der gut anzeigt, wie lange die einzelnen Stapel noch aktiv sind. Geölter Blitzt dauert nun etwa 16 Sekunden an, bevor ein Stapel verloren wird.

Folgendes war im Live Brief außerdem beim Mönch zu erkennen:

  • „Riddle of Earth and Fire“ (deutsche Namen noch nicht bekannt) werden hinzugefügt.
  • „Riddle of Earth“ scheint den Geölten Blitz Stapel in irgendeiner Form zu erneuern.

Dragoon

Der Dragoon hat kaum Änderungen in der bisherigen Rotation erhalten, allerdings gibt es einige neue Fertigkeiten durch das erhöhte Level.

Der Dragoon kann nun die Dauer der Eigenschaft Drachenherz sehr gut in der neuen HUD-Anzeige inklusive Timer sehen. Diese wird scheinbar wie gehabt (u.a. mit Sprungangriffen) aufrecht erhalten. Solange man sich in diesem Zustand befindet, ist es möglich mit speziellen Fertigkeiten das Drachenauge zu aktivieren. Macht man dies oft genug, verändert sich das Drachenauge in der neuen HUD-Anzeige bis es glüht. Anschließend kann man mit Miracle Dive (neue Fertigkeit, deutscher Name noch unbekannt) den neuen Zustand Gaze of the First Brood (deutsche Bezeichnung ist noch nicht bekannt) aktivieren. Hierbei verändert das Anzeige-HUD auch sein Aussehen in eine rote Drachenform.

Nun kann man spezielle Fertigkeiten einsetzen, die nur in diesem Zustand möglich sind. Optisch gesehen scheinen diese auch deutlich wirkungsvoller zu sein, als die Standard Fertigkeiten des Dragoon.

Diese Menüleiste der Fertigkeiten des Dragoon waren im Live Brief zu sehen.

Außerdem ist im Video zu erkennen, dass der Dragoon seine beiden vierteiligen Kombos unmittelbar hintereinander durchführen kann.

Ninja

Auch der Ninja hat keine großen Veränderungen erhalten. Dafür kann man auf der neuen HUD-Anzeige, in diesem Fall die Senki Gauge (die Schriftrolle), erkennen wie viel Energie man durch Autoangriffe generiert hat, um diese dann mit spezifischen Aktionen wieder zu verbrauchen. Als Beispiel hier der Frosch-Angriff und die Fertigkeit, die den Leylines des Schwarzmagiers (entfernt) ähnelt. Innerhalb dieses Bereiches ist es scheinbar möglich, die Ninjutu-Fertigkeiten schnell hintereinander nutzen zu können. Möglicherweise werden während gefüllter Senki Gauge noch mehr spezielle Fertigkeiten genutzt werden können.

Leider wurde über den Ninja außerhalb des Job-Videos nicht gesprochen, weshalb wir keine weiteren Informationen haben.

Weitere Informationen zu FFXIV Stormblood

Beachtet auch unsere Artikelserie zum 36. Live Letter!

Mehr zu Stormblood gibt es hier und hier. Den Benchmark könnt ihr euch ebenfalls herunterladen und zuletzt wurde das Stormblood Theme “Revolution” veröffentlicht.

Final Fantasy XIV Stormblood erscheint am 20. Juni 2017. Vorbestellungen sind unter anderem über Amazon möglich. Wo es welche Edition gibt, findet ihr hier.

Quelle: FFXIV Live-Brief des Produzenten