FFDojo » Final Fantasy XIV » News » Final Fantasy XIV: Zusammenfassung des 54. Livebriefs des Produzenten

Final Fantasy XIV: Zusammenfassung des 54. Livebriefs des Produzenten

Neues zum neuen Nier Allianz Raid, Neues Spiel + und vielen weiteren Neuheiten zu Patch 5.1!

Tschüss Nachtschicht, hallo Liveletter. Heute gibts Überstunden um für euch den 54. Livebrief des Produzenten von Final Fantasy XIV zusammenzufassen. Eventuelle Tippfehler sind dem übermüdeten Autor geschuldet! 🙂 Und jetzt viel Spass beim Lesen der Neuigkeiten zu Patch 5.1!

Zunächst begüßen uns Naoki Yoshida und Foxclon live von der Bühne der Tokyo Gama Show.

Patch 5.1 ….

….hat einen Namen. Zumindest schon mal einen englischen. „Vows of Virtue, Deeds of Cruelty“ wird er heißen und Ende Oktober erscheinen. Dies ist der erste Livebrief zum Patch, vorm Release wird es also noch einen zweiten geben.

Neue Hauptszenarioquests

Dazu gibt es zunächst garnicht so viel zu sagen, außer dass Yoshida hofft die großartige Geschichte von 5.0 gebührend weitererzählen zu können. Aber ein Bild hat er trotzdem für uns im Gepäck

Neuer Wilder Stamm

Auch mit den Wilden Stämmen geht es natürlich in Shadowbringers weiter, und hier erwarten uns als Erstes die kleinen frechen Pixies.

Neuer Allianzraid

Die meisten von euch werden es wahrscheinlich schon aus vergangenen Livebriefen mitbekommen haben, der 24 Spieler Raid in Shadowbringers wird uns in die Welt von Nier entführen….

….und den Namen „YoRHa: Dark Apocalypse“ tragen. Mehr dazu gibt es jetzt von den Special Guests Yoko Taro und Saito-san für euch!

Der erste Teil des Raids wird den Namen „The Copied Factory“ tragen und vom Nier-Team so benannt wurde.

Dazu gibt es jetzt jeeeeede Menge Screenshots und Artworks für euch

 

Neuer Dungeon

Wie schon aus Stormblood gewohnt kommt mit den ungeraden Patches nur ein neuer Dungeon ins Spiel, diesmal heißt er „The Grand Cosmos“. Dazu sei gesagt, dass er auch mit Trust-NPCs gespielt werden können wird.

Neue Prüfung

Top Secret! Allerdings ließ die Reaktion Yoshidas darauf schließen, dass es sich hierbei um Hades in seiner Extremversion handeln könnte.

Neuer Fatal-Raid

Auch hier heißt es wieder Top Secret! Es wird geplant den dritten Fatal-Raid 2 Wochen nach Release von 5.1 zu implementieren.

Jobanpassungen

In 5.1 wird wieder gebalanced! Diesmal trifft es hauptsächlich den Ninja, den Samurai und den Beschwörer.

Beim Ninja soll das Ninjutsu System überarbeitet werden, der Beschwörer soll weniger stressig werden. Natürlich wird es aber auch kleinere Anpassungen für alle Jobs geben, Fernkämpfer sowie der Nocturnal Astrologe sollen gebufft werden. Außerdem wird Shoha vom Samurai überarbeitet.

Neues zum Blaumagier

Das Maximallevel vom Blaumagier wird auf 60 angehoben, dazu gibt es neue Jobquests und neue Herausforderungen. Zusätzlich wird es ein neues Feature namens „Blue Mage Log“ geben, bei dem man sich mit anderen Blaumagiern zusammenschließen muss um die Inhalte darin zu erfüllen.

PVP

Alle Klassen bekommen zusätzliche PVP Kommandos.

Dazu gibt es eine neue Frontline namens Onsal Hakair (Danshig Naadam)

Neues Spiel +

Auch dieses Feature erwartet uns mit 5.1.

Dabei wird es allerdings zunächst nur möglich sein Hauptszanario Quests aus Heavensward, Stormblood und Shadowbringers neu zu erleben. Die Quests aus A Realm Reborn, Klassen- und Jobquests, Chroniken der neuen Ära und Nebenquests werden erst später zur Verfügung gestellt werden. Das hängt damit zusammen, dass die Quests bis Stufe 50 in Zukunft stark überarbeitet werden für Neueinsteiger und in der jetzigen Form nicht bestehen bleiben, weshalb es unsinnig wäre sie jetzt noch fürs Replay zu überarbeiten.

Um Neues Spiel + zu starten, muss man es im Menü aktivieren. In diesem Modus kann man dann auschliesslich die spezifischen Quests spielen.

Dabei ist die Story in verschiedene Kapitel unterteilt (oben das Beispiel für Heavensward). Die einzelnen Kapitel muss man dann jeweils von Anfang an spielen. Und so wird die Übersicht dann aussehen:

Bei den Quests wird es keine Belohnungen geben, der Fortschritt wird automatisch gespeichert werden. Das schöne: Man kann während Warteschlangen für Dungeons in den Modus wechseln und nach dem Dungeon genau da weiter machen.

