FFDojo » Final Fantasy XIV » Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Brüllvolx Langrast

Final Fantasy XIV: Dungeon Guide – Brüllvolx Langrast

Der Dungeon Guide zu Brüllvolx Langrast (Lv. 32).

Unsere heutige Reise führt unseren Lord Mepo zu Brüllvolx Langrast. Der Dungeon wird im Laufe der Haupstory auf Level 32 freigeschaltet und weist einen deutlich höheren Schwierigkeitsgrad auf als die vorherigen Dungeons. Geht sicher, dass ihr eure Jobquests erledigt habt und mit dem entsprechenden Job (NICHT Klasse!) die Instanz betretet. Denn die Schadens/Abwehr-Erhöhung die diese mit sich bringen sind ab hier nötig!

Brüllvolx und seine Freunde sind in Gefahr und ihr müsst da helfen! Zuerst geht ihr zu dem Goblin abseits des ersten Bereiches und schnappt euch den Schlüssel, welcher das Tor zum ersten Boss öffnet!

Der Boss besteht aus einem Hauptgegner und 3 Adds, besiegt zuerst die kleinen Adds um freie Fahrt auf den Boss zu haben! Weicht den Angriffen aller Gegner aus, denn diese können euch versteinern oder vergiften. Letzteres ist mit Medica heilbar. Tipp: Ihr erkennt als Heiler in der Gruppenliste anhand eines blauen Striches, welcher Debuff entfernbar ist. Also haltet dies stets im Auge! Nach einiger Zeit erscheinen wieder ein paar Adds und der Kampf wiederholt sich und bringt nichts besonderes mit sich.

Habt ihr die erste Hürde überwunden, dürft ihr weiter gehen und findet euch in einem größeren Bereich wieder. Dort könnt ihr weitere Goblins retten indem ihr zu ihnen lauft und deren Bedrohung beseitigt. Die kleinen Kerle übergeben euch jedes mal eine Truhe wenn ihr ihnen helft, was die ein oder andere Ausrüstung mit sich bringt.

Habt ihr diesen Bereich gesäubert, wartet auch schon im hinteren Bereich der nächste Boss auf euch. Dieser Kampf besteht aus einem großen Drakon, welcher euer Hauptziel ist. Allerdings erscheint nach einiger Zeit ein weiterer Drakon, dieser verfolgt den Goblin. Sollte dieser sterben schlägt der Inhalt fehl! Also schläfert den großen Boss ein und kümmert euch um den kleinen Drakon. Dieser ist schwer zu tanken, da er überwiegend nur den Goblin anvisiert. Die Heiler können allerdings durch gezieltes anklicken des Goblins, diesen heilen.

Habt ihr den kleinen Drakon besiegt, reißt den Boss aus seinem Schlaf und erledigt ihn! Anschließend lauft ihr durch das Tor und findet euch im Moor wieder. Dies ist auch ein recht großer optionaler Bereich, ihr könnt natürlich alle Gegner töten um EP zu farmen, zudem erwarten euch in den abgelegeneren Bereichen weitere Schatztruhen. Ihr könnt diesen Bereich allerdings auch abkürzen indem ihr möglichst weit rechts lauft und direkt den dritten Boss ansteuert.

Dieser Boss könnte euch eventuell aus Final Fantasy VII, bekannt sein. Denn sein Name und der „Blasen“-Angriff kennt ihr ggfs. von früher. Der Höllenkrümmer macht schwächende Kreis AoE´s um sich herum und schließt Spieler in Blasen ein. Diese müssen schnell befreit werden, da sie solange sie gefangen sind weder weglaufen noch den Boss angreifen können! Ansonsten weist dieser Bosskampf keine sonderlichen Mechaniken auf außer dem üblichen ausweichen der AoE´s.

Blaumagier können vom Boss „Unheimliche Aura“ erlernen!

Bevor der Boss stirbt, greift der Endboss des Dungeons ein und frisst diesen! Nun dürft ihr noch einen kurzen Moment auf den Drachen einkloppen bis dieser dann in seiner Höhle verschwindet.

Nun dürft ihr durch das letzte Tor, zum letzten Bereich der Langrast. Hier könnt ihr noch eine Truhe plündern, welche von einem Courl bewacht wird und weiter zum Endboss laufen.

Der folgende Kampf ist eine Geduldsprobe für neue Spieler und faule Tanks. Denn der Boss hält einiges aus und versucht sich selbst wieder zu heilen. Auch verursacht dieser Boss gerne mal Wipes wenn die Heiler beim heilen nicht nachkommt oder der Tank in den Pfützen stehen bleibt. Denn dieser Boss kann richtig gut austeilen!

Zuerst solltet ihr darauf achten, nicht zu weit auseinander zu stehen, denn ihr könnt euch hier schnell aus den Augen verlieren, was es dem Heiler nur unnötig schwer macht. Der Boss wird für seinen toxischen Auswurf einen Spieler anvisieren, geht aus der Schussrichtung! An der Stelle wo der Spieler stand, wird ein Giftsumpf (Kreisfläche) erscheinen. Ihr bekommt dadurch Schaden und der Boss heilt sich. Also haltet euch und den Boss davon fern! Die Aufgabe des Tanks ist hier also den Boss ständig von den Sümpfen fern zu halten, was in einer unorganisierten Gruppe tatsächlich aus Platzmangel manchmal sehr ermüdend ist. Aber wenn eure Gruppe an einem Punkt gestackt steht und immer in die selbe Richtung weiter geht, werden die Flächen nicht komplett willkürlich verteilt sondern haben etwas System und machte es leichter den Boss aus diesen rauszuziehen! Beachtet auch, dass der Tank Ziel dieser Attacke werden kann und eine Pfütze direkt unter dem Boss erscheint. Also schnell raus da, spart auf den Limitrausch 2 und haut ihm diesen später um die Ohren!

Genießt die Abschluss-Sequenz und freut euch auf die nächsten Inhalte, diese werden allerdings optional freigeschaltet! Also achtet darauf alle 3 Level einen Dungeon freizuschalten denn der nächste Story Inhalt kommt erst auf Level 41! Weiter gehts also mit Lv. 35 im Versunkenen Tempel von Qarn.