Handwerker und Sammler

Das komplette Handwerker und Sammler System soll stark überarbeitet werden.

Yoshida sagt dass das Handwerker- und Sammlersystem in in Final Fantasy XIV zu den Besten gehört. Aber sie wollen es für Neulinge leichter machen dort rein zu finden.

Daher erwarten uns in 5.1 und 5.2 weitere Änderungen. Komplexe Systeme sollen angepasst und vereinfacht, dazu soll das UI weiter informativer und besser zugänglich werden.

Manche Kommandos werden angepasst, andere komplett entfernt. Außerdem soll es eine neue Anzeige für einen kompletten Rezeptbaum geben.

Dazu werden verschiedene Gegenstände immer als Sammlerstücke abgebaut, die Eilsynthese Erfolgsrate wird angepasst und die Desynthese wird überarbeitet.

Auch bei den Sammlern werden Kommandos angepasst, Kommandos die versteckte Sammelstellen anzeigen werden automatisch aktiviert sein und Gegenstände aus versteckten Sammlerstellen werden nicht länger unbekannt sein.

Das Kommando Coeurl-Pfoten wird angepasst, so dass man nicht mehr verlangsamt wird. Außerdem kann man es benutzen, während man auf einem Reittier sitzt. Außerdem wird äqivalent zur Eilsynthese nun auch Eilsammeln eingeführt.

Dazu kommen Anpassungen an Erfolgsraten und Erträgen, auch von Elementscherben.

Restaurierung Ishgards

Dies wird auch ein neuer Content für Handwerker und Sammler in 5.1

Dabei müssen die Spieler zusammenarbeiten um vershiedene Aufgaben zu erfüllen, darunter auch die bekannten Lieferungen. Die Geschwindigkeit des Erfolgs wird dabei von Server zu Server verschieden sein, je nachdem wie schnell der Server arbeitet. Ein paar Aufgaben werden aber auch von Spielern erfüllt werden können die keine Handwerker oder Sammler haben.

Gold Saucer

Dort wird es ein neues GATE mit Yojimbo geben, bei dem man ner Menge Mechaniken ausweichen muss. Zusätzlich gibt es Anpassungen beim Mahjong.

Gemeinschaften

Zusätzlich zu freien Gesllschaften und Kontaktkreisen wird eine neue Art sich zu verbinden eingeführt, die sogenannten Fellowships

Gemeinschaften werden lose Bündnisse sein, bei denen man sich mit bis zu 1000 Spielern zusammentun kann, und das übers ganze Datenzentrum verteilt. Insgesamt kann man 10 Gemeinschaften beitreten.

Innerhalb der Gemeinschaften wird es keinen eigenen Chat geben, aber man wird gemeinsame Aktivitäten planen und leicht Informationen austauschen können.

Man kann der Gemeinschaft einen eigenen Namen geben.

Außerdem kann man das Hauptinteresse der Gemeinschaft festlegen.

Dies macht man über bis zu 3 Schlagwörter wie „Spieler Events“, „Casual“, „Kampf“ oder „Housing“.

Zusätzlich kann man noch einen Kommentar hinzufügen, die Anzahl der Spieler festlegen die man sucht und die primäre Sprache.

Wenn man dann alles eingestellt hat erscheint die Gemeinschaft im Gemeinschafts-Finder Menü. Dort kann man ihnen dann auch beitreten.

Auch Umfragen können innerhalb der Gemeinschaft gestartet werden.

Jeder Spieler in einer Gemeinschaft kann eine Notiz anpinnen.

Das sogenannte Message Board ist quasi der Chat der Gemeinschaft. Dort werden die letzten 100 Mails gespeichert angezeigt.

Musizieren

Bei der Musizierfähigkeit des Barden gibt es auch Neues zu berichten.

Dabei ist es nun möglich mit verschiedenen Barden ein Ensemble zu bilden und zusammen zu musizieren, zusätzlich kommt ein neues Instrument: das Horn.

Wie oben gesehen wird einem beim gemeinsam musizieren angezeigt zu welchem Zeitpunkt man welche Taste drücken sollte um schöne Klänge zu fabrizieren 🙂 Yoshi P meint scherzhaft, dass FF14 jetzt auch zum Rhytmusspiel wird

Launcher Update

Der Launcher wird angepasst und verändert

Weitere Neuheiten

  • Neuer Wunschlieferungskunde: Kai-Shirr
  • Begleiteranzeige in der Gruppenliste
  • Bei den Leveldungeons zwischen 51 und 79 gibt es jetzt auch Waffen als Belohnung fürs Abschließen

  • das Limit der Fatebelohnungsmarken wird von 500 auf 1000 angehoben
  • Gruppenfotos im Gpose Modus bekommen neue Features
  • man wird im sitzen Essen können

Das wars auch schon, ich hoffe ihr hattet Freude beim Lesen, ich hab jetzt Freude beim Schlafen 🙂 Bis zum nächsten Mal im Oktober